TOP
Fachpresse  |  11. Juni 2019
Global
BASF New Business GmbH

Gemeinsame Presse-Information

BASF und NGK schließen Vertriebspartnerschaft für NAS® Batterien

  • BASF New Business vertreibt ab sofort NAS Batterien (stationäre Batteriespeicher auf Natrium-Schwefel Basis) des japanischen Herstellers NGK INSULATORS, LTD.
  • Anwendungsgebiete für NAS Batterien erstrecken sich von Integration von erneuerbaren Energien über netzdienliche Anwendungen bis hin zu Inselnetzen

Nagoya, Japan und Ludwigshafen, Deutschland, 11. Juni 2019 – BASF New Business GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des deutschen Chemieunternehmens BASF, und der japanische Keramikhersteller NGK INSULATORS, LTD. haben heute den Abschluss ihrer Vertriebspartnerschaft bekannt gegeben. Gemäß dieser Vereinbarung erhält die BASF New Business (BNB) die nicht-exklusiven Rechte, NAS Batterien von NGK über ihr globales Netzwerk zu vertreiben. Die Vertragspartner erwarten, dass sich Synergieeffekte aus den breit angelegten Geschäftsaktivitäten der beiden Unternehmen ergeben.

NGKs NAS-Batterie war weltweit die erste kommerziell erhältliche Batterie mit einer über Stunden speicherbaren Energiemenge von mehr als 1 Megawatt. Die NAS Batterie zeichnet sich weiterhin durch eine Reihe außergewöhnlicher Eigenschaften aus. Im Vergleich zu anderen Batterietechnologien, verfügt die NAS Batterie über eine höhere Kapazität, eine höhere Energiedichte sowie eine längere Lebensdauer. Daher eignen sie sich besonders gut für stationäre Anwendungen – im Gegensatz zu beispielsweise Lithium-Ionen-Batterien, deren Stärke die Bereitstellung hoher Leistung auf kürzere Zeit ist.

Das NAS Batteriesystem unterstützt dabei, Strom auf Basis erneuerbarer Energien wie etwa aus Sonnen- und Windkraft störungsfrei und zeitversetzt in bestehende Stromnetze einzuspeisen. Durch den Einsatz von Batterien mit großer Speicherkapazität können vorhandene Übertragungsnetze ohne teuren Ausbau weiter genutzt werden, weil der Strom nicht sofort nach der Erzeugung, sondern bedarfsgerecht abgegeben werden kann. Weitere Anwendungsgebiete sind die Stabilisierung der Stromverfügbarkeit für industrielle Kunden, sowie Microgrids und Insel- beziehungsweise inselfähige Netze. Durch den Einsatz in diesen Anwendungsgebieten helfen NAS Batterien, Energiekosten zu reduzieren und Umweltbelastungen zu verringern.

„NGK hat mehr als 15 Jahre Erfahrung mit diesen Batterien, sowohl in der Herstellung als auch in der Anwendung bei Kunden. Auf Basis unserer technischen Expertise aus eigenen Entwicklungsarbeiten in den vergangenen Jahren, eignet sich die Natrium-Schwefel Technologie sehr gut für den sich entwickelnden Markt für Langzeitenergiespeicher. Mit der NAS Batterie von NGK können wir in einen für BASF neuen Markt einsteigen und unseren Kunden eine zuverlässige und bewährte Lösung anbieten“, so Dr. Frank Prechtl, Direktor Business Build-Up E-Power-Management der BASF New Business GmbH.

„NGK war weltweit das erste Unternehmen, das NAS Batteriesysteme vermarktet hat. Wir haben NAS Batteriesysteme an etwa 200 Standorten weltweit aufgestellt – zusammengefasst entspricht das einer Ausgangsleistung von mehr als 560 Megawatt und einer Energiespeicherkapazität von 4,0 Gigawattstunden. Wir freuen uns, dass wir das Vertriebsnetzwerk von BASF nutzen und somit eine deutlich stärkere Marktdurchdringung erreichen können. Durch die weitere Verbreitung der NAS Batterien trägt NGK zur breiteren Nutzung von erneuerbaren Energien und zur weltweiten Reduzierung von CO2 Emissionen bei“, sagt Tatsumi Ichioka, Leiter der Abteilung NAS Batterie bei NGK.

