Home Link
Global
Ludwigshafen
Global
Ludwigshafen

Abschlusskonzert der Festwoche

"Circling Realities"

Bitte beachten Sie, dass bei allen Veranstaltungen des BASF-Konzertprogramm die 2-G-Regelung gilt. Zutritt wird nur Geimpften und Genesenen mit einem entsprechenden Nachweis gewährt. 

Das Konzert ist unbestuhlt, es gibt keine Sitzplätze.

Orchester_im_Treppenhaus_Moritz Küstner_23-9.jpg

Orchester im Treppenhaus ©Moritz Küstner

Orchester im Treppenhaus


Dauer: jeweils ca. 45 Minuten. Keine Pause.

Das in Hannover ansässige Orchester im Treppenhaus hat sich zu einem der führenden Vertreter der innovativen Klassikszene entwickelt. Für seine ungewöhnlichen Programme abseits üblicher Konzertdramaturgien wurde das Ensemble mehrfach ausgezeichnet. Was kann klassische Musik heute? Und wen kann man damit noch erreichen? Ausgehend von diesen Fragen arbeitet das Orchester im Treppenhaus mit spielerischem Forschungstrieb an einer Erweiterung des Konzertbegriffs.

Aufgrund flexibler Besetzungen und einer basisdemokratischen Struktur können die Musikerinnen und Musiker zudem schnell auf aktuelle Ereignisse reagieren. So auch im vergangenen Jahr, als das Ensemble ein Konzertformat entwickelte, das die Grenzen des Live-Ereignisses unter Pandemiebedingungen auslotet. In "Circles" werden auf den Boden projizierte Lichtkreise, in deren Radius sich alle Beteiligten gleichermaßen frei wie begrenzt im Raum bewegen können, zum zentralen Symbol von Trennung und Gemeinschaft. Acht Musikerinnen und Musiker des Orchesters im Treppenhaus versuchen in einer komplexen Rauminszenierung herauszufinden, wie in Zeiten des Abstandhaltens Nähe erlebbar gemacht werden kann und welche Folgen Vereinzelung und Isolation für die Gesellschaft haben.

Nach über eineinhalb Jahren, in denen die (Kultur-) Welt zum Stillstand gezwungen war, ist nun die Zeit für eine Neubetrachtung und Weiterentwicklung gekommen. Zum Abschluss der Jubiläumswoche erlebt mit "Circling Realities" die Fortsetzung des Programms seine Premiere im BASF-Feierabendhaus. 

 

Karten zu 25  Euro sind nur im Webshop erhältlich.

 

Podiumsdiskussion um 16.30 Uhr

Das Forschungsinstitut Gesellschaftlicher Zusammenhalt der Leibniz Universität Hannover führt jeweils im Anschluss an die beiden Aufführungen von "Circling Realities" Kurzinterviews mit den Besucherinnen und Besuchern durch. Ziel der Befragung ist es, das Publikum im Kontext der Konzerterfahrung dazu anzuregen, über gesellschaftlichen Zusammenhalt nachzudenken. In einem öffentlichen Podiumsgespräch diskutieren Vertreter aus Politik, Kultur und Gesellschaft darüber, worin sich gesellschaftlicher Zusammenhalt manifestiert und welche Rolle dabei der Kultur zukommen kann.