2. März 2017
Schweiz
Presse

Emil Frey Gruppe und BASF unterzeichnen Vereinbarung

  • Fibag AG nimmt exklusiv die Autoreparaturlacke R-M und Glasurit der BASF Coatings Services AG in ihr Sortiment auf
  • Stärkung der Partnerschaft dank gezielter Nutzung von Synergien
  • BASF vertrauter Partner der Emil Frey Gruppe

Am 1. März 2017 fiel im Schweizer Automobilgewerbe der Startschuss für eine neue Kooperation. Die Emil Frey Tochterfirma Fibag AG und die BASF Coatings Services AG, Tochter der weltweit agierenden BASF Coatings GmbH, unterzeichneten in Härkingen einen Kooperationsvertrag. Kurt Schürch, Leiter Einkauf & Verkauf bei der Fibag AG, erklärt: "Seit über 70 Jahren liefert die Fibag AG als älteste Tochterfirma der Emil Frey Gruppe über den Fachhandel Komponenten rund ums Auto: Ersatzteile, Reifen, Schmierstoffe, Batterien und Zubehör. Mit den Premium-Autoreparaturlacken der BASF Coatings, R-M und Glasurit, ergänzen wir unser Sortiment mit erstklassigen Produkten und schaffen so einen Mehrwert, den es bislang in dieser Form nicht auf dem Schweizer Markt gibt."

Ramesse Florean, Geschäftsführer der BASF Coatings Services AG ergänzt: "Die Emil Frey Gruppe und die BASF Coatings sind bereits heute starke Partner. Wir freuen uns sehr, dass unsere Premium-Autoreparaturlacke R-M und Glasurit in das Vertriebssortiment der Fibag AG aufgenommen werden. Dies zeugt vom Vertrauen in unsere hochwertigen Produkte und umfassenden und persönlichen Service."

Produkte, Service, Beratungsdienstleistungen und Schulungen

Händlerkunden der Fibag AG profitieren nebst der optimalen Sortimentsergänzung durch die zwei Premium-Autoreparaturlacke R-M und Glasurit von weiteren Vorteilen. Lackanwender in allen Sprachregionen der Schweiz erhalten regelmässig technischen Support vor Ort durch die BASF Kundenberater und Anwendungstechniker. Im Emil Frey Zentrallager in Safenwil befindet sich das BASF Coatings Materiallager, die Color-Hotline und das Colorimetriezentrum. Zudem stehen in Münster und Clermont die Color-Hotline und das Farbtonlabor zur Verfügung. Das Beratungsangebot der BASF Coatings umfasst Audits, betriebswirtschaftliche Weiterbildungen sowie Werkstattoptimierungen. Und im eigenen Schulungscenter in Wangen an der Aare bietet die BASF Carrosserie-Lackierern ein umfassendes Trainingsangebot an.

Über Fibag AG
Die 1946 gegründete Fibag AG ist die älteste Tochtergesellschaft der Emil Frey Gruppe. Die Fibag AG vertreibt Komponenten rund ums Auto zu fairen Preisen über den Fachhandel. Sie ist qualifizierter Lieferant von Ersatzteilen, Reifen Schmierstoffen, Batterien und Zubehör. Eine weitere Stärke der Fibag AG liegt im Bereich Original Ersatzteile. Sie ist autorisierter Ersatzteilhändler von verschiedenen namhaften Fahrzeugherstellern. www.fibag.ch

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF
Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke sowie Bautenanstrichmittel. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2016 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,2 Milliarden €.

2016 erwarb BASF Chemetall, einen weltweit führenden Anbieter angewandter Oberflächenbehandlungen von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien und Märkte. Mit dieser Erweiterung des Portfolios wird BASF ein noch umfassenderer Lösungsanbieter im Bereich Coatings.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

Über BASF
BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 114.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2016 weltweit einen Umsatz von rund 58 Milliarden €. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Letzte Aktualisierung 25. April 2019