20. Juli 2023
Presse

«Keep Cool»: Nachwuchsforscher bei BASF in Kaisten wissen, wie’s geht

Voller Begeisterung in die Welt der Chemie eintauchen? Das geht mit dem FerienSpass-Programm am BASF-Standort Kaisten. Ausgerüstet wie echte Forscherinnen und Forscher haben rund zwanzig Kinder im Kids’ Lab Workshop «Keep Cool» experimentiert und genau untersucht, wie sie Lebensmittel kühl halten können, ohne dabei Energie zu verschwenden.

Im weissen Kittel und mit Schutzbrille haben die Nachwuchschemiker unterschiedliche Dämmmaterialien geprüft, eine Temperaturmessreihe erstellt und mit einem Handkurbel-Dynamo Strom erzeugt. Anschliessend stellten sie eine Kältemischung aus Eis und Salz her und beobachteten die Kristallbildung beim Gefrieren von Wasser.

Die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren experimentierten in Zweierteams und waren mit grosser Konzentration und Begeisterung dabei. Unterstützt wurden die Jungforscher – allesamt Teilnehmer der FerienSpass-Programme Laufenburg und Frick – von zwei erfahrenen BASF-Mitarbeiterinnen. Zum Abschluss erhielten sie eine Urkunde mit einer zusätzlichen Experimentieranleitung sowie viele Tipps und Ideen fürs Weiterexperimentieren zu Hause.

Online experimentieren? Das geht auch! Die Möglichkeit, spannende Experimente zu entdecken, besteht für Grosse und Kleine im Virtual Lab von BASF http://www.basf.ch/virtual_lab.

 

Über den BASF-Standort Kaisten

Am Standort Kaisten stellt BASF vor allem Kunststoffadditive her, darunter grossvolumige Antioxidantien. Antioxidantien werden Kunststoffen und Schmierölen zugesetzt, um die Produkte vor Alterung durch Luftsauerstoff zu schützen. Überdies werden in Kaisten kundenspezifische Mischungen auf mehreren Formgebungsanlagen produziert. Auch das Anwendungszentrum für Kunststoffadditive für die Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) hat seinen Sitz am Aargauer Standort. Auf hochmodernen Anlagen können kommerzielle Produktionsprozesse präzise simuliert werden.

 

Über BASF

Chemie für eine nachhaltige Zukunft, dafür steht BASF. Wir verbinden wirtschaftlichen Erfolg mit dem Schutz der Umwelt und gesellschaftlicher Verantwortung. Mehr als 111.000 Mitarbeitende in der BASF-Gruppe tragen zum Erfolg unserer Kunden aus nahezu allen Branchen und in fast allen Ländern der Welt bei. Unser Portfolio umfasst sechs Segmente: Chemicals, Materials, Industrial Solutions, Surface Technologies, Nutrition & Care und Agricultural Solutions. BASF erzielte 2022 weltweit einen Umsatz von 87,3 Milliarden €. BASF-Aktien werden an der Börse in Frankfurt (BAS) sowie als American Depositary Receipts (BASFY) in den USA gehandelt. Weitere Informationen unter www.basf.com.

Cinthia Lang
Cinthia Lang
Mediensprecherin - Französischsprachige Medien
Klybeckstrasse 141, 4057 Basel, Schweiz
Letzte Aktualisierung 20. Juli 2023