TOP
20. Januar 2019
Global
Schwarzheide

eco: Bestes Ensemble ausgezeichnet

  • BASF verleiht zum zehnten Mal den Musikförderpreis eco an das beste Ensemble des Kammermusikwettbewerbs der Musikhochschule Dresden
  • Gitarrenduo GUANDUO überzeugte die Jury von seinem Können
  • Ab sofort sind Karten für das Preisträgerkonzert im Kulturhaus in Schwarzheide an allen Vorverkaufsstellen erhältlich

 

Die eco-Preisträger 2019 stehen fest. Das Gitarrenduo GUANDUO ist am Sonntag,
20. Januar 2019, im Konzertsaal der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden mit dem Musikförderpreis eco der BASF Schwarzheide GmbH ausgezeichnet worden. „Die beiden brasilianischen Studenten Juliano Camara Santos und Eduardo Pinheiro Brandao überzeugten die Jury beim Ensemblewettbewerb der Hochschule mit ihrer hochprofessionellen Darbietung von eigenen Kompositionen“, begründet Juryvorsitzende Prof. Annette Unger die Auszeichnung. Damit setzte sich das Duo bei dem zweitägigen Wettbewerb gegenüber 16 mitstreitenden Klassik- und Jazz-Besetzungen durch.

Zum nun mehr zehnten Mal hat die BASF den Musikförderpreis eco an herausragende Musiker der Hochschule vergeben. Am 9. Mai 2019 um 18.00 Uhr, kann man sich beim Preisträgerkonzert im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide selbst von dem Können des Ensembles Guando überzeugen. Karten können ab sofort im Vorverkauf im Kulturhaus der BASF in Schwarzheide oder im Büro des Wochenkuriers in Senftenberg erworben werden.

Die BASF Schwarzheide GmbH vergibt den Musikförderpreis eco seit 2010 an herausragende Studenten der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden. Damit honoriert das Chemieunternehmen Spitzenleistungen im kulturellen Bereich. Der mit 1.000 Euro pro Ensemblemitglied dotierte Preis wird jährlich im Rahmen eines hochschulinternen Ensemblewettbewerbs vergeben. Der Wettbewerb fördert gezielt die kammermusikalischen Aktivitäten unter den Studierenden aller Fachrichtungen.

Eco-Preisträger 2019

Juliano Camara Santos, Gitarre

Eduardo Pinheiro Brandao, Gitarre

 

Preisträgerkonzert in Schwarzheide

Donnerstag, 9. Mai 2019, 18.00 Uhr im Kulturhaus der BASF Schwarzheide GmbH, Schipkauer Straße 1, 01987 Schwarzheide.

Karten gibt es im Vorverkauf (VVK) bis zum 7. Mai 2019 im Kulturhaus jeweils montags bis freitags, 12.00 bis 16.00 Uhr sowie an der Vorverkaufsstelle des Senftenberger Wochenkuriers (Telefon 03573 363660). Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Karten 10,50 Euro (VVK), Gruppen ab fünf Personen 8,00 Euro (VVK) sowie Schüler, Auszubildende und Studenten 5,00 Euro (VVK)

 

Über die BASF Schwarzheide GmbH

Der Lausitzer Produktionsstandort BASF Schwarzheide GmbH gehört zur BASF-Gruppe. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromere.

Ihren Kunden hilft die BASF Schwarzheide GmbH als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. Firmen, die von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes profitieren wollen, werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt, was bereits ein Dutzend Ansiedler nutzen. Dienstleistungen oder komplette Servicepakete können in Anspruch genommen werden.

Die BASF Schwarzheide GmbH fördert die Region nachhaltig und übernimmt soziale Verantwortung. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei.

Weitere Informationen im Internet unter www.basf-schwarzheide.de.

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von über 60 Milliarden €. BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA) und Zürich (BAS). Weitere Informationen unter www.basf.com.

<<< PI 01/ 2019 >>>

 

Arne Petersen
Local Media
Schipkauer Straße 1
01987 Schwarzheide
BASF Schwarzheide//eco

eco-Preisträger 2019

Letzte Aktualisierung 23. Juli 2020