14. Dezember 2016
Schweiz
Presse

Verkauf und Service des Bauchemie-Geschäfts werden an einem Standort zusammengeführt

Die BASF plant, ihre Verkaufs- und Service-Einheiten im Bauchemie-Geschäft an einem Standort in der Schweiz zu bündeln. Dazu werden die PCI Bauprodukte AG aus Zürich sowie die in Kaisten tätigen Verkaufs- und Service-Einheiten nach Holderbank, Aargau, umziehen.

Durch die Bündelung an einem Standort können Abläufe und die Zusammenarbeit der Verkaufs- und Service-Einheiten weiter verbessert werden. Ziel ist es, Kenntnisse und Erfahrungen über gemeinsame Kundensegmente auszutauschen und zu erweitern.

Der Umzug ist schrittweise geplant und soll Ende 2017 abgeschlossen sein. Rund 40 Mitarbeitende werden ihre Arbeit dann neu in Holderbank verrichten.

Die Produktion von Betonzusatzmitteln wird weiterhin am Standort Kaisten verbleiben.

Letzte Aktualisierung 26. November 2018