TOP
Regionale Presse  |  31. März 2020
Global
Münster

BASF Coatings startet Hilfsprojekt „Helping Hands and Minds” in Münster

  • Die Produktion von Desinfektionsmitteln am Standort Münster wurde bereits aufgenommen
  • Abgabe von Schutzkleidung soll zum Schutz des medizinischen Personals in der Stadt beitragen

Münster. Mit steigenden Infektionszahlen von CoViD-19 im Regierungsbezirk Münster fehlen zunehmend Desinfektionsmittel und Schutzausrüstung für die Helfer. Auch BASF Coatings in Münster hat deshalb begonnen, Desinfektionsmittel herzustellen – und das mit Erfolg. Im Rahmen des Projekts „Helping Hands and Minds“ wurde die Produktion von Desinfektionsmitteln am Standort Münster unmittelbar aufgenommen. Die erste Lieferung an Krankenhäuser in Münster konnte bereits zugestellt werden. „Die Menschen, die rund um die Uhr für die Erkrankten im Einsatz sind, machen einen herausragenden und unentbehrlichen Job in dieser Krisenzeit, vor dem wir großen Respekt haben. Das medizinische Personal muss die Kranken sicher versorgen können, das heißt, es muss selbst mit dem erforderlichen Schutz ausgestattet sein. Wir möchten einen Beitrag dazu leisten, den aktuellen Engpässen im Bereich von Desinfektionsmitteln und Schutzausstattung zu begegnen. Es ist uns ein Anliegen, zu helfen, wo wir können“, erläutert Geschäftsführer Sören Bauermann, der das Hilfsprojekt leitet, die Entscheidung des Unternehmens.

Regierungspräsidentin Dorothee Feller lobt das Hilfsprojekt: "Ich freue mich sehr, dass BASF Coatings sich so schnell bereit erklärt hat, Desinfektionsmittel zu produzieren und Schutzkleidung bereitzustellen. Damit unterstützt BASF vor allem die Krankenhäuser im Regierungsbezirk Münster im Kampf gegen das Coronavirus. Das zeigt, wie sehr sich BASF Coatings mit der Region verbunden fühlt und Verantwortung für die Gesellschaft mit übernimmt."

Betriebsleiterin Anne-Carolin Bruns ist besonders stolz auf die Zusammenarbeit aller Abteilungen im Werk, die mit viel Engagement zu der Fertigung und Bereitstellung der Desinfektionsmittel beigetragen haben. „Mehr als 40 Kolleginnen und Kollegen sind seit einer Woche unter Hochdruck mit diesem Projekt beschäftigt. Die Herausforderung für uns bestand darin, kurzfristig ein Produkt herzustellen, was nicht zu unserem Portfolio gehört.“

Neben Desinfektionsmitteln stellt BASF am Standort Münster auch Schutzausrüstung in Form von Atemschutzmasken, und Schutzanzügen und weiterem Material bereit. Die Abgabe erfolgt jeweils in Absprache mit der Bezirksregierung, die den Bedarf zentral steuert. Weitere Ideen des Projektes „Helping Hands and Minds“ sind in Prüfung.

Am Hauptsitz von BASF in Ludwigshafen werden seit einigen Tagen Desinfektionsmittel produziert, die den Krankenhäusern in der Metropolregion Rhein-Neckar unter dem Motto „Helping Hands“ kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

 

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Abgerundet wird das Portfolio durch das „Innovation Beyond Paint“-Programm, welches auf die Entwicklung neuer Märkte und Geschäftsmodelle abzielt. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2019 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,75 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

Presse-Information

Presse-Information

Letzte Aktualisierung 31. März 2020