TOP
Österreich
Grenzach

Dialog & Kontakt

BASF sucht den Austausch mit der lokalen Politik sowie den Bürgern vor Ort und kommuniziert offen über die Altlastensituation auf dem Werksareal in Grenzach. Im Verlauf eines Sanierungsprojekts werden sämtliche relevanten Anspruchsgruppen, die Standortgemeinde Grenzach-Wyhlen sowie die Öffentlichkeit transparent über die Fortschritte informiert und Anliegen im Dialog behandelt.

Kontakt

BASF Schweiz AG
Livio Ulmann
Postfach
4002 Basel
Schweiz

Besucherführungen

Besucher erhalten vor Ort Informationen über die aktuellen Sanierungsprojekte. Fachkundige Experten beantworten Fragen und führen über das Gelände. Senden Sie bitte Ihre Terminanfrage für Gruppen bis 15 Personen an

Von der Abwasserreinigungsanlage auf der Kesslergrube hängt der Standort mit seinen rund 200 Arbeitsplätzen ab. Mit dem angestrebten Sanierungsweg sichern wir den Betrieb der Anlage ohne Unterbrechungen.“

Heiko Wodarkiewicz
Grenzacher Betriebsratsvorsitzender

Die Sanierungsmethode der Einkapselung hat sich bewährt, weil sie eine vollständige und dauerhaft sichere Einschließung der verunreinigten Bereiche ermöglicht.“ 

Livio Ulmann
Projektleiter Altlasten