TOP
26. Juni 2020
Global
Schwarzheide

Ab in die Zukunft

Vom heimischen Wohnzimmer direkt in die Werkstätten und Labore. Was nach Zukunftsmusik klingt, wurde für rund 40 angehende Auszubildende am 26. Mai zur Realität. Per WebEx konnten sich die Jugendlichen und ihre Eltern zur Willkommensveranstaltung zuschalten, die normalerweise im Kulturhaus des Unternehmens stattfindet. 

In Corona-Zeiten hatten die jungen Erwachsenen die Möglichkeit, sich in vier halbstündigen Sessions mit Informationen zum gewählten Ausbildungsberuf zu versorgen. Eines blieb aber für alle gleich: das Sicherheitsbriefing.

„Es war uns wichtig, den Eltern und den Jugendlichen zu vermitteln, dass wir hier am Standort Sicherheit sehr großschreiben“, so Frank Porthun, ESS/FHF. Ganz virtuell ging es in Corona-Zeiten dann doch nicht. Am 24. Juni kamen die angehenden Azubis in die Alte Schweißerei zur Anprobe der Arbeitskleidung.

Für den Ausbildungsstart 2021 hat die Bewerbungsphase zeitgleich mit den Sommerferien am 25. Juni begonnen. Zu vergeben sind Ausbildungsplätze für 22 Chemikanten, fünf Chemielaboranten, sechs Industriemechaniker, zwei Elektroniker für Betriebstechnik und sechs Elektroniker für  Automatisierungstechnik. Außerdem sind 14 Plätze frei für das Programm „Start in den Beruf“.

Frank Porthun
Ausbildungsmarketing
Letzte Aktualisierung 7. Juli 2020