TOP
Global
Schwarzheide

Ran ans Werk mit neuen Auszubildenden

  • 41 Mädchen und Jungen starten ihre Ausbildung bei der BASF Schwarzheide GmbH
  • 14 Jugendliche beginnen ein berufsvorbereitendes Jahr
  • Jetzt bewerben für eine Ausbildung 2021

Für 41 Jugendliche hat am 1. September ein neuer Lebensabschnitt begonnen. 22 der jungen Frauen und Männer werden in den kommenden dreieinhalb Jahren den Beruf des Chemikanten erlernen. Darüber hinaus komplettieren fünf Chemielaboranten, sechs Industriemechaniker, sechs Elektroniker für Automatisierungstechnik und zwei Elektroniker für Betriebstechnik den Ausbildungsjahrgang 2020. 14 der Jugendlichen werden mit dem Programm „Start in den Beruf“ auf eine Ausbildung im kommenden Jahr vorbereitet. Insgesamt 128 Jugendliche absolvieren aktuell eine Ausbildung bei der BASF in Schwarzheide.

Eine Neuheit in diesem Jahr ist die Übergabe von 27 Tablets, die in der Ausbildung der naturwissenschaftlichen Berufe zum Einsatz kommen werden. „Der Arbeitsalltag wird immer digitaler. Damit die Jugendlichen ihren zukünftigen Beruf optimal erlernen können, setzen wir bereits in der Ausbildung auf digitale Medien“, sagt Karl-Georg Zipp, Leiter der Ausbildung. „Die Jugendlichen erhalten eine fundierte Ausbildung und legen damit den Grundstein für ihre Zukunft.“

Ab September 2021 sind am Standort Schwarzheide weitere 54 Ausbildungsplätze zu besetzen. Bewerbungen für die Berufe Chemikant, Chemielaborant, Industriemechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik sowie Elektroniker für Betriebstechnik sind ab sofort möglich.

Das Programm „Start in den Beruf“ bereitet Jugendliche gezielt auf eine Ausbildung vor. Innerhalb eines Jahres erhalten Schulabgänger Einblick in das Unternehmen und die möglichen Berufsbilder. Für dieses berufsvorbereitende Jahr werden ab September 2021 wieder Plätze zur Verfügung stehen.

Informationen rund um Berufe und Ausbildung gibt es im Internet unter www.hier-bei-uns-jobs.de

 

Über die BASF Schwarzheide GmbH

Der Lausitzer Produktionsstandort BASF Schwarzheide GmbH gehört zur BASF-Gruppe. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromere.

Ihren Kunden hilft die BASF Schwarzheide GmbH als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. Firmen, die von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes profitieren wollen, werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt, was bereits ein Dutzend Ansiedler nutzen. Dienstleistungen oder komplette Servicepakete können in Anspruch genommen werden.

Die BASF Schwarzheide GmbH fördert die Region nachhaltig und übernimmt soziale Verantwortung. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei.

Weitere Informationen im Internet unter www.basf-schwarzheide.de.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

 

 

<<< NEWS REFERENCE >>>

 

Arne Petersen
Local Media
Schipkauer Straße 1
01987 Schwarzheide
Letzte Aktualisierung 4. September 2020