12. Juli 2024
BASF Wohnen + Bauen GmbH

BASF Medical Center feierlich eröffnet

Johanna Coleman, Geschäftsführerin der BASF Wohnen + Bauen GmbH, Beate Steeg, Beigeordnete der Stadt Ludwigshafen, Dr. Melanie Maas-Brunner, Mitglied des Vorstands und Standortleiterin Ludwigshafen und Prof. Dr. med. Christoph Oberlinner, Ärztlicher Direktor der BASF, zerschnitten bei der feierlichen Eröffnung des BASF Medical Center gemeinsam das Band.

Am 12. September 2023 eröffnete Dr. Melanie Maas-Brunner, Mitglied des Vorstands und Standortleiterin Ludwigshafen, gemeinsam mit Prof. Dr. med. Christoph Oberlinner, Leiter der werksärztlichen Abteilung, Johanna Coleman, Geschäftsführerin der BASF Wohnen + Bauen GmbH und Beate Steeg, Beigeordnete der Stadt Ludwigshafen, das BASF Medical Center. Im feierlichen Rahmen zerschnitten sie gemeinsam das rote Band.

Das Medical Center ersetzt das alte Ambulanzgebäude auf dem Werksgelände. Das neue sechsgeschossige Hauptgebäude und die gegenüberliegende zweigeschossige Rettungswache haben eine Fläche von insgesamt 11.500 Quadratmetern. Neben Untersuchungs- und Schulungsräumen sowie Büros umfasst es zudem moderne Einrichtungen zur medizinischen Diagnostik für Mitarbeitende am Standort Ludwigshafen. Auch der Rettungsdienst der BASF wird dort untergebracht sein. Das Medical Center beherbergt zusätzlich zur Ambulanz der BASF acht externe verschiedene fachärztliche und medizinische Einrichtungen, eine physiotherapeutische Praxis sowie eine Apotheke. Diese stehen auch den Nachbarn in den angrenzenden Ludwigshafener Stadtteilen zur Verfügung stehen. Die Bauarbeiten für das BASF Medical Center hatten im Frühjahr 2021 begonnen, die Grundsteinlegung erfolgte im September 2021. Der Neubau steht zwischen Tor 5 und Tor 11, auf dem Gelände außerhalb des Werkszauns.

Dr. Maas-Brunner erklärt: „Das Medical Center ist eine weitere wichtige Investition in unsere Mitarbeitenden und damit auch in unseren Standort. Die Lage und die damit verbundene Öffnung nach außen sind besonders. Wir sind damit sehr nah dran – sowohl am Werk, als auch an unserer Nachbarschaft. Und das ist genauso gewollt.“

„Mit unserem neuen Medical Center leisten wir einen klaren Beitrag dazu, die Arbeitsfähigkeit unserer Mitarbeitenden trotz steigenden Durchschnittsalters zu sichern“, sagt Prof. Dr. Oberlinner. „Es ist eine wichtige Erweiterung unseres medizinischen Leistungsspektrums und unseres ganzheitlichen und integrierten Ansatzes, den wir bereits seit vielen Jahren im betrieblichen Gesundheitsmanagement verfolgen.“

„Wir freuen uns, dass die Baumaßnahmen trotz vieler Herausforderungen und schwieriger Rahmenbedingungen, wie Corona, Ukraine-Krieg, Fachkräftemangel, Lieferschwierigkeiten und knappen Baumaterialien erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Das verdanken wir der großartigen Zusammenarbeit mit dem Generalübernehmer, den Behörden, und weiteren Partnern“, sagt Coleman.

„Gesundheitszentren liegen im Trend, da sie die medizinische Versorgung in den Städten nachhaltig sichern. Die Bürger von Ludwigshafen profitieren durch das BASF Medical Center von einem breiten Angebot modernster medizinischer Einrichtungen ganz in ihrer Nähe und sparen Zeit und Wege“, betont Beate Steeg, Beigeordnete der Stadt Ludwigshafen. 

Weitere Informationen zum Projekt lesen Sie hier.

Kerstin Theis
Kerstin Theis
Öffentlichkeitsarbeit und Marktkommunikation