Österreich
Datenschutz @BASF

Datenverarbeitung in der BASF Gruppe

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen erklären, wie in der BASF Gruppe personenbezogene Daten grundsätzlich verarbeitet werden.

Das Thema Datenschutz hat bei BASF höchste Priorität. Dazu gehört auch ein hohes Maß an Transparenz. Hier können Sie sich darüber informieren, wie BASF die personenbezogenen Daten von Ansprechpartnern oder Kontaktpersonen bei unseren Kunden und Geschäftspartnern verarbeitet.

Alexandra Haug

EU-Datenschutzbeauftragte der BASF

Data_Protection_051905_shutterstock_1089540224_RGB.jpg

Hier können Sie eine Übersicht der EU-Datenschutzkoordinatoren der BASF finden.

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist das BASF Unternehmen, mit dem Sie in Kontakt stehen, sofern nicht anders angegeben (nachstehend „BASF“ oder „wir“). Der Verantwortliche kann bspw. wie folgt ermittelt werden:
 

  • Sofern Sie Kunde, Dienstleister oder Lieferant von uns sind oder in einer sonstigen Geschäftsbeziehung zu BASF stehen, ist Ihr BASF Vertragspartner Verantwortlicher
  • Auf Webseiten oder auf Social-Media-Kanälen ist das in der Datenschutzerklärung, im Impressum oder den Nutzungsbedingungen genannte BASF Unternehmen Verantwortlicher.
  • Auf Veranstaltungen ist das die Veranstaltung durchführende BASF Unternehmen Verantwortlicher.
  • Bei digitalen Veranstaltungen ist das BASF Unternehmen Verantwortlicher, das zu der jeweiligen digitalen Veranstaltung einlädt.
  • Falls Sie Besucher auf unserem Werksgelände sind, ist das BASF Unternehmen, mit dem Sie einen Termin haben und dessen Werksgelände Sie betreten, Verantwortlicher.
  • Falls Sie in einem BASF Hotel buchen oder in einem BASF Restaurant zu Gast sind, ist das BASF Unternehmen Verantwortlicher, dass die jeweilige Einrichtung betreibt.

Als international tätiger Konzern hat BASF für jedes Land Ansprechpartner zum Datenschutz. Für Länder der Europäischen Union finden Sie hier eine Übersicht mit den Kontaktadressen.

Darüber hinaus können Sie Fragen und Anliegen zum Datenschutz jederzeit an unser zentrales Data Protection Office richten:

data-protection.eu@basf.com

Innerhalb der BASF Gruppe nimmt die BASF SE als Holdinggesellschaft zentrale Funktionen wahr, die die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern und dabei auch ggf. für andere Gesellschaften der BASF Gruppe erfolgen. Solch zentrale Funktionen können bspw. sein:
 

  • Konzernkommunikation
  • Personalabteilung
  • Zentrale Verwaltung
  • Rechtsabteilung, Compliance, Werkssicherheit, Konzernrevision, Datenschutz
  • Zentraler Einkauf und Beschaffung

 

Daneben verarbeiten bestimmte BASF Gruppengesellschaften als konzerninterne Dienstleister personenbezogene Daten, wobei die Datenverarbeitung auch im Auftrag der jeweiligen BASF Gruppengesellschaften erfolgen kann. Dies können bspw. sein:
 

  • IT-Dienstleistungen
  • Shared-Service-Centers
     

Des Weiteren kommen in BASF zentrale Datenverarbeitungssysteme zum Einsatz, die standardisierte Datenverarbeitungsprozesse ermöglichen. Solche Systeme können bspw. sein:
 

  • Zentrale Datenbanken, wie z.B. CRM- oder Supplier-Managementsysteme
  • Zentrale Archivierungs- und Dokumentenmanagementsysteme
  • Zentrale Kommunikationssysteme

 

BASF verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich zu bestimmten Zwecken. Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit kommt es zu verschiedenen Verarbeitungssituationen, die wir Ihnen grundsätzlich im Rahmen des jeweiligen Anlasses transparent darstellen, z.B. in Form einer Datenschutzerklärung auf einer Webseite.

 

Im Allgemeinen verarbeitet BASF Ihre personenbezogenen Daten zu folgenden Zwecken:

 

  • Vertragserfüllung

Sofern Sie oder das Unternehmen, für das Sie tätig sind, einen Vertrag mit BASF geschlossen haben, verarbeiten wir personenbezogene Daten, sofern und soweit diese für die Erfüllung des geschlossenen Vertrags erforderlich sind. Die Datenverarbeitung umfasst dabei Stamm- und Kontaktdaten sowie vertragsrelevante Daten, die auch personenbezogene Daten enthalten können, unserer Kunden, Vertriebspartner, Dienstleister, Lieferanten, Verkäufer und sonstiger Geschäftspartner. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und lit. f) DSGVO, sofern der Vertrag zwischen BASF und einer juristischen Person geschlossen wird.

 

  • Kommunikation mit Ansprechpartnern

Sofern Sie uns kontaktieren, verarbeiten wir Ihre im jeweiligen Kontaktformular angegebenen personenbezogenen Daten, um Ihre Anfrage zu bearbeiten oder mit Ihnen zu kommunizieren. Hierbei leiten wir Ihre Anfrage ggf