TOP
29. Juni 2020
Global
Schwarzheide

Kooperation für den Nachwuchs

Die BASF Schwarzheide GmbH und die Fakultät Maschinenwesen der Technischen Universität Dresden haben Ende Mai ihre Kooperation weiter ausgebaut. Erstmals wird das Unternehmen in diesem Jahr einen Förderpreis in Höhe von insgesamt 3.000 Euro ausloben und verleihen. Ausgezeichnet werden studentische und wissenschaftliche Arbeiten auf dem Fachgebiet der Verfahrenstechnik, die sich mit den Aspekten Nachhaltigkeit und Digitalisierung beschäftigen.

Der Förderpreis soll künftig einmal im Jahr an der Technischen Universität Dresden für exzellente studentische Abschlussarbeiten und herausragende Promotionen, insbesondere in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Umweltwissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften ausgeschrieben werden. Den Vorsitz in der Jury übernimmt der Prorektor für Forschung der Technischen Universität Dresden. Die Preisverleihung erfolgt in einem festlichen Rahmen zum Tag der Fakultät Maschinenwesen.

„Es ist ein zentrales Anliegen unseres Unternehmens, den naturwissenschaftlichen Fachkräftenachwuchs zu fördern und damit in die Zukunft zu investieren“, sagt Jana Wacker, Personalleiterin bei BASF in Schwarzheide. „Der Förderpreis lenkt mit den beiden gewählten Schwerpunkten Digitalisierung und Nachhaltigkeit den Fokus auf Zukunftsthemen. Zudem ist in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Aktivitäten eine vertrauensvolle und weitreichende Verbundenheit mit der sächsischen Universität gewachsen. Wir freuen uns, diese mit dem Förderpreis zu untersetzen und einen weiteren wertvollen Baustein für die Zusammenarbeit mit der TU Dresden geschaffen zu haben.“

Die BASF Schwarzheide GmbH ist seit vielen Jahren Partner der Technischen Universität Dresden in Lehre und Forschung, bietet Exkursionen an und ist kompetenter Ausbildungspartner. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit Sitz in der Lausitz Mitglied der Gesellschaft von Freunden und Förderern der Technischen Universität Dresden e.V.

 

Personalmarketing BASF Schwarzheide GmbH

Sie haben Fragen zur Einstiegsmöglichkeiten, Karriere und Entwicklung bei der BASF Schwarzheide GmbH, dann kontaktieren Sie: Tobias Brochlitz, Referent Personalmarketing, Tel. 035752 63413, E-Mail:tobias.brochlitz@basf.com

Hier bei uns.

Hier bei uns lernst du deinen Beruf und starten Karrieren. Hier bei uns sind Experten gefragt und wird Erfahrung geschätzt. Hier bei uns wird Zukunft Realität und wird Vielfalt gelebt. Hier bei uns. Bei BASF in Schwarzheide.
Das Unternehmen sucht Engagierte, die sich am Standort einbringen möchten – ganz gleich, ob sie am Anfang ihres Berufslebens stehen, einen spannenden Einstieg in den Job haben wollen oder neue Herausforderungen suchen. All diese Möglichkeiten bietet BASF in Schwarzheide. Weitere Informationen unter www.hier-bei-uns-jobs.de

 

Über die BASF Schwarzheide GmbH

Der Lausitzer Produktionsstandort BASF Schwarzheide GmbH gehört zur BASF-Gruppe. Sein Portfolio umfasst Polyurethan-Grundprodukte und -Systeme, Pflanzenschutzmittel, Wasserbasislacke, Technische Kunststoffe, Schaumstoffe, Dispersionen und Laromere.
Ihren Kunden hilft die BASF Schwarzheide GmbH als zuverlässiger Partner mit intelligenten Systemlösungen und hochwertigen Produkten erfolgreich zu sein. Firmen, die von den vielseitigen Synergieeffekten eines fortschrittlichen Chemiestandortes profitieren wollen, werden durch die Erfahrungen und Kompetenzen der BASF unterstützt, was bereits ein Dutzend Ansiedler nutzen. Dienstleistungen oder komplette Servicepakete können in Anspruch genommen werden.
Die BASF Schwarzheide GmbH fördert die Region nachhaltig und übernimmt soziale Verantwortung. Von der Ausbildung bis zur Ansiedlung trägt sie als strukturbestimmendes Unternehmen zu einer positiven Entwicklung des Umfeldes bei.

Weitere Informationen im Internet unter www.basf-schwarzheide.de.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 117.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in sechs Segmenten zusammengefasst: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2019 weltweit einen Umsatz von 59 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Arne Petersen
Local Media
Schipkauer Straße 1
01987 Schwarzheide

PI-12 Kooperation für den Nachwuchs

Letzte Aktualisierung 23. Juli 2020