Der Vertrieb der NAS-Batterien durch BASF ist der erste Schritt in der Kooperation zwischen NGK und BASF. So nahm BASF New Business bereits an der electrical energy storage Europe (ees) vom 15. bis 17. Mai 2019 in München teil.

 

 

Über NGK

NGK ist mit einer 100-jähren Unternehmensgeschichte der weltweit größte Hersteller von elektrischen Isolatoren. Dazu gehören 1.000 kV Ultra-Hochspannungs-Isolatoren für Übertragungsnetze und Umspannwerke. Mit seinen Grundlagen in exklusiver Keramiktechnologie trägt NGK zur Erhaltung der Umwelt bei. Das Unternehmen bietet eine breite Produkt- und Technologiepalette in den Wachstumsgebieten Energie, Ökologie und Elektronik an. NGK ist außerdem einer der größten Hersteller von keramischen Katalysatorträgern (HONEYCERAM) und Dieselpartikelfiltern (DPF) für Katalysatoren von Autos. NGK ist außerdem einer der größten Produzenten von Energiespeichersystemen mit hoher Kapazität (NAS Batterien), welche die klassische Sichtweise umstoßen, dass Energie nicht gespeichert werden kann.

Mehr Informationen über NGK: www.ngk-insulators.com

Mehr Informationen über NAS Batterien: www.ngk.co.jp/nas/

 

 

Über BASF New Business

BASF New Business GmbH spürt langfristige Trends, innovative Themen in Industrie und Gesellschaft sowie neue Zukunftsmärkte auf, analysiert deren Wachstumspotenzial und prüft, ob mögliche neue Geschäftsfelder zur BASF passen. Der Fokus der Aktivitäten liegt auf den Kundenbranchen Transport, Bau, Konsumgüter, Gesundheit & Ernährung, Elektronik, Landwirtschaft und Energie & Ressourcen. Dort werden Marktchancen für BASF außerhalb des bereits bestehenden Geschäfts identifiziert. Die vielversprechendsten Themengebiete baut das Tochterunternehmen als neue Geschäftsfelder für BASF auf. BASF New Business konzentriert sich dabei auf neue, chemiebasierte Materialien, Technologien und Systemlösungen und treibt damit den Technologiefortschritt durch die Entwicklung neuer Produkte voran. Die BASF New Business arbeitet zur Technologie- und Marktbewertung zum einen eng mit den globalen Forschungsplattformen und den Unternehmensbereichen der BASF zusammen. Zum anderen kooperiert sie mit Forschungsinstituten, Universitäten, Startup-Unternehmen und Industriepartnern. Die Tochtergesellschaft BASF Venture Capital investiert in Startup-Unternehmen, die in strategisch relevanten Technologiefeldern der BASF arbeiten. Mehr Informationen unter www.basf-new-business.com.

 

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von über 60 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

 

Pressekontakte:  
   
NGK  BASF 
Aki Sawafuji, Hironobu Matsunaga Inga Franke
Telefon: +81-52-872-7181 Telefon: +49 173 3099242
Email: pr-office@ngk.co.jp Email: inga.a.franke@basf.com

 

P-19-241

Christian Müller
Senior Manager Communications and Marketing
News Release

News Release

BASF und NGK schließen Vertriebspartnerschaft für NAS® Batterien

BASF vertreibt ab sofort Natrium-Schwefel-Batterien (NAS®-Batterien) des japanischen Keramikherstellers NGK Insulators, Ltd.. Mehrere NAS-Batterie-Module sind in Containern zu Langzeitenergiespeichern zusammengefasst und unterstützen dabei, Strom auf Basis erneuerbarer Energien wie etwa aus Sonnen- und Windkraft störungsfrei und zeitversetzt in bestehende Stromnetze einzuspeisen.

Letzte Aktualisierung 2. Januar 2020