TOP
Österreich
Nachhaltigkeit

Sustainable Entrepreneurs

  • Land: Ghana & Nigeria
  • Jahr: Seit 2017
  • Unternehmensbereich: Crop Protection

Die Landwirtschaft ist in Afrika nach wie vor die größte Branche mit Arbeitsplätzen. Dennoch vernachlässigen junge Menschen diesen Arbeitsmarkt oftmals und hoffen auf Beschäftigungsmöglichkeiten in anderen Sektoren. Das Projekt „Sustainable Entrepreneurs“ will mit dem „Spray Service Provider (SSP)“-Programm die Wahrnehmung der Landwirtschaft als Mittel für den Lebensunterhalt hin zur Landwirtschaft als Geschäftschance verändern. SSP sind professionell geschulte Anwender von Pflanzenschutzmittel-Produkten. Sie bieten Landwirten ihre Dienstleistungen an und schulen diese gleichzeitig in der Bedeutung des integrierten Schädlingsmanagements („Integrated Pest Management“, IPM) sowie in der verantwortungsvollen Anwendung der Produkte.

Ein geschulter und zertifizierter SSP kann seinen Lebensunterhalt verdienen, indem er von Landwirten für seine Dienstleistung entlohnt wird. Durch die Leistungen des SSPs werden Landwirte schließlich immer erfolgreicher und nutzen das Angebot des SSPs mit höherer Wahrscheinlichkeit weiter. BASF möchte das Geschäft der SSPs langfristig in der Entwicklung unterstützen. Über eine Plattform sollen innovative Pflanzenschutzmittel-Lösungen eingeführt werden, die das Wachstum der Erzeugung von Sojabohnen unterstützen und helfen, Hunger zu bekämpfen. 

Erfolg:

  • Die Ausbildung der Kleinbauern führt zu nachhaltigeren Anbauverfahren und höheren Erträgen.
  • Das erste Pilotprojekt wurde 2017 in Ghana abgeschlossen, 2018 wird die Einführung in Nigeria vorbereitet.

Ziele für nachhaltige Entwicklung: