TOP
Global
Ludwigshafen

Stimmen aus dem Kopfgefängnis

 „Was waren unsere Freiheiten und wo gingen sie verloren?“ Das KlangForum Heidelberg macht sich mit seinen beiden Klangkörpern, den Instrumentalist*innen von aisthesis sowie den Vokalist*innen der SCHOLA HEIDELBERG – unter der musikalischen Leitung von Walter Nußbaum – auf eine inszenierte Suche in Worten, Stimmen und Musik von Johann Hermann Schein, Heinrich Schütz, Samuel Beckett und dem Künstler Heinz Holliger. Im Zentrum des Projekts steht „What where“. Ein ungewöhnlich besetztes Musiktheater von Heinz Holliger (1988), das eng am Originaltext von Samuel Becketts gleichnamigem Kammerspiel bleibt. Die Inszenierung beider Kammerspiele durch Ludger Engels setzt Beckett und Holliger mit Alter Musik aus der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs in Beziehung und eröffnet so eine historische und gleichzeitig hochbrisante, hochaktuelle Perspektive.

 

KlangForum Heidelberg e.V.
Eppelheimer Straße 46 // 69115 Heidelberg

klangforum-heidelberg.de

Stimmen aus dem Kopfgefängnis – die Termine

Es liegen noch keine aktuellen Termine vor.