TOP
Global
Ludwigshafen

Eckart Runge

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Michael Francis

10./11. Feb 21

20.00 Uhr

BASF-Feierabendhaus

Eckart Runge ©Roland Unger

Eckart Runge, Cello
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Michael Francis, Dirigent

Programm:
Camille Saint-Saëns: Danse macabre g-Moll op. 40
Nikolai Kapustin: Cellokonzert Nr. 1 op. 85
Peter Tschaikowski: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 „Pathétique“

19.00 Uhr Künstlergespräch im Kammermusiksaal mit Eckart Runge

Faszination Grenzerfahrung. Die Musik Nikolai Kapustins, ein Pionier der russischen Jazzszene und in Sachen Komposition Autodidakt, ist hierzulande nahezu unbekannt. Eckart Runge, Porträtkünstler der Saison 2020/21, hat sich vorgenommen, das zu ändern. Im Herbst 2020 erscheint seine Aufnahme von Kapustins erstem Cellokonzert als Weltersteinspielung – ein gleichermaßen kurzweiliges wie unterhaltsames Virtuosenstück, das es wert ist, entdeckt zu werden. Zwei ungleich bekanntere Werke bilden den würdigen Rahmen für einen außergewöhnlichen Abend. Während in Camille Saint-Saëns’ sinfonischer Dichtung ein fidelnder Geiger eher symbolisch den Totentanz vollführt, hat sich Peter Tschaikowski mit seiner monumentalen sechsten Sinfonie tatsächlich von der Bühne verabschiedet – zehn Tage nach der Uraufführung verstarb der Komponist.

Preiskategorie E: Karten zu 49 / 43 / 35 / 28 / 17 Euro sind im Webshop, an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse (zzgl. 3 Euro) erhältlich.

 

Inhaber der SWR2 Kulturkarte erhalten bei diesem Konzert 10 % Ermäßigung.

Veranstaltungsort

BASF-Feierabendhaus
Leuschnerstr. 47
67063 Ludwigshafen

 

Bitte benutzen Sie das Parkhaus in der Karl-Müller-Straße.

Mehr Musik für weniger Geld!

Tickets für dieses Konzert sind zusammen mit anderen Veranstaltungen der Reihe kostengünstig im Abonnement erhältlich.

Künstlerporträt

Tickets für dieses Konzert sind zusammen mit ausgewählten Veranstaltungen im Sonderpaket "Künstlerportät" erhältlich.