Global
BASF New Business GmbH
TOP
Mär 1, 2018
Global
BASF New Business GmbH

BASF 3D Printing Solutions GmbH stellt sich organisatorisch und personell neu auf

  • Nach einem erfolgreichen Jahr 2017 werden die Geschäftsaktivitäten der BASF 3D Printing Solutions GmbH zum 2. Quartal 2018 neu gegliedert

Die BASF New Business GmbH hat im vergangenen Jahr ihr operatives Geschäft erfolgreich ausgebaut. Unter anderem wurden hierfür im August 2017 die Firma Innofil3D mit Sitz in Emmen in den Niederlanden akquiriert und im September die Firma BASF 3D Printing Solutions GmbH mit Sitz in Heidelberg neu gegründet. Weitere wichtige Meilensteine waren deutliche Fortschritte bei der technologischen Entwicklung von Material- und Systemformulierungen sowie unseren Ingenieursdienstleistungen bei Design und Simulation. All dies mit dem Anspruch industrielle Anwendungen im 3D-Druck zu erschließen.

Auch in Zukunft haben wir das Ziel, die additive Fertigung über den Prototypenbau hinaus zu entwickeln und Referenzanwendungen zu identifizieren sowie deren Umsetzung in innovative industrielle Anwendungen zu realisieren. Im Dialog mit unseren Kunden und Kooperations- sowie Technologiepartnern, speziell im Bereich Druckerbau und der Softwareentwicklung, arbeiten wir daran die additive Fertigung auf komplett neue wirtschaftliche Größenordnungen hin zu entwickeln.

Zur Umsetzung der ambitionierten Ziele wird die organisatorische Aufstellung der BASF 3D Printing Solutions GmbH gezielt weiterentwickelt. Die neue Struktur unterstützt die konsequente Ausrichtung auf Zielbranchen und Fertigungstechnologien. Hierzu werden zum 01. April 2018 vier operative Geschäftslinien gegründet für die folgende Business Directors verantwortlich sein werden:

  • Jeroen Wiggers: 3D-P Solutions for Additive Extrusion (AES)
  • Arnaud Guedou: Liquid 3D-P Formulations & Systems (LFS)
  • Stephan Eelman: 3D-P Service Solutions & Metal Systems (SMS)
  • N.N.*.: 3D-P Solutions for Powder Bed Fusion (PBF)

Darüber hinaus werden Industrie Champions für die kundenseitigen Aktivitäten in den Zielindustrien etabliert.

  • Kara A. Noack: Consumer
  • Jeroen Wiggers: Industrial
  • Arnaud Guedou: Medical & dental
  • Stephan Eelman: Aerospace
  • N.N.*.: Automotive

(*Wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben)

Dirk Simon, Director Innovation Business Unit 3D Printing, der bisher maßgeblich die erfolgreiche Geschäftsentwicklung geprägt hat, wird das Unternehmen zum 31. März auf eigenen Wunsch verlassen.

„Wir sind überzeugt mit der neuen Aufstellung einen zielgerichteten und effizienten Beitrag zur konsequenten Weiterentwicklung der industriellen additiven Fertigung zu leisten“, begründet Volker Hammes, Geschäftsführer der BASF 3D Printing Solutions GmbH die Neuorganisation.

Über BASF 3D Printing Solutions
BASF 3D Printing Solutions GmbH (B3DPS) mit Sitz in Heidelberg, Deutschland, ist eine 100%-Tochtergesellschaft der BASF New Business GmbH. Der Fokus der Aktivitäten liegt auf der Entwicklung und dem Ausbau des Geschäfts mit Materialien, Systemlösungen, Bauteilen und Serviceleistungen im Bereich 3D-Druck. Das Unternehmen setzt dabei auf bewegliche, start-up-ähnliche Strukturen, um den Kunden im dynamischen 3D-Druck-Markt gerecht zu werden. Zur Entwicklung nachhaltiger Lösungen arbeitet B3DPS eng mit den weltweiten Forschungsplattformen und den branchenspezifischen Anwendungsexperten der BASF zusammen. Daneben gibt es Kooperationen mit Forschungsinstituten, Universitäten, Start-up-Unternehmen und Industrie-partnern. Mehr Informationen unter www.basf-new-business.com.

Download Pressemeldung „BASF 3D Printing Solutions GmbH stellt sich organisatorisch und personell neu auf“

Download Pressemeldung „BASF 3D Printing Solutions GmbH stellt sich organisatorisch und personell neu auf“

Letzte Aktualisierung Mär 1, 2018