Home Link
Global
Global

Klimaschutz

Grafik: Unser Klimaziel: CO2-neutral ab 2050

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Unsere Innovationen tragen dazu bei Emissionen zu senken. Gleichzeitig ist die Chemieproduktion sehr energieintensiv und verursacht CO2-Emissionen. BASF steht hinter den Zielen des Pariser Klimaabkommens und handelt:

  • Im Vergleich zum Jahr 2018 wollen wir bis 2030 die Menge emittierter Treibhausgase weltweit um 25 Prozent senken. 
  • Ab dem Jahr 2050 wollen wir klimaneutral sein. Um das zu erreichen und dabei kosteneffizient zu bleiben, erfinden wir unsere Prozesse und Technologien neu – eine komplexe Herausforderung, die wir nur gemeinsam bewältigen können.
Ohne ausreichende Mengen an Strom aus erneuer­baren Quellen zu wett­bewerbs­fähigen Preisen kann die vor uns liegende Trans­formation nicht gelingen! Diese Aufgabe ist nur durch eine neuartige und intensive Zusammen­arbeit zwischen Politik und Industrie zu meistern. Und sie braucht die Zusammen­arbeit über Wert­schöpfungs­ketten hinweg.
Vorsitzender des Vorstands der BASF SE, verantwortlich für die Bereiche Corporate Legal, Compliance, Tax & Insurance; Corporate Development; Corporate Communications & Government Relations; Corporate Human Resources; Corporate Investor Relations

Dr. Martin Brudermüller

Vorsitzender des Vorstands der BASF SE

Gemeinsam mehr erreichen

HV_climate_neutrality_DE.PNG

BASF will bis 2050 klimaneutral werden

Alarmierende Forschungsergebnisse aus der Arktis, gehäufte Wetterextreme – die Auswirkungen des Klimawandels sind weltweit sichtbar. Sich zurückzulehnen und die Fakten zu ignorieren, ist keine Option. Auf dem Weg zu einer nachhaltigeren und klimaneutralen Zukunft setzen wir uns ehrgeizige Ziele.

Mehr erfahren

Über uns