TOP
18. November 2020
Österreich
Nachhaltigkeit

BASF, Boortmalt und SAI Platform kooperieren beim nachhaltigen Anbau von Gerste

18. November 2020

Bei der modernen Lebensmittelproduktion geht es darum, ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren und gleichzeitig die Produktivität zu erhalten. Dies gilt nicht nur für die Landwirtschaft, sondern auch für jeden Akteur in der Lebensmittelwertschöpfungskette bis hin zum Einzelhändler. Aus diesem Grund setzt Boortmalt, der weltweit führende Anbieter von Malz für die Brau- und Brennereiindustrie, der mit mehr als 800 Gerstenbauern in Irland zusammenarbeitet, das Nachhaltigkeitsbewertungsinstrument AgBalance® von BASF ein. 

Durch eine neue Kooperation zwischen BASF und der Sustainable Agriculture Initiative Platform (SAI Plattform) wird es für die Landwirte zudem einfacher und schneller möglich sein, eine unabhängige Überprüfung der Nachhaltigkeit ihres Gerstenanbaus zu erhalten. 

„Unsere Kunden in der Getränke-Wertschöpfungskette verlangen mehr Nachweise für die nachhaltige Produktion unserer Braugerste“, sagte Max Potterton, Agronom für Gerste bei Boortmalt in Irland. „Deshalb wollen wir die Nachhaltigkeit in der landwirtschaftlichen Produktion messen und vorantreiben. Eines unserer Nachhaltigkeitsziele ist es, in Europa bis 2030 100% nachhaltige Gerste zu beziehen.“

Barley.JPG

BASF arbeitet mit Boortmalt, dem weltweit führenden Anbieter von Gerstenmalz für die Brau- und Brennereiindustrie, und der Sustainable Agriculture Initiative Platform zusammen, um die nachhaltige Gerstenproduktion zu fördern. Boortmalt implementiert das BASF-Instrument zur Nachhaltigkeitsbewertung AgBalance® bei Gerstenanbauern in Irland. 

„AgBalance ist ein einfach zu bedienendes digitales Tool, das es Landwirten ermöglicht, ihre Betriebsabläufe auf der Grundlage einer breiten Palette von Nachhaltigkeitskriterien ganzheitlich zu betrachten. Landwirte können nicht nur den CO2-Fußabdruck oder den Wasserverbrauch berechnen, sondern auch andere wichtige Parameter wie Ertrag, Bodengesundheit, Biodiversität und soziale Aspekte“, sagte Julia Harnal, Leiterin der globalen Einheit Nachhaltigkeit und Regierungsbeziehungen im BASF-Unternehmensbereich Agricultural Solutions. „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Boortmalt und SAI Platform. Diese Partnerschaft zwischen der Lebensmittelwertschöpfungskette und der Industrie wird dazu beitragen, die richtige Balance zwischen Umweltschutz, landwirtschaftlicher Produktivität und gesellschaftlicher Akzeptanz zu finden.“

 

AgBalance verwendet Daten aus dem landwirtschaftlichen Betrieb. Es vergleicht die Daten mit einem Richtwert anderer Betriebe in der Region und zeigt auf, was die Landwirte tun können, um den ökologischen Fußabdrucks ihres Betriebs zu verringern und gleichzeitig dessen Effizienz und Produktivität zu verbessern. Mit der Integration des Moduls Farm Sustainability Assessment (FSA) der SAI Plattform in AgBalance wird das Tool irischen Gerstenbauern, die Boortmalt beliefern, dabei unterstützen, ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft schneller und einfacher zu messen.

„Das Modul Farm Sustainability Assessment in AgBalance ermöglicht es den Landwirten, sofort zu sehen, welches Niveau sie bei FSA erreichen. Es wird ihnen helfen, ein noch besseres Verständnis dafür zu erlangen, wie sie die Nachhaltigkeit in ihren Betrieben steuern können“, sagte Joe Rushton, FSA-Programmmanager bei SAI Platform. 

icon_partnerschaften.gif
Birgit Hellmann
Global Sustainability Communications
Stephanie Reiß
Media Relations
Letzte Aktualisierung 18. November 2020