TOP
23. Februar 2016
Global
Grenzach

BASF modernisiert Produktionsanlagen am Standort Grenzach

  • Prozessleitsystem erfolgreich in Betrieb genommen
  • Investitionen von mehr als 10 Millionen Euro

Die BASF hat an ihrem Standort Grenzach mehr als 10 Millionen Euro investiert, um das Prozessleitsystem sowie Anlagen und Apparatetechnik im Produktionsbetrieb für UV-Filter zu modernisieren. Ein Teil der Investitionen floss dabei in die Montage und Inbetriebnahme moderner Prozessleittechnik. Darüber hinaus wurde in den Austausch von Produktionsanlagen und in den Apparatepark investiert. Zum Jahresende 2015 ist die Produktion für UV-Filter auf das neue Prozessleitsystem umgestellt worden.

„Das neue Prozessleitsystem ist ein wichtiger Beitrag zur Weiterentwicklung des Standorts Grenzach und stärkt unsere Wettbewerbsfähigkeit“, sagt George Basrawi, Standortleiter der BASF in Grenzach. „Ziel war es, dieses außerordentlich umfangreiche Projekt ohne größere Unterbrechungen der Produktion umzusetzen. Denn die zuverlässige Belieferung unserer Kunden hat oberste Priorität“, ergänzt Dr. Wolfgang Wiesenhöfer, Produktionsleiter in Grenzach, der gemeinsam mit George Basrawi für die Aktivitäten am BASF-Standort verantwortlich ist.

Teilweise arbeiteten bis zu 100 Personen gleichzeitig an der Modernisierung der Prozessleittechnik. Dabei wurden nicht nur die Produktionsprozesse auf ein modernes Prozessleitsystem umgestellt, sondern gleichzeitig auch die gesamte Anlagen- und Prozesssteuerung optimiert. Dazu mussten eine Vielzahl von Leitsystemkomponenten, Steuerungsgeräte und Ventile gewechselt sowie Kabel verlegt und Verteilerkästen installiert werden.

Nach den weitreichenden Umbaumaßnahmen im Frühjahr 2015 und einer umfassenden Testphase wurde im November 2015 der Anlagenkomplex wieder in Betrieb genommen und die Produktion von UV-Filtern neu gestartet.

„Hervorzuheben ist das gute Zusammenwirken zwischen den BASF- Mitarbeitern aus Technik und Produktion sowie den vielen beteiligten Partnerfirmen, auch aus der   Region“, betont Dr. Wolfgang Wiesenhöfer. „Diese enge Kooperation war entscheidend dafür, dass seit Ende des Jahres 2015 die Produktionslinien wieder voll in Betrieb sind und stabil arbeiten.“

BASF Grenzach GmbH

An ihrem Standort in Grenzach entwickelt und produziert die BASF Inhaltstoffe für die Kosmetik- und Körperpflegeindustrie. Dazu gehören Wirkstoffe für Mund- und Körperpflegeprodukte sowie innovative UV-Filter für Kosmetika. Am BASF-Standort Grenzach sind rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Informationen zur BASF Grenzach GmbH unter www.basf-grenzach.de.

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 112.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Performance Products, Functional Materials & Solutions, Agricultural Solutions und Oil & Gas zusammengefasst. BASF erzielte 2015 weltweit einen Umsatz von mehr als 70 Milliarden €. Weitere Informationen unter www.basf.com.

BASF modernisiert Produktionsanlagen am Standort Grenzach

BASF modernisiert Produktionsanlagen am Standort Grenzach

Letzte Aktualisierung 22. Februar 2019