TOP
Global
Ludwigshafen

Ludwigshafen summt und brummt

Das Projekt beschäftigt sich mit dem massiven Insektensterben, das in den letzten 30 Jahren deutschlandweit einen drastischen Verlust von Fluginsekten zur Folge hatte, zahlreiche Wildbienenarten sind heute in ihrem Bestand bedroht, mit steigender Tendenz. Die Insekten spielen als Bestäuber eine unersetzliche Rolle für die Aufrechterhaltung ökologischer Zusammenhänge und sind für den Fortbestand der Pflanzen lebensnotwendig. Ihr Verlust kann das ganze Ökosystem kollabieren lassen.

Das Kunstprojekt in der Rudolf- Scharpf-Galerie sowie deren Garten im Innenhof und im öffentlichen Raum zwischen Rudolf-Scharpf-Galerie und Ebertpark soll mit unterschiedlichen Skulpturen, Installationen und Aktionen von internationalen Künstlern auf das Insektensterben aufmerksam machen, positive Assoziationen mit Bienen hervorrufen und neue, künstlerische Nahrungs- und Nisthilfeangebote schaffen.

Es zeigt Möglichkeiten der Wiederansiedlung von Bienen und begünstigt eine nachhaltige Stadtentwicklung für und mit Insekten in der Industriestadt Ludwigshafen. Neben künstlerischen Aktionen und Installationen sollen Workshops sowie Aussaat- und Pflanzaktionen im städtischen Raum stattfinden      

 

Wilhelm-Hack-Museum – Rudolf-Scharpf-Galerie

Hemshofstraße 54 // 67063 Ludwigshafen

www.wilhelmhack.museum

Ludwigshafen summt und brummt –

aktuelle Termine

Sa 18. Mai 2019, 11.00

Eröffnung von Ausstellung und Parcours Rudolf-Scharpf-Galerie

18. Mai – 14. Juli 2019
Ausstellung in der Rudolf-Scharpf-Galerie sowie deren Garten im Innenhof. Parcours von der Rudolf- Scharpf-Galerie über den Alwin Mittasch-Park bis zum Ebertpark mit künstlerischen Installationen, Bienenwiesen und Bienenlehrpfad. Aufwändiges Begleitprogramm mit z. B. Anlegen von Bienenweiden, Workshops zum Bau von Insektenhotels, Stadtspaziergängen mit InsektenkundlerInnen und KünstlerInnen, Filmvorführungen sowie Talks mit ExpertInnen.