Global
CORPUS Magazin
Global
CORPUS Magazin

Elastopave®: nicht irgendein Werkstoff – ein völlig neues Konzept für die Infrastruktur

Eine der größten Herausforderungen für unsere Städte besteht darin, eine moderne und vor allem nachhaltige Infrastruktur zu schaffen. Denn Gehwege, Parkplätze und Fußgängerzonen haben großen Anteil daran, dass sich Einwohner und Besucher wohlfühlen. Für diese Aufgabe gibt es jetzt das passende Material.

In den kommenden Jahrzehnten wird es weltweit eine immer stärker zunehmende Urbanisierung geben. Forscher, Wissenschaftler, Städteplaner und Architekten sagen schon heute voraus, dass bis 2050 zwei Drittel der Menschen in Metropolen leben werden. Eine der größten Herausforderungen für die Entwicklung dieser Städte ist unter anderem: Wie baut man, neben einer zeitgemäßen, modernen Architektur, auch ein ebenso zeitgemäßes, modernes und vor allem nachhaltiges Umfeld?


Gerade Gehwege, Parkflächen, Terrassen, Fußgängerbereiche oder private Nutzflächen tragen entscheidend zur Zufriedenheit der Bewohner und damit zu einem besonders guten Wohngefühl bei. Und genau dafür gibt es jetzt die passende Werkstoff-Lösung: Elastopave® von BASF. Das Produkt beruht auf der Idee, geeignete Mineralmischungen mit einem Bindemittel aus Polyurethan so zu verkleben, dass eine stabile, wasser- und luftdurchlässige Deckschicht entsteht.

Der Hingucker: Am BASF-Standort Lemförde wurde eine ganze Parkfläche mit dem PU-System gestaltet.
Elastopave® bietet eine stabile, wasser- und luftdurchlässige Deckschicht – so kann Regenwasser problemlos versickern.

Mit Elastopave® haben Städteplaner alles im Griff

Jüngstes Beispiel ist eine neue Parkfläche am BASF-Standort Lemförde. Der neue Parkplatz mit 120 Stellplätzen in unterschiedlichen Mineral- und Marmormischungen zeigt die Vorteile deutlich: „Die Fläche ist nicht versiegelt, das Regenwasser versickert in Sekundenschnelle und trägt so zur Grundwasserspende bei“, erläutert Christof Grieser-Schmitz, European Segmentleader Infrastructure, Construction. Und was in Lemförde möglich ist, kann auch in vielen Städten und Gemeinden eine effiziente und zukunftsweisende Lösung für die Gestaltung öffentlicher Plätze, Flächen und Wege sein.

Und so funktioniert’s: Durch eine intelligente Mischung ausgewählter Splitte werden viele verbundene Hohlräume und somit ein hohes freies Porenverhältnis geschaffen. Regenwasser kann, bei entsprechend aufnahmefähigem Untergrund, optimal versickern und große Pfützen entstehen gar nicht erst. Elastopave® ist einfach zu verarbeiten und die Splittmischungen können flexibel so gewählt werden, dass sie sich bestens in die Umgebung einfügen. Darüber hinaus lassen sich Folgekosten, die komplett versiegelte Oberflächen nach sich ziehen (z. B. Abwassergebühren), vermeiden. Unterm Strich ein echtes Plus für Design und Optik, Lebensdauer und Umweltverträglichkeit.

Clever: Elastopave® verklebt Mineralienmischungen mit einem Bindemittel aus Polyurethan; die Oberflächen, auf denen es zum Einsatz kommt, werden nicht versiegelt.

Auch Überschwemmungsrisiken kann das kluge Produkt mindern. Die chinesische Stadt Hangzhou kämpft immer wieder mit heftigen Regenfällen und plant daher nicht nur, ihre Infrastruktur an diese akuten Wetterereignisse anzupassen, sondern sich komplett zu transformieren: zur „Sponge-City“, einer Stadt, deren Flächen Wasser aufsaugen können wie ein Schwamm. Bis 2020 sollen mindestens 20 Prozent des Stadtkerns modernisiert werden – basierend auf der Nutzung von Elastopave®. Erst kürzlich wurden die Moganshan-Straße und ein zugehöriger Radweg entlang des beliebten West Lake mit dem PU-System ausgestattet.

Unser neues Produkt erfüllt höchste Ansprüche und ist eine zukunftsweisende Gestaltungsmöglichkeit für öffentliche und private Räume. Elastopave® bildet einen offenporigen und hochfesten Belag und das hat viele Vorteile für die Nutzer und die Umwelt.

Christof Grieser-Schmitz
European Segmentleader Infrastructure, Construction

Steinverfestigung mit Elastopave® eignet sich nicht nur für Wegedecken, sondern für alle Arten von Anwendungen, wo Splitte, Kies oder Steine einen festen Verbund brauchen – ob als Steinteppich im Indoorbereich, in der Gartengestaltung, z. B. für Terrassen, Gabionen, Outdoormöbel wie Parkbänke, Tischplatten, oder für Design- und Kunstobjekte. Lassen Sie sich inspirieren von den fantastischen Möglichkeiten dieses Werkstoffs. Elastopave® – wasserdurchlässig, stabil und umweltfreundlich.

1: Vielseitig: Die PU-Innovation lässt sich auch für Haus- und Grundstückseinfahrten, Terrassen oder ganze Fußgängerzonen einsetzen.
2: Ästhetisch: Vielfältige Mineralienmischungen können optisch passend zur Umgebung gewählt werden.

Ein völlig neues, intelligents Konzept für Oberflächen

Elastopave® ermöglicht wasserdurchlässige Oberflächen und ist dabei ökologisch und ökonomisch nachhaltig.

Mehr entdecken

Vorgestellte Produkte

untitled

Elastopave®

Elastopave® ist ein völlig neues Konzept zur Konstruktion von langlebigen Oberflächen auf Wegen und Plätzen. Stark, sicher und umweltfreundlich.

Verwandte Artikel

Infrastructure

Verlässliche Verbindung

Brückensanierung ist vielerorts dringend notwendig – doch Sperrungen für die Bauarbeiten setzen die umgebende Infrastruktur unter Druck. Ein Projekt in Luxemburg zeigt, dass es auch anders geht.

Infrastructure

Statt Land unter Elastocoast® drüber

Deiche schützen Deutschlands Küsten und Flussufer. Mit dem prognostizierten Anstieg des Meeresspiegels wird ihre Aufgabe schwieriger. Ein Deckwerk aus Elastocoast® kann bestehenden Küstenschutz verstärken.

Infrastructure

Sturmerprobt – Strommasten nach dem ‚Bambus-Prinzip‘

Wo die Stromversorgung mehrheitlich über oberirdische Leitungen erfolgt, sind Blackouts durch Sturmschäden keine Seltenheit. Innovative Materialien können dazu beitragen, ein essenzielles Stück Infrastruktur widerstandsfähiger zu machen – das beweisen Strommasten aus dem Verbundstoff Elastolit in China.