TOP
Global
Produkte

Standing strong

Auf der diesjährigen „Power and Electricity World“ im philippinischen Manila präsentierte BASF einem Fachpublikum erstmals seine neuen Boldur™ Strommasten aus dem Polyurethan-Verbundstoff Elastolit®. Verglichen mit konventionellen Betonmasten zeigen sich die „Leichtgewichte“ zweimal widerstandfähiger gegenüber Wind und Sturm. Das verleiht ihnen auch bei extremen Wetterlagen wie etwa Taifunen die entscheidende Stabilität. „Auf den Philippinen haben wir im Durchschnitt 19 Taifune im Jahr“, so Ronald Mercado, Managing Director BASF Philippines. „Die überragende Standfestigkeit der Boldur-Masten kann die Verlässlichkeit der Stromversorgung während und nach extremen Wetterereignissen verbessern. Das hilft den Kommunen hier vor Ort dabei, den Auswirkungen des Klimawandels zu begegnen.“ Neben ihrer großen Stabilität haben die PU-Masten eine weiteren Vorteil. Weil sie nur etwa ein Viertel ihrer Gegenstücke aus Beton wiegen, sind sie auch in entlegenen Gebieten und ohne schweres Gerät zügig aufzubauen. Bewiesen haben sich die Masten aus PU und Glasfaser bereits unter schwersten Bedingungen: Während des Taifuns Rammasun blieben in der chinesischen Provinz Guangdong alle Elastolit-Masten stehen, während 80.000 Betonmasten dem Sturm nichts entgegensetzen konnten.


Mehr Informationen rund um Elastolit® finden Sie hier.

 

Letzte Aktualisierung 5. Oktober 2018