Global
Ludwigshafen

Mexikanisches Nationalballett

Tanzgala

08. Okt 21

19.30 Uhr
Theater im Pfalzbau

mexikanisches_nationalballett_23-9.jpg

Mexikanisches Nationalballett ©Nath Martin

Tanzgala, Mexikanisches Nationalballett

Choreografie: Uwe Scholz, Mauro Bigonzetti, Itzik Galili, Marco Goecke u. a.

Mit Ausschnitten aus verschiedenen Choreographien stellt sich das Mexikanische Nationalballett dem Ludwigshafener Publikum vor. Das gefeierte Ensemble beherrscht sowohl das klassische wie das moderne Repertoire und arbeitet regelmäßig mit weltbekannten Choreograph zusammen. Seit mehr als einem halben Jahrhundert hält das Mexikanische Nationalballett die Position des ältesten Tanzensembles des Landes und hat sich der künstlerischen und kulturellen Entwicklung Mexikos verschrieben. Dabei ist es ihr erklärtes Ziel, eine Atmosphäre zu kreieren, die junge Menschen entspannt an Tanz und Choreographie heranführt und sie dafür begeistert. Sowohl ballettbegeisterten als auch theaterfernen Menschen eröffnen sich auf diese Weise die Kultur Mexikos. Andere Kunstformen wie Musik, Architektur, Malerei, Literatur, Kostüm- und Bühnenbild werden in die szenische Arbeit integriert.

Geleitet wird das Mexikanische Nationalballett von Elisa Carrillo, die als erste Lateinamerikanerin 2019 mit dem dem "Benois de la Danse"-Preis ausgezeichnetwurde, der als Oscar des klassischen Balletts gilt. Sie erhielt ihn für Interpretation der Julia in dem Ballett "Romeo und Julia" am Berliner Staatsballett.

Die Gala zur Eröffnung der Festspiele Ludwigshafen umfasst Trios und Pas-de-Deux aus Werken von Uwe Scholz, Mauro Bigonzetti, Itzik Galili, Marco Goecke u. a. und verspricht, ein wahrer Augenschmaus zu werden.

Karten zu 64 / 55 / 46 / 37 Euro sind nur über das Theater im Pfalzbau erhältlich.

Veranstaltungsort

Theater im Pfalzbau
Berliner Str. 30
67059 Ludwigshafen