TOP
17. Februar 2014
Schweiz
Presse

BASF setzt Neustrukturierung am Standort Basel sozial verantwortlich um

Im April 2013 hatte die BASF angekündigt, dass sie ihre Standorte Basel und Schweizerhalle neu strukturieren und bis zu 350 Positionen abbauen wird. Die Einzelheiten der Neustrukturierung wurden in den vergangenen Monaten ausgearbeitet, jeder Mitarbeitende über seine Perspektive bei BASF informiert. Bis Mitte 2016 sind auf Basis der festgelegten Massnahmen 343 Positionen in Basel und Schweizerhalle betroffen. Über die Hälfte des Stellenabbaus kann durch interne Transfers, Pensionierungen und natürliche Fluktuation umgesetzt werden. Gemeinsam mit der Personalvertretung wurde ein umfassender Sozialplan ausgehandelt, der jetzt greift.

„Dank der konstruktiven Zusammenarbeit mit der Personal-vertretung ist es gelungen, die Massnahmen sozial verantwortlich zu gestalten“, sagt Andreas Dür, Geschäftsführer der BASF Schweiz AG.
Mit der Neustrukturierung will die BASF die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Geschäftseinheiten „Plastic Additives“ und „Pigments & Resins“ in Europa verbessern. Auch übergreifende Service-Funktionen sowie das Forschungszentrum Basel werden angepasst.

Aufgrund dieser Veränderungen plant die BASF, die Nutzung von Büro- und Laborgebäuden in Basel zu optimieren und das Klybeck-Areal zu verkaufen. Verhandlungen werden im Rahmen des weiteren Projektfortschritts aufgenommen.

Über BASF
BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen: The Chemical Company. Das Portfolio reicht von Chemikalien, Kunststoffen, Veredlungsprodukten und Pflanzenschutzmitteln bis hin zu Öl und Gas. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mit Forschung und Innovation helfen wir unseren Kunden in nahezu allen Branchen, heute und in Zukunft die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen. Unsere Produkte und Lösungen tragen dazu bei, Ressourcen zu schonen, Ernährung zu sichern und die Lebensqualität zu verbessern. Den Beitrag der BASF haben wir in unserem Unternehmenszweck zusammengefasst: We create chemistry for a sustainable future. Die BASF erzielte 2012 einen Umsatz von 72,1 Milliarden € und beschäftigte am Jahresende mehr als 110.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.com.

Letzte Aktualisierung 26. November 2018