Global
Ludwigshafen

Festkonzert zum Abschluss der Jubiläumssaison
Isabelle Faust
Sol Gabetta
Kristian Bezuidenhout
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini

Sol Gabetta_David_Maupile_3_(23-9).jpg

Sol Gabetta ©David Maupile

Isabelle Faust, Violine
Sol Gabetta, Violoncello
Kristian Bezuidenhout, Klavier
Kammerorchester Basel
Giovanni Antonini, Dirigent

Programm
Ludwig van Beethoven: Konzert für Klavier, Violine und Violoncello C-Dur op. 56  · Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67

Ludwig van Beethovens zeitgleich mit der fünften Sinfonie entstandenes Tripelkonzert weist insbesondere im Cellopart manch heikle Stelle auf, weshalb nicht wenige Experten das in seiner Besetzung praktisch einmalige Stück als ein verstecktes Cellokonzert bezeichnen. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass das Werk nach seiner Uraufführung 1808 lange Zeit kaum gespielt wurde. Legendär ist die Einspielung aus dem Jahr 1969 mit David Oistrach, Mstislaw Rostropowitsch, Swjatoslaw Richter und den Berliner Philharmonikern unter Herbert von Karajan.

Hätten Musikliebhaber heutzutage die Möglichkeit, sich ein Solistenensemble nach eigenen Wünschen zusammenzustellen, die Besetzung dieses Abends hätte gute Chancen, auf den vordersten Plätzen zu landen. Mit Isabelle Faust, Sol Gabetta und Kristian Bezuidenhout widmen sich gleich drei herausragende Solisten dem Bonner Komponisten. Dessen fünfte Sinfonie, eines der bekanntesten und beliebtesten Werke der Musikgeschichte, beginnt mit bedrohlichen c-Moll-Klängen und endet in einem strahlenden C-Dur-Jubel, wandert gleichsam "Durch die Nacht zum Licht" und bildet damit einen triumphalen Abschluss der Feierlichkeiten.

Preiskategorie B: Karten zu 79 / 71 / 63 / 55 / 39 Euro sind nur im Webshop erhältlich.

Veranstaltungsort

BASF-Feierabendhaus
Leuschnerstraße 47
67063 Ludwigshafen

Bitte benutzen Sie das Parkhaus in der Karl-Müller-Straße.

Sol Gabetta_David_Maupile_1.jpg