Global
Produkte

Infrastructure

Infrastructure

Schwimmende Städte – Utopie oder Zukunft?

Der erwartete Anstieg der Meeresspiegel ist neben der Häufung von extremen Wetterereignissen einer der meistgefürchteten Effekte des Klimawandels. Die Erwärmung der Erde um ein halbes Grad ließ die Ozeane während des letzten Jahrhunderts um 20 Zentimeter steigen. Das mag beim Blick vor die eigene Haustür nicht viel erscheinen – doch für Küstenbewohner und Inselstaaten wird die Suche nach Lösungen drängender. Schwimmende Städte könnten eine davon sein.

Infrastructure

Umsteigen – wie innovative Materialien den Wechsel vom Auto aufs Fahrrad fördern

Moderne Nahverkehrskonzepte wollen Umweltverträglichkeit und Komfort vereinen – denn klar ist: Nur was bequem ist, wird auch genutzt. So sollen zum Beispiel die Bürger von Erftstadt für kurze Strecken vom Auto auf das Fahrrad umsteigen. 

Infrastructure

Vom Seeufer bis zur Meeresküste – Elastocoast® für dauerhaften Küstenschutz

Die Chesapeake Bay im Bundesstaat Maryland ist Teil des größten Flussdeltas der USA. Im Umland dieser ökologisch sensiblen Küsten leben rund 10 Millionen Menschen. Das Gebiet ist besonders anfällig für die Auswirkungen starker Winde und Wellen, Gezeiten und Stürme – allesamt ideale Bedingungen für Erosion und die Zerstörung der Küstenlinie.

Infrastructure

Statt Land unter Elastocoast® drüber

Deiche schützen Deutschlands Küsten und Flussufer. Mit dem prognostizierten Anstieg des Meeresspiegels wird ihre Aufgabe schwieriger. Ein Deckwerk aus Elastocoast® kann bestehenden Küstenschutz verstärken. 

Infrastructure

Zukunftsweg: Auf zwei Rädern durch die Stadt

Unsere Städte werden immer smarter. Als einer der Vorreiter gilt dabei Kopenhagen. Steen Savery Trojaborg, CEO des Architekturbüros DISSING+WEITLING, berichtet wie der Geist der Stadt seine Arbeit prägt – und sie auch international beeinflusst.

 

Infrastructure

Gas-Highway über den Polarkreis

Unser Energiebedarf steigt zunehmend. Um ihn zuverlässig und ressourcenschonend decken zu können, müssen wir neue Wege finden. Neue Gasfelder in immer tieferen Regionen führen auch über den Polarkreis hinaus: Die Polarled Gas-Pipeline macht Ressourcen aus bisher unerschlossenen Gasfeldern zugänglich.

Infrastructure

Verlässliche Verbindung

Brückensanierung ist vielerorts dringend notwendig – doch Sperrungen für die Bauarbeiten setzen die umgebende Infrastruktur unter Druck. Ein Projekt in Luxemburg zeigt, dass es auch anders geht.

Infrastructure

Elastopave®: nicht irgendein Werkstoff – ein völlig neues Konzept für die Infrastruktur

Eine der größten Herausforderungen für unsere Städte besteht darin, eine moderne und vor allem nachhaltige Infrastruktur zu schaffen. Denn Gehwege, Parkplätze und Fußgängerzonen haben großen Anteil daran, dass sich Einwohner und Besucher wohlfühlen. Für diese Aufgabe gibt es jetzt das passende Material.

Infrastructure

Sturmerprobt – Strommasten nach dem ‚Bambus-Prinzip‘

Wo die Stromversorgung mehrheitlich über oberirdische Leitungen erfolgt, sind Blackouts durch Sturmschäden keine Seltenheit. Innovative Materialien können dazu beitragen, ein essenzielles Stück Infrastruktur widerstandsfähiger zu machen – das beweisen Strommasten aus dem Verbundstoff Elastolit® in China.

Infrastructure

Ruhe vor dem Sturm

Extreme Naturereignisse werden global deutlich zunehmen: Stürme, Überschwemmungen oder Erdbeben bringen oft schwere Schäden mit sich. Die Disaster Durable SolutionsTM der BASF bündeln Anwendungen zum Schutz von Gebäuden und Infrastruktur.

Infrastructure

Eine Stadt wird wasserfest

Hangzhou liegt in einem Gebiet mit starken Regenfällen, die regelmäßig für Überflutungen sorgen. Die grundlegende Infrastruktur genügt den damit einhergehenden Anforderungen nicht immer, während gleichzeitig mehr und mehr Flächen versiegelt werden. Mit Hilfe von Elastopave soll Hangzhou nun wasserfest werden.