TOP
Global
Ludwigshafen

MURALU - Streetart in Ludwigshafen

Initiiert vom Wilhelm-Hack-Museum und der online Veranstaltungsplattform WOW ist 2018 ein groß angelegtes Street Art-Projekt in Ludwigshafen ins Leben gerufen worden: MURALU.
Die Bezeichnung setzt sich aus dem englischen „Mural“ (= Wandgemälde) und „LU“ (=Ludwigshafen) zusammen. Neben regionalen und nationalen Street Art-Künstler*innen werden internationale Größen der Szene eingeladen, ausgewählte innerstädtische Wandflächen zu gestalten.

 

Den Auftakt machte im Oktober 2018 der US-Amerikaner Augustine Kofie, der an die Fassade eines Gebäudes am Ludwigshafener Luitpoldhafen ein Mural in seinem charakteristischen abstrakt-geometrischen Stil anbrachte.

Das Ziel von MURALU ist es, mit Interventionen im urbanen Raum aktiv an der Stadtgestaltung mitzuwirken und dabei als positives identitätsstiftendes Moment unterschiedlichste Bevölkerungsgruppen zu erreichen. Für 2020 sind rund zehn Projekte in Planung, unter anderem mit den Künstlern TIKA, Anja Roth, LIMOW und SWOON.
Das Street Art-Projekt ist Teil einer für Herbst 2021 im Wilhelm-Hack-Museum geplanten Ausstellung zur Bedeutung der Straße in der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts, welche unter anderem auch die Geschichte des Graffitis beleuchten wird.

Weitere Informationen zur Ausstellung "MURALU"

Letzte Aktualisierung 1. April 2020