TOP
18. März 2019
Österreich
Düsseldorf & Monheim

BASF und Auswärtiges Amt laden zum

EU-Bürgerdialog ein

Mit Blick auf die bevorstehende Europawahl im Mai lädt BASF gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt am Donnerstag, 28. März, zum Bürgerdialog in Düsseldorf ein. Unter dem Motto „Was geht mich Europa an?“ können sich Bürgerinnen und Bürger über die Bedeutung und Zukunft Europas austauschen. Auch die Rolle der EU für den Industriestandort Düsseldorf wird beleuchtet.

Der offenen Gesprächsrunde geht eine Podiumsdiskussion mit vier Experten voran: Jessica Breitkopf (Internationale und Europäische Angelegenheiten, Stadt Düsseldorf), Andreas Kindl (Strategische Kommunikation, Auswärtiges Amt), Xavier Susterac (Deutsch-Französische Industrie- und Handelskammer, Geschäftsführer BASF Personal Care & Nutrition GmbH) und Prof. Dr. Wolfgang Wessels (Europastudien, Universität zu Köln).

Der Europa-Dialog findet von 17:45 Uhr bis 19:30 Uhr auf dem Werksgelände in Düsseldorf Holthausen statt. Im Anschluss an die Diskussion haben die Teilnehmer bei Snacks und Getränken die Gelegenheit, die vorangegangenen Gespräche zu vertiefen.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 25. März per E-Mail anmelden: personal-care-eu@basf.com. Die Plätze sind begrenzt. Aus Sicherheitsgründen ist der Zutritt zum Werksgelände erst ab 14 Jahren gestattet. Weitere Informationen zur Anreise erhalten Gäste nach erfolgter Anmeldung.

 

BASF und Auswärtiges Amt laden zum EU-Bürgerdialog ein

Letzte Aktualisierung 30. Dezember 2019