TOP
21. November 2019
Global
Nachhaltigkeit

Säure sorgt für Schnee-Sicherheit 

21.11.2019

Wenn es knackig kalt wird und der erste Schnee fällt, dann startet David Ross in die neue Saison. Ross arbeitet für „snowscapes“, so der Name des auf Schneeräumung spezialisierten Unternehmens in New Jersey. Sicherheit vor Unfällen mit Schnee bietet snowscapes für die Außenbereiche zum Beispiel von stark frequentierten Logistikzentren, von Industriestandorten, Büroparks und Einkaufszentren – und nutzt dafür die Ameisensäure der BASF. 

„Wir bedienen Standorte, die keine Toleranz für Schnee haben“, sagt Ross. „Lange vor einem Schneesturm müssen wir schon da sein. Alle Flächen müssen wir ausgiebig vorbehandeln, damit Schnee erst gar nicht liegenbleibt.“ Dabei hatte das Unternehmen oft Schwierigkeiten die richtigen Enteisungsmittel zu finden. Das hat sich neuerdings geändert, denn snowscapes nutzt jetzt „Entry Ice Melt“, ein biologisch abbaubarer, chloridfreier Flüssigenteiser des amerikanischen BASF-Kunden Synatek Solutions. Das Produkt wird aus Ameisensäure gewonnen, die die BASF am Standort Geismar/Louisiana herstellt.

Die vielseitige Ameisensäure kommt ursprünglich in der Natur vor: Man findet sie in Ameisen, Bienen, Raupenhaaren, Tannennadeln, Brennnesseln, zahlreichen Früchten sowie als Salze im menschlichen Harn. Die BASF produziert die organische Säure für eine Reihe von Anwendungsgebieten. Beispiele sind die Konservierung von Futtermitteln, Haushalts- und industrielle Reinigung sowie die Herstellung von Arzneimitteln. Die Säure kommt auch bei der Produktion von Kaliumformiat zum Einsatz. Formiatsalze sind weniger korrosiv und haben eine geringere Auswirkung auf die Umwelt als die oft zur Enteisung verwendeten chloridhaltigen Salze. Sie sind für Pflanzen und Tiere besser verträglich. Da Kaliumformiat in flüssiger Form auf die zu behandelnde Fläche aufgesprüht wird, werden keine Salzkörner in Gebäude eingetragen. 

Ameisensäure und BASF? 

Als „Erfinderin“ der Ameisensäure ist die Natur auch ihre bedeutendste Produzentin. Die BASF nutzt ihr chemisches Know-how und produziert die Säure seit den 1930er Jahren. Weil sie viele Anwender auf der ganzen Welt nutzen, ist die BASF heute die weltweit bedeutendste industrielle Herstellerin von Ameisensäure mit Produktionsstätten auf drei Kontinenten. Die organische Säure ist einer der "All-Time-Classics" der BASF, und zählt als "Accelerator" auch zum Nachhaltigkeitsproduktportfolio der BASF.

So wirkt  "Entry Ice Melt"

Es bricht die Wasserstoffbrücken auf, die sich beim Gefrieren von Wasser bilden. Beim Aussprühen werden dünne Eis- und Schneeschichten entfernt und es wird verhindert, dass sich neuer Schnee ansammelt oder vereist. Das Produkt senkt außerdem den Gefrierpunkt des Wassers auf etwa minus 53°C. Weitere Kurzvideos über den Winter mit Entry finden Sie hier:

Letzte Aktualisierung 9. Dezember 2019