Global
Produkte

Weiter gehen –
nachhaltig bauen mit BEYOND.High Performance®

Effizienz und Nachhaltigkeit sind entscheidende Schlagworte, wenn es um die Frage geht, wie wir zukünftig bauen sollten. Aber warum erst zukünftig? Es ist längst an der Zeit, dass sich die gesamte Wohnungsbauindustrie auf einen ganzheitlichen Ansatz einigt. Warum, und wie das gelingen kann, erklärt BASF-Expertin Mary Poma.

Die Bauwirtschaft sieht sich mit schwierigen Realitäten konfrontiert: Der Wohnungsmarkt wird immer teurer, Fachkräfte sind knapp und die Materialkosten steigen. Und das ist nicht alles. Im Jahr 2016 entfielen 11 Prozent der Treibhausgasemissionen der USA auf den Wohn- und Gewerbebereich. Dabei steigen die Emissionen von Wohnhäusern und Gebäuden deutlich, sobald man Beleuchtung, Heizung und Klimatisierung einbezieht. Wie gehen wir mit diesen Herausforderungen um? Indem wir auf effiziente Bauweisen setzen – mit Schwerpunkt auf verbesserte Prozesse und energieeffiziente Ergebnisse.

Das ist auch für Käufer und Bewohner relevant. Im Jahr 2015 summierte sich die Energierechnung für den durchschnittlichen US-Haushalt auf 1.856 Dollar. Der prognostizierte Anstieg der Energiepreise bis 2030 wird Energieeffizienz zu einem relevanten Faktor machen. Und doch müssen wir als Baubranche eine Vorreiterrolle einnehmen, um bereits jetzt das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schärfen. Lernen können wir dabei auch von der Automobilindustrie. Genauer: der Entwicklung des Elektrofahrzeugs.

Evolution einer Idee

Elektroautos galten lange als unzuverlässig. Doch die Technologie hat sich entwickelt, heute ist die einst skeptisch betrachtete Neuheit längst in Serie gegangen. Getrieben wurde dieser Prozess von wachsender Akzeptanz der Verbraucher und dem grundsätzlichen Wunsch, Umweltbelastungen zu reduzieren. Auch in der Bauindustrie gibt es solche Fortschritte. Neue Methoden haben das Leben in Gebäuden gesünder, nachhaltiger und energieeffizienter gemacht. Doch wir als Branche informieren die Öffentlichkeit nicht proaktiv über diese Verbesserungen und setzen sie nur langsam um. 

 

Mindeststandards und nachhaltiges Bauen sind nicht dasselbe

Bauvorschriften sind ein Mindeststandard. Es ist an uns, Hauskäufern zu erklären, dass es in Sachen Effizienz und Nachhaltigkeit Luft nach oben gibt. Denn weil Letztere nicht explizit nach energieeffizienten Häusern fragen – sie gehen einfach davon aus, dass neue Häuser effizienter sind, als alte –, bauen viele Bauherren strikt nach Vorschrift. Auch verstehen viele Käufer nicht, wie die Energieeffizienz konkret zu steigern ist. So kann etwa der intelligente Thermostat verglichen mit einer luftdichten Gebäudehülle nur wenig bewirken. Es ist wichtig, auch den langfristigen Wert eines energieeffizienten Hauses zu vermitteln – etwa anhand einer über viele Jahre gleichbleibend niedrigen Energierechnung.

 

In konkreten Schritten zum Ziel

Schon jetzt können wir einiges erreichen, um langfristig gut aufgestellt zu sein. Dafür setzt BASF auf multifunktionale Baustoffe wie zum Beispiel Sprühschaum. Wenn wir damit dämmen, schaffen wir eine luftdichte, thermoeffiziente Gebäudehülle, die gleichzeitig der ganzen Konstruktion eine höhere Gesamtfestigkeit verleiht und es uns so ermöglicht, Rahmen und andere Bauteile zu optimieren. Es geht darum, das ganze Haus zu betrachten, nicht die einzelnen Teile. Der Einsatz multifunktionaler Materialien sorgt außerdem dafür, dass wir weniger Abfall produzieren – laut der amerikanischen Environmental Protection Agency erzeugten Bau und Abbruch allein im Jahr 2015 über 500 Millionen Tonnen. Ein Niveau, das nicht nachhaltig ist. Vorgefertigte Häuser etwa sind ein gutes Beispiel für eine Bauweise, die dazu beiträgt, den Abfall auf der Baustelle zu reduzieren.

 

Deshalb hat BASF ein engagiertes Team aus Bauexperten und Bauwissenschaftlern beauftragt, den BEYOND.High Performance®-Ansatz zu entwickeln. Indem wir gemeinsam mit unseren Partnern das Haus als kohärentes System betrachten, haben wir neue Methoden entwickelt, um bei geringerem Materialeinsatz stärkere und effizientere Gebäude zu schaffen. Für echte, langfristige Nachhaltigkeit im Bau.

Mehr über den BEYOND.High Performance® erfahren. 

Wenn Sie Interesse haben, über Standard zu bauen und gemeinsam mit uns eine nachhaltige Zukunft zu gestalten, kontaktieren Sie mich gern: mary.poma@basf.com

Verwandte Artikel

Ideas and Solutions

Ein 360°-Blick auf das Wohnen von morgen

Unsere Städte wachsen kontinuierlich. 2050 werden sie zwei Drittel der Weltbevölkerung beheimaten. Vielerorts herrscht ein regelrechter Bauboom. Wir bauen unsere Zukunft. Welche Trends zeichnen sich in dieser Entwicklung ab? Gibt es Materialien, die die Visionen von heute für das Bauen von morgen ermöglichen? Bestandsaufnahme in 360°.