Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies. Learn more

Schweiz
Karriere

Wir gestalten die Welt von morgen

_MG_9100_FIN.jpg

Kommen Sie als Ingenieur (m/w) der Fachrichtungen Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen zu BASF.

Bei BASF arbeiten Sie an zahlreichen Projekten in zukunftsweisenden Technologien, in der Forschung und Entwicklung oder im Engineering. Wir suchen schon heute nach den Antworten auf die Fragen von morgen. Innovationen aus der Chemie nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein. Kontinuierlich arbeiten wir an neuen Produkten und Lösungen sowie an wegweisenden Technologien und modernen Fertigungsprozessen.

Als weltweit führendes Chemieunternehmen legen wir ein besonderes Augenmerk auf einen effizienten Umgang mit Energie und Rohstoffen sowie auf die konsequente Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden treiben wir die Entwicklung neuer und interessanter Produkte voran.

Sind Sie Ingenieur (m/w) mit der Fachrichtung Verfahrenstechnik oder Chemieingenieurwesen? Suchen Sie einen Arbeitgeber, der Ihnen herausfordernde Perspektiven bietet?

Im Bereich Forschung und Entwicklung arbeiten Sie an der Entwicklung neuer oder der Verbesserung bestehender Produktionsprozesse. Ausserdem bietet Ihnen die Forschung Freiräume für Ihre eigenen kreativen Ideen.

Im Engineering unterstützen Sie uns bei Anlagenbau-Projekten in der Schweiz und im Ausland. Dabei kooperieren Sie mit dem Projektteam und den beteiligten Fachbereichen. Von Anfang an können Sie mit Einsatz und Eigenverantwortung anspruchsvolle Aufgaben übernehmen.

In Forschung und Entwicklung brauchen wir Teamplayer, die ihr Studium und idealerweise ihre Promotion in den Bereichen Chemieingenieurwesen oder Verfahrenstechnik mit überdurchschnittlichen Noten abgeschlossen haben.

Sie sollten über vertiefte Kenntnisse auf einem der folgenden Gebiete verfügen: Polymertechnologie, Reaktionstechnik, chemische Verfahrenstechnik oder thermische Verfahrenstechnik/Thermodynamik.

Im Engineering sind Sie bei uns richtig, wenn Sie Ihr Studium und evtl. Ihre Promotion in den Bereichen Chemieingenieurwesen oder in der Verfahrenstechnik mit überdurchschnittlichen Noten abgeschlossen haben.

Praktische Vorerfahrung, z.B. durch Praktika, ist von Vorteil. Sie besitzen ein hohes Mass an Kreativität und überzeugen durch Ihre Kommunikationsfähigkeit auf Deutsch und Englisch. Arbeiten in internationalen Teams ist für Sie selbstverständlich.

In der Forschung und Entwicklung beginnen Sie in den Bereichen Technische Entwicklung, Verfahrensentwicklung oder in der Anwendungstechnik.

Alle Startpositionen sind in der fachlichen Ausrichtung den Themen an der Hochschule recht nah. Den Unterschied macht der klare Fokus auf unternehmerische Anforderungen – und die ganzheitliche Orientierung am Produktweg. Dazu sind neben technischen Funktionen auch Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit einzubeziehen.

Die Aufgaben in der Verfahrensentwicklung und der Technischen Entwicklung sind komplex und höchst vielseitig. Da sind zum Beispiel chemische Verfahren vom Labor in den Industriemassstab umzusetzen. Oder es sind neue Konzepte für bestehende Prozesse gefordert. Auf der Basis von Stoff- und Betriebsdaten, Experimenten und Simulationen erarbeiten Sie Lösungsvorschläge und überprüfen diese in gezielten Versuchen.

Im Engineering starten Verfahrensingenieure üblicherweise im Anlagenbau (hier vorwiegend in der Verfahrenstechnik oder in der Anlagenplanung) oder je nach Ausbildungsschwerpunkt auch im Fachzentrum für Automatisierungstechnik.

Der Anlagenbau ist weltweit für den Bau neuer Anlagen und Infrastruktur verantwortlich. Die Optimierung und der technische Zustand der Produktionsanlagen sind wesentliche Erfolgsfaktoren für unser Unternehmen. Die Berücksichtigung der Anforderungen hinsichtlich Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Verfahrenskonzept und Wirtschaftlichkeit ist integraler Bestandteil unserer Arbeit.

Als Laborteamleiter (m/w) oder Research Engineer übernehmen Sie Aufgaben wie diese:

  • Wissenschaftliches Arbeiten an einem Forschungsprojekt, zum Beispiel die Entwicklung neuer Produktionsverfahren
  • Zusammenarbeit in interdisziplinären, oft auch interkulturell zusammengestellten Teams der BASF mit Chemikern, Wirtschaftswissenschaftlern, Physikern und Materialwissenschaftlern
  • Projektmanagement mit wirtschaftlicher Bewertung
  • Fachliche Leitung eines Labor- oder Entwicklungsteams
  • Anmeldung von Patenten

Verfahrensingenieure im Anlagenbau übernehmen folgende Aufgaben:

  • Arbeit an einem Investitionsprojekt für den Bau einer Chemieanlage
  • Erarbeitung von Anlagenkonzepten bei Neubau- und Erweiterungsmassnahmen
  • Erstellen von Prozessmodellen auf der Basis von Stoff- und Betriebsdaten; hierbei setzen Sie modernste Simulationswerkzeuge ein

Gleich zu Ihrem Einstieg bieten wir Ihnen unterstützende Seminare und später internationale Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Sie arbeiten direkt an einem konkreten Projekt mit.

Ihre Einarbeitung erfolgt „on the job“ in einem engagierten und motivierten Team unter Begleitung eines Ihnen zugeordneten Paten.