TOP
Fachpresse  |  08. Juli 2019
Österreich
Münster

BASF nimmt Anlage zur Funktionalisierung von Folien am Standort Münster in Betrieb

  • BASF steigt mit dieser Technologie in ein neues Arbeitsgebiet ein und erschließt neue Marktsegmente  
  • Standort Münster als Hauptsitz des Unternehmensbereichs Coatings wird durch die Investition gestärkt
  • Neue Technologie wurde von BASF innerhalb kürzester Zeit entwickelt

Im Beisein des Ministers für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Professor Dr. Andreas Pinkwart, und Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe wurde auf dem Werksgelände von BASF in Münster eine Anlage zur Beschichtung von Folien in Betrieb genommen. Durch neuartige Materialien, die Schicht für Schicht hauchdünn aufgetragen werden, erhalten Folien zusätzliche Eigenschaften; man spricht von „funktionalisieren“. BASF hat die neuartige Beschichtungstechnologie sowie das erste Produkt – eine Barrierefolie – innerhalb kürzester Zeit entwickelt. Diese Barrierefolien schützen z.B. Dünnschichtphotovoltaik vor schädlichen Umwelteinflüssen. „Für diese Folien entwickeln wir gemeinsam mit internationalen Partnern neue Anwendungen und denken dabei auch an Funktionen über Barriere hinaus“, erläutert Jörg Lenz, Leiter der Geschäftseinheit „Beyond Paint“.

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Energieminister des Landes Nordrhein-Westfalen: „Die Chemieindustrie ist Treiber von Innovationen, legt entscheidende Grundlagen und ist unerlässlich für die Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Ob Klimawandel und Energiewende, Ernährung der Weltbevölkerung oder Mobilität – die Innovationen der Chemie ermöglichen Fortschritt. Die neue Beschichtungstechnologie von BASF ist ein gutes Beispiel hierfür: so steigern die Folien die Lebensdauer von Photovoltaik-Anlagen.“

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF steigt mit dieser Technologie in ein neues Arbeitsgebiet ein und erschließt dadurch weitere Marktsegmente. „Durch diese Investition wird der Standort Münster als Hauptsitz des Unternehmensbereichs Coatings gestärkt und für die Zukunft strategisch aufgestellt. Gleichzeitig steigt Münsters Bedeutung als Industrie- und Technologiestandort“, betont Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe erfreut.

Weitere Anwendungsgebiete der Folien sind z.B. OLED-Displays oder Dünnschicht­batterien.

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparatur­lacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Abgerundet wird das Portfolio durch das „Beyond Paint“-Programm, welches auf die Entwicklung neuer Märkte und Geschäftsmodelle abzielt. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2018 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,86 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 122.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2018 weltweit einen Umsatz von rund 63 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Letzte Aktualisierung 27. Jänner 2020