19. Januar 2022
Global
Würzburg

Erster Auszubildender bei BASF in Würzburg 

  • Eine Stellenanzeige gab den Ausschlag für seine Bewerbung
  • Die ersten Monate bestätigen ihn in seiner Wahl

Jonah Feser ist der erste Auszubildende zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik bei BASF am Standort Würzburg.

Seinen ursprünglichen Berufswunsch des Schreiners hat er nach mehreren Praktika verworfen: vielfach bauen Schreiner heute nur noch bereits vorgefertigte Teile ein und sind nicht mehr so ausgeprägt im Bereich der Holzbe- und -verarbeitung tätig, wie er es sich erhofft hatte. Auf der Suche nach einer Alternative stieß er auf eine Stellenanzeige von BASF Coatings, auf die er sich bewarb.

Schon die ersten Monate der Ausbildung bestätigen Feser in seiner Wahl: er hat spannende Erfahrungen gesammelt, wie zum ersten Mal selbst zu lackieren, und interessante Menschen kennengelernt. Dazu zählt er seine Ausbilderin, die Kolleginnen und Kollegen bei BASF, mit denen er täglich arbeitet, und Führungskräfte im Unternehmen, aber auch Klassenkameradinnen und -kameraden sowie Lehrerinnen und Lehrer.

In einigen Situationen seines neuen Alltags wie dem Auffinden seiner Unterkunft oder des richtigen Raums in der Berufsschule musste er sich zunächst einmal orientieren. Dass ihm das alles gelungen ist, macht ihn zurückblickend stolz. Highlights erlebt er nahezu täglich, da ihn so viel Neues erwartet, womit er oft gar nicht gerechnet hat. Besonders überwältigt war er vom Tag seiner Einstellung als erster Azubi am BASF Standort in Würzburg. Durch den herzlichen Empfang wurde ihm das Privileg deutlich, der Erste zu sein. Bei dieser Gelegenheit gab es ein historisches Aufeinandertreffen zweier BASF Coatings-Generationen: Stefan Weber, Segmentleiter für die Kernfertigung in Würzburg, feierte an diesem Tag sein 40. Dienstjubiläum. Er führte Jonah über das Werkgelände und zeigte ihm seine Ausbildungsstätte.

Die Erfahrung, plötzlich zum ersten Mal entfernt von Familie und Freunden in Sindelfingen, statt wie zuvor Himmelstadt bei Würzburg zu leben, habe zwar Vor- und Nachteile, Jonah fühlte sich aber schon nach kurzer Zeit in seinem neuen Umfeld gut aufgehoben und in seiner Entscheidung für diesen Weg bestätigt.

Fragt man Jonah nach einem Blick in die Zukunft, freut er sich besonders darauf, den kompletten Produktionsprozess von der Farbtonentwicklung bis zur fertigen Charge kennenzulernen und zu begleiten sowie auf seinen Ausbildungsabschnitt am Standort in Münster und den Aufenthalt in einem Kundenwerk, beim dem er einen Anwendungstechniker bei seiner täglichen Arbeit begleitet.

 

Über den Unternehmensbereich Coatings der BASF

Der Unternehmensbereich Coatings von BASF verfügt über eine globale Expertise in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung innovativer Fahrzeug- und Autoreparaturlacke, Bautenanstrichmittel sowie angewandter Oberflächentechnik von Metall-, Plastik- und Glassubstraten für zahlreiche Industrien. Ergänzt wird dieses Portfolio durch „Beyond Paint Solutions“, welche mit innovativen Oberflächen neue Anwendungen ermöglichen. Wir schaffen zukunftsweisende Lösungen und fördern Innovation, Design und neue Anwendungsmöglichkeiten, um die Bedürfnisse unserer Partner weltweit zu erfüllen. Unsere Kunden profitieren von unseren Fachkenntnissen und den Ressourcen interdisziplinärer, global arbeitender Teams in Europa, Nordamerika, Südamerika und Asien-Pazifik. Im Jahr 2021 erzielte der Unternehmensbereich Coatings weltweit einen Umsatz von rund 3,44 Milliarden €.

Solutions beyond your imagination – Coatings by BASF. Mehr über den Unternehmensbereich Coatings von BASF und dessen Produkte finden Sie im Internet unter www.basf-coatings.com.

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Rund 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2021 weltweit einen Umsatz von 78,6 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Julia Kroker
Julia Kroker
Germany Site Communications
Letzte Aktualisierung 19. Januar 2022