30. Januar 2019
Schweiz
Presse

Gehaltsverhandlungen 2019 erfolgreich abgeschlossen

  • Erhöhung der Lohnsumme um 1,3 %

Die Firmen- und Personalvertreter der BASF haben die Gehaltsverhandlungen 2019 für die BASF-Standorte in Basel, Kaisten, Monthey, Schweizerhalle, Pfäffikon und Holderbank erfolgreich abgeschlossen.

Gemeinsam mit der Personalvertretung wurde vereinbart, die Basis-Salärsumme rückwirkend zum 1. Januar 2019 um 1,3 % zu erhöhen und dies für individuelle Lohnerhöhungen und Bonuskomponenten einzusetzen.

 

 

Über BASF

BASF steht für Chemie, die verbindet – für eine nachhaltige Zukunft. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 115.000 Mitarbeiter arbeiten in der BASF-Gruppe daran, zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt beizutragen. Unser Portfolio haben wir in den Segmenten Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions zusammengefasst. BASF erzielte 2017 weltweit einen Umsatz von über
60 Milliarden €. Weitere Informationen unter
www.basf.com.

Franz Kuntz
Mediensprecher - Deutschsprachige Medien
Klybeckstrasse 141, 4057 Basel, Schweiz
+41 61 63-63333
Microsoft Word - DE_190130_BASFSchweiz_PI_AbschlussGehaltsverhandlungen_final.docx

Microsoft Word - DE_190130_BASFSchweiz_PI_AbschlussGehaltsverhandlungen_final.docx

Letzte Aktualisierung 15. April 2019