Global
Ludwigshafen

Pierre-Laurent Aimard
Lorenzo Soulès

23_9_Fokus Klavier

Pierre-Laurent Aimard ©Julia Wesely / Lorenzo Soulès ©Jean-Claude Capt

Pierre-Laurent Aimard, Klavier
Lorenzo Soulès (*1992), Erster Preis Concours de Genève 2012, Klavier

Programm
Claude Debussy: Six épigraphes antiques, L. 131, CD. 139
Isaac Albéniz: "Iberia" Klaviersuite (Auszug)
Yves Chauris: Sonate
Maurice Ravel: Miroirs (Auszug)
Olivier Messiaen: Visions de l'Amen für 2 Klaviere (Auszug)

Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard, in der Saison 1995/96 zu Gast im BASF-Gesellschaftshaus, hat sich vor allem als Interpret von zeitgenössischer Musik einen Namen gemacht. Mit Karlheinz Stockhausen, György Ligeti oder Pierre Boulez, der ihn ins Ensemble intercontemporain holte, war er durch eine enge Zusammenarbeit verbunden. 2017 wurde Aimard "für ein Leben im Dienste der Musik" mit dem Ernst-von-Siemens-Musikpreis ausgezeichnet.

Lorenzo Soulès gehört zu den erfolgreichsten Preisträgern des renommierten Wettbewerbs Concours de Genève: 2012 gewann er neben dem ersten Preis alle weiteren verfügbaren Preise. Sein Studium am Conservatoire National de Paris und an der Musikhochschule Köln bei Pièrre-Laurent Aimard und Tamara Stefanovic schloss er ebenfalls mit Preisen und Auszeichnungen ab. Den gesamten Iberia-Zyklus von Albéniz studierte er mit der spanischen Pianistin Alicia de Larrocha drei Jahre lang in Barcelona ein. Dieses Werk nimmt einen besonderen Stellenwert in seinem vielfältigen Repertoire ein.

Preiskategorie K: Karten zu 26 Euro sind nur im Webshop erhältlich.

Veranstaltungsort

BASF-Gesellschaftshaus
Anilinstraße
67063 Ludwigshafen

 

Bitte benutzen Sie den Parkplatz in der Anilinstraße.

Mehr Musik für weniger Geld!

Tickets für dieses Konzert sind zusammen mit anderen Veranstaltungen der Reihe kostengünstig im Abonnement erhältlich.