Global
Investoren

Kundenorientierung

Unsere Kunden stehen für uns an erster Stelle. Wir wollen alles, was wir tun, aus der Perspektive der Kundenrelevanz betrachten. BASF liefert Produkte und Dienstleistungen an rund 100.000 Kunden 1 aus verschiedensten Branchen in nahezu alle Länder der Welt. Unser Kundenportfolio reicht von globalen Großkunden über mittelständische Unternehmen bis hin zu Endkonsumenten.

Rund 100.000

Kunden aus nahezu allen Branchen und Ländern der Welt

 

Innovationen und maßgeschneiderte Lösungen

in enger Partnerschaft mit unseren Kunden

 

Flexibel

durch hohe Expertise und vielfältige Ressourcen

Kundenfokus und Ausrichtung an Kundenindustrien

  • BASF stellt Kunden in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen und Aktivitäten
  • Kundenzufriedenheit erhöhen durch intensiveren Dialog mit unseren Kunden

Um das weltweit führende Chemieunternehmen für unsere Kunden zu sein, wollen wir unsere Fokussierung auf Kunden im gesamten Unternehmen weiter stärken. Dazu richten wir unser Geschäft noch enger an den Bedürfnissen unserer Kunden aus.

Durch unser vielfältiges Portfolio, das von Basischemikalien bis hin zu hochveredelten Produkten und Systemlösungen reicht, sind wir in zahlreichen Wertschöpfungsketten und Wertschöpfungsnetzwerken aktiv. Wir verfolgen verschiedene Geschäftsstrategien, die wir flexibel an die Bedürfnisse spezifischer Branchen anpassen. Das Spektrum erstreckt sich von der Kostenführerschaft bis hin zu maßgeschneiderten, kundenspezifischen Lösungen für höherveredelte Produkte. Die Branchenorientierung wird insbesondere von den Unternehmensbereichen vorangetrieben und weiterentwickelt. Rund die Hälfte unserer Geschäftseinheiten ist auf spezifische Branchen ausgerichtet.

Wir entwickeln unsere Organisation kontinuierlich weiter, um die unterschiedlichen Bedürfnisse unserer Kunden noch besser bedienen zu können. Wesentliche Teile unserer funktionalen Leistungen wie zum Beispiel aus Forschung und Entwicklung, IT, Einkauf, Personalwesen oder Kommunikation haben wir im Jahr 2019 in die Unternehmensbereiche integriert. Damit erhöhen wir die Flexibilität der Unternehmensbereiche, passgenau auf Marktanforderungen einzugehen und sich gegenüber Wettbewerbern zu differenzieren. Darüber hinaus haben wir Prozesse vereinfacht, um effektiver, effizienter und agiler arbeiten zu können. So wollen wir den Anliegen unserer Kunden gezielter, gebündelter und schneller gerecht werden, damit unsere Kunden BASF neu erleben.

Wir haben uns das Ziel gesetzt, den Kunden in den Mittelpunkt unserer Entscheidungen und unseres Handelns zu stellen. Da wir unsere hohe Expertise und unsere vielfältigen Ressourcen optimal kombinieren können, wollen wir mehr sein als ein reiner Zulieferer. Wir positionieren uns als lösungsorientierter Systemanbieter. Wir wollen in engen Partnerschaften maßgeschneiderte Lösungen entwickeln, die sowohl profitabel als auch nachhaltig sind. Unsere Expertise bringen wir ein, um Prozesse und Anwendungen gemeinsam mit unseren Kunden zu optimieren.

Damit wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser verstehen, laden wir sie dazu ein, uns regelmäßig Rückmeldung zu unserer Leistung zu geben. Im Jahr 2019 haben wir weltweit das Net Promoter System® eingeführt, um einen fortlaufenden und intensiveren Dialog mit unseren Kunden zu etablieren sowie die Kundenzufriedenheit und Kundenbindung weiter zu erhöhen. Mithilfe einer digitalen Plattform schaffen wir so einen Rahmen, um aus den Rückmeldungen zu lernen und schnell zu handeln.

Zudem haben wir 2019 an einer erweiterten IT-basierten Lösung zur Gestaltung unserer Kundenbeziehungen (Customer-Relationship- Management-System) gearbeitet. So wollen wir 2020 eine noch modernere und nutzerfreundlichere Anwendung für Vertriebsmitarbeiter einführen, die sie bei der Kundenbetreuung unterstützt.

Darüber hinaus setzen wir auf eine Reihe von Maßnahmen, die die Transparenz für unsere Kunden erhöhen, den Kundenservice verbessern und gemeinsame Wachstumspotenziale ausloten. Unser tiefgreifendes Verständnis von Wertschöpfungsketten und Netzwerken sowie unsere globale Aufstellung und Marktkenntnis sind weiterhin entscheidende Erfolgsfaktoren.

