TOP
25. April 2018
Österreich
Grenzach

BASF konzentriert Produktion in Grenzach auf UV-Filter

Aufgrund der stark zurückgegangenen Marktnachfrage plant die BASF, die Produktion des antiseptischen Wirkstoffs Triclosan am Standort Grenzach in 2018 einzustellen. Durch das Einstellen der Triclosan-Produktion wird keiner der BASF-Mitarbeiter in Grenzach seinen Arbeitsplatz verlieren. Die BASF wird sich in Grenzach auf das wachsende Geschäft mit UV-Filtern für Sonnenschutz konzentrieren.

Am Standort Grenzach betreibt die BASF schwerpunktmäßig ihr weltweites Kompetenzzentrum für Sonnenschutz. Die BASF ist Marktführer bei UV-Filtern und beabsichtigt, das Geschäft weiter auszubauen. Dementsprechend prüft die BASF alle Optionen zur alternativen Nutzung der freiwerdenden Produktionskapazitäten und zur Erweiterung der UV-Filterproduktion am Standort Grenzach.

BASF Grenzach GmbH
An ihrem Standort in Grenzach entwickelt und produziert die BASF Inhaltstoffe für die Kosmetik- und Körperpflegeindustrie. Dazu gehören Wirkstoffe für Mund- und Körperpflegeprodukte sowie innovative UV-Filter für Kosmetika. Am BASF-Standort Grenzach sind rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Informationen zur BASF Grenzach GmbH unter www.basf-grenzach.de.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von 64,5 Milliarden €. Weitere Informationen unter www.basf.com.

BASF konzentriert Produktion in Grenzach auf UV-Filter

BASF konzentriert Produktion in Grenzach auf UV-Filter

Letzte Aktualisierung 07. Juli 2019