Österreich
Schwarzheide
Österreich
Schwarzheide

Willkommen am Standort Schwarzheide

Der Lausitzer Produktionsstandort gehört zum führenden Chemie-Unternehmen der Welt: BASF. Nach Ludwigshafen zählen wir zu den größten europäischen Standorten innerhalb der BASF-Gruppe.

Der BASF Schwarzheide GmbH steht ein Jubiläum ins Haus.

Am 25. Oktober 1990 hat BASF das Synthesewerk Schwarzheide übernommen und für den Chemiestandort einen Neuanfang eingeleitet. Die Aufnahmen zeigen, wie viel sich in 30 Jahren verändert hat.

Lesen Sie dazu ein Interview mit Jürgen Fuchs, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Das 30. Jubiläum ist der richtige Anlass, um innezuhalten, zurückzublicken und auf das bisher Erreichte stolz zu sein. Es ist aber auch die Zeit, nach vorn zu schauen und mit innovativen, neuen Produkten und Technologien die Weichen für die Zukunft des Standorts zu stellen.

Jürgen Fuchs
Jürgen Fuchs
Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH

Die Kunstsammlung Lausitz digital entdecken

Ausstellungsbesuch mit einem Klick: Das ist ab sofort im Kulturhaus bei BASF in Schwarzheide möglich. Im virtuellen Rundgang kann die Kunstsammlung Lausitz auch digital erkundet werden.

BASF Schwarzheide GmbH

Standort

Wir machen Chemie, die verbindet

Karriere

Hier bei uns lernst du deinen Beruf und starten Karrieren.

Engagement

Wir engagieren uns in vielen Bereichen.

Ansiedlungen

Wir setzen auf Stärke im Verbund.

Unternehmen am Standort

Hier geht es zum Partner- und Ansiedlerportal.

Presse

Wir beantworten Ihre Medienanfragen.

Der Standort im Portrait

Zahlen, Daten, Fakten - der Standort Schwarzheide im Portait

Die BASF Schwarzheide GmbH präsentierte sich 2019 als modernes, leistungs- und wettbewerbsfähiges Unternehmen der BASF-Gruppe und als industrieller Leuchtturm in der Lausitz. Mehr über das Lausitzer Chemieunternehmen erfahren Sie im Standortportrait.

 

Werksbesichtigungen

In 56 Meter Höhe erhalten Besucher bei uns einen beeindruckenden Rundumblick über das Werk. Aussichtspunkt ist die Synthesegaskolonne. Für den Aufstieg braucht es jedoch nur einen Schritt. Wie geht das?

Kommen Sie ins Besucherzentrum. Dort gibt es ein 360° Panoramabild vom Standort und jede Menge Informationen. Wir bieten Werkrundfahrten an. Für Schüler, Studenten sowie Expertengruppen ermöglichen wir Besuche in ausgewählten Anlagen.