18. September 2014
Schweiz
Presse

BASF etabliert Agrar-Team in der Schweiz

  • Offizieller Start am 1. Januar 2015
  • Umfangreiches Portfolio an wirksamen Lösungen
  • Start der Kampagne “Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde.“

Der Unternehmensbereich Pflanzenschutz der BASF geht in der Schweiz neue Wege. Ab 2015 wird eine eigene Vertriebsorganisation mit Sitz in Basel den Verkauf für den Schweizer Markt aufnehmen.

Bisher werden in der Schweiz BASF-Pflanzenschutzprodukte über externe Vertriebsorganisationen an den Handel abgegeben. Um das Angebot der BASF noch näher an den Bedürfnissen der Schweizer Landwirte ausrichten zu können, wird zum Jahresanfang 2015 ein lokales Vertriebs- und Aussendienstteam den Handel direkt mit Produkten und Lösungen bedienen. Dieses wird Landwirte und Händler zu allen Aspekten des Pflanzenschutzes beraten. Weitere Experten werden für die Produktentwicklung und Registrierung zuständig sein und den Erfahrungs- und Informationsaustausch mit Behörden, Händlern und Landwirten fördern.

„Die Schweiz mit Ihrer Lage im Herzen Europas ist für uns ein interessanter Markt. Mit unserem Bekenntnis zur modernen Landwirtschaft wollen wir Innovationen auch über den Pflanzenschutz hinaus vor Ort aktiv begleiten.“ sagt Michael Hess,

Landwirte haben durch die geografischen Gegebenheiten in der Schweiz besondere Herausforderungen zu meistern, um nachhaltig hohe Erträge zu erzielen. Hierfür bietet die BASF wirksame Lösungen an, die Getreide, Raps aber auch Obst und Wein vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Auch Herbizide zählen zum breiten Portfolio der BASF. Darüber hinaus bietet BASF mit Pheromonen Lösungen in der biologischen Bekämpfung von schädlichen Insekten an.

„Mit einem eigenen Vertriebsteam können wir den Landwirt in der Schweiz noch besser darin unterstützen, die Herausforderungen auf dem Feld zu lösen“, ergänzt Dr. Uwe Kasten, Landesleiter Pflanzenschutz Schweiz.

Um die Wertschätzung für die Landwirte zum Ausdruck zu bringen wird das neue Team die BASF Kampagne „Landwirt, der wichtigste Beruf auf der Erde.“ gleich zum Start in die Schweiz bringen. „Es ist unser Anliegen, die Schweizer Landwirte in ihrer lebensnotwendigen Arbeit zu unterstützen“, betont Michael Hess. „Lassen Sie sich überraschen: Jeder kann in den kommenden Monaten auf der Internet-Seite www.wichtigster-beruf.ch und aus der Fachpresse mehr über diese Initiative erfahren.“

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – seit nunmehr 150 Jahren. Unser Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Als das weltweit führende Chemieunternehmen verbinden wir wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation unterstützen wir unsere Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2013 einen Umsatz von rund 74 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 112.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com.

Letzte Aktualisierung 15. April 2019