Global
Wer wir sind

Revolution in der Sattelentwicklung

Der Fahrradsattel wird weiterentwickelt – mit neuen Materialien und einem bahnbrechenden Konstruktionsprinzip. Ergonomie, Komfort und Dynamik werden neu definiert.

Die Fahrradsatteltechnologie hat sich seit den 1960er-Jahren nicht merklich verändert. Die meisten Modelle folgen einem standardisierten Prinzip: Gestell – Sattelschale – Sitzpolster – Bezug. Der Nachteil dieser Konstruktion – die Sattelschale – übernimmt dabei eine Doppelfunktion: Sie trägt die Last des Fahrers und ist als Sitzschale gleichzeitig Unterkonstruktion für das Sitzpolster. Das Resultat ist eine steife Sitzschale, die den Sitzkomfort begrenzt. Bei der auf den Komfort ausgerichteten Entwicklung der revolutionären TwinShell-Technologie mit ergonomischem Kern wurden zwei Schalen isoliert voneinander in einer Sandwichkonstruktion aufgebaut. Diese beiden Schalen sind schwimmend gelagert durch einen Hochleistungs-Elastomerdämpfer aus Infinergy®, einem von BASF entwickelten expandierten thermoplastischen Polyurethan (E-TPU). Die untere Tragschale übernimmt die Funktion der Lastaufnahme, während die obere, flexible Sitzschale, das Sitzpolster aufnimmt.

smart_cities_Moving_Forward_Bike.jpg
Silhouette of a man on mountain-bike during sunset.

Dieses Konstruktionsprinzip steigert nicht nur den Komfort, sondern erlaubt zudem eine völlig neue Tret-Ergonomie. Durch die Entkopplung der Sitzschale von der Tragschale folgt der Sattel den natürlichen Tretbewegungen in allen Richtungen. Der Vorteil: optimale Druckverteilung auf den Sitzknochen, effiziente Tret-Ergonomie, hervorragende Vibrationsdämpfung und aktive Rückenschonung erstmals konsequent miteinander vereint. Dieses innovative Material setzt aufgrund von tausenden leichten und hochelastischen Schaumstoffpartikeln neue Maßstäbe in Bezug auf Dämpfung und Federung. Die hohe Elastizität wiederum ist für den Ausgleich von Rückschlägen auf den Sitzbereich optimal. Sobald der Druckimpuls nachlässt, kehrt der Schaumstoff blitzschnell wieder in seine alte Form zurück. Diese Besonderheit verliert das Material auch bei Dauerbelastung nicht.