Global
Ludwigshafen

Céline Moinet

Céline Moinet_Sandra Ludewig_2.jpg

Céline Moinet ©Sandra Ludewig

Céline Moinet, Oboe

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Elena Schwarz, Dirigentin 

Programm

Peter Eötvös: Dialog mit Mozart. Da capo für Orchester

Wolfgang Amadeus Mozart: Oboenkonzert C-Dur KV 314 · Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551 „Jupiter“

 

19.00 Einführung durch Mitglieder des Orchesters

1788, drei Jahre vor seinem Tod, schuf Wolfgang Amadeus Mozart innerhalb kürzester Zeit ein sinfonisches Tryptichon, das in der Musikgeschichte seinesgleichen sucht. Dass dieses Dreigestirn in einer für den Komponisten äußerst prekären Situation entstand, ist den Werken nicht anzumerken. Insbesondere die Sinfonie Nr. 41 in C-Dur, Mozarts letzte, stellt in der Ausgewogenheit von Form und Stil den Höhepunkt der Sinfonik vor Ludwig van Beethoven dar. Eine perfekte Synthese barocker und klassischer Kompositionsweisen, von der Instrumentation und vom Anspruch her Mozarts prächtigster Gattungsbeitrag und durchaus auf Wirkung komponiert. So verwundert es nicht, dass man der Sinfonie schon bald nach ihrer Uraufführung, die Mozart selbst nicht mehr erlebt haben dürfte, den Beinamen „Jupiter“ gab. 

Preiskategorie D: Karten zu 49 / 43 / 35 / 28 / 17 Euro erhältlich.

Kaufen Sie jetzt Tickets für Mittwoch

Kaufen Sie jetzt Tickets für Donnerstag