Global
Karriere

you@BASF: Jessie & Anup aus Asien-Pazifik

jessie_you_at_basf.jpg

Jessie

Regional Business Controller

Process Catalysts

Shanghai, China

anup_99.jpg

Anup

Regional Product Manager for Inorganic Intermediates Asia Pacific

Hongkong

anup_jessie@BASF.PNG

3 Fragen an Jessie und Anup

Jessie: Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die neue Herausforderungen suchen, bietet BASF viel mehr Entwicklungsmöglichkeiten, als andere Arbeitgeber. Besonders toll finde ich, wie alle Teams miteinander vernetzt sind und international zusammenarbeiten.

Anup: Während die meisten Unternehmen jemanden wegen seines spezifischen Fachwissens in einem Fachbereich einstellen, hat BASF viele verschiedene Fachbereiche und bedient ganz unterschiedliche Industriezweige. Bei BASF kann jeder immer dazulernen!

Jessie: BASF ist das weltweit führende Chemieunternehmen. Wer bei BASF anfängt, dem bieten sich zahlreiche Herausforderungen und gleichzeitig Möglichkeiten, da wir in vielen unterschiedlichen Geschäftsfeldern tätig sind und strukturierte Prozesse die ganze Organisation miteinander verbinden.

Anup: Gehe unvoreingenommen und mit einer großen Lernbereitschaft auf BASF zu. Es liegt an jedem einzelnen, die hervorragenden Möglichkeiten in einem großen Unternehmen zu nutzen und daraus das Beste zu machen.

Jessie: Durch meinen Wechsel von Mergers & Acqusitions sowie dem Bereich Strategie zu einem komplett anderen Arbeitsumfeld im Business Controlling habe ich viel dazugelernt, gerade auch durch die vom Unternehmen angebotenen Trainings und Coachings. Dieses Wissen wiederum konnte ich für meinen jetzigen Job als Regionaler Controller für Process Catalysts in Asien-Pazifik nutzen.

Anup: Ich bin sehr stolz darauf, was ich erreicht habe. Alles in allem ist es viel mehr als ich mir erträumt habe, als ich bei BASF angefangen habe. Ich freue mich auf das, was die Zukunft noch bringt – was auch immer das ist.