BASF und HYMER: Innovationen gemeinsam entwickeln

Ein gutes Beispiel dafür, wie wir in enger Partnerschaft mit unseren Kunden Innovationen für die Zukunft entwickeln, ist das Konzept-Reisemobil VisionVenture. BASF und HYMER GmbH & Co. KG, Bad Waldsee/Deutschland, der Marktführer für Wohnmobile und Wohnwagen in Europa, zeigen darin, wie das Reisemobil im Jahr 2025 aussehen kann. Mehr als 20 BASF-Lösungen eröffnen neue Gestaltungsoptionen und Funktionalitäten, darunter verschiedene Hochleistungskunststoffe, über 100 3D-gedruckte Komponenten, ein maßgeschneidertes Paket zur Vermeidung von Geräuschen und Vibrationen oder eine neue Lacktechnologie. In weniger als zwölf Monaten haben HYMER und BASF gemeinsam ihre Ideen und Expertise in ein seriennahes Konzept-Reisemobil umgesetzt. Im August 2019 wurde der VisionVenture erstmals öffentlich vorgestellt.

Mehr Informationen

 

Qualitätsmanagement

Die Zufriedenheit unserer Kunden bildet die Basis für unseren Geschäftserfolg. Daher ist Qualitätsmanagement für BASF von zentraler Bedeutung. Unser Anspruch ist es, Prozesse und Produkte stetig zu verbessern. Dies spiegelt sich auch in unseren globalen Richtlinien für Qualitätsmanagement (Global Quality Policy) wider. Unsere Produktionsstandorte und Geschäftseinheiten sind mehrheitlich nach ISO 9001 2 zertifiziert. Zusätzlich erfüllen wir darüber hinausgehende branchen- und kundenspezifische Qualitätsstandards.

Auszeichnungen von Kunden

Auch 2019 wurden wir von vielen zufriedenen Kunden ausgezeichnet. Zum Beispiel erhielten wir im Mai 2019 von General Motors (GM) die Auszeichnung als „Supplier of the Year” für 2018 – bereits zum vierzehnten Mal seit 2002. Der Preis wird an Lieferanten vergeben, die sich mit den Leistungskriterien für Qualität, Auftragsdurchführung, Innovation und Gesamtkosten hervortun. Zudem ehrte uns GM im Juni mit dem „Sustainability Partner“-Award, der erstmals an Lieferanten vergeben wurde.

Der Industriekonzern Haier prämierte BASF-YPC Company Limited, ein 50:50-Joint-Venture zwischen BASF und Sinopec, im März 2019 zum dritten Mal in Folge mit dem „Golden Magic Cube“-Award. Gewürdigt wurde damit unter anderem die hohe Qualität der gelieferten Produkte, die Zuverlässigkeit der Services sowie die starke Ausrichtung auf den Kunden.

Bereits zum fünften Mal erhielten wir im März 2019 den von Airbus ausgelobten „Supply Chain & Quality Improvement“-Award. Hervorgehoben wurde insbesondere die anhaltend hohe Liefertreue und die hohe Qualität der Produkte Naftoseal® und Ardrox®, die wir unter der Marke Chemetall vertreiben.

Jaguar Land Rover (JLR) zeichnete BASF im Juli 2019 erstmals mit dem „Customer First Recognition Award“ in Gold für die hervorragende Kundenorientierung aus. Ein interdisziplinäres BASF-Team unterstützt JLR in langjähriger Partnerschaft mit innovativen Lösungen für Fahrzeugserienlacke, darunter die CathoGuard® 800 RE Technologie, sowie mit Basislacken zur Umsetzung von individuellen Farbtonwünschen für JLR-Kunden im Premiumsegment. Mit dem Award ehrt JLR Partner, die persönliche, transparente, zuverlässige und maßgeschneiderte Services bieten und so zum Geschäftserfolg des Automobilherstellers beitragen.

Creation Center: Von der Inspiration zur Lösung an einem Ort

Entdecken, verstehen, erschaffen – das bieten wir unseren Kunden mit den neuen Creation Centern. An diesen Orten der Kreativität verknüpfen wir unsere umfangreichen Material-, Design- und insbesondere auch digitalen Entwicklungskompetenzen im Bereich der Hochleistungskunststoffe mithilfe neuester Visualisierungstechniken. So können wir individueller und zielgerichteter auf die Bedürfnisse unserer Kunden und Partner eingehen und Ideen gemeinsam noch schneller in maßgeschneiderte Produkte und Anwendungen umsetzen. Im Mai 2019 eröffnete das erste Creation Center in Mumbai/Indien. Im August 2019 folgten Yokohama/Japan und Schanghai/China. Anfang 2020 eröffnete in Ludwigshafen unser weltweit viertes Creation Center.

1 Die Zahl der Kunden bezieht sich auf alle externen Gesellschaften (sold-to-parties), die im jeweiligen Geschäftsjahr Verträge mit der BASF-Gruppe hatten, aus denen Umsätze generiert wurden.
2 Die Norm 9001 der International Organization for Standardization (ISO) beschreibt Standards für die Umsetzung von Qualitätsmanagement.

Letzte Aktualisierung 28. Februar 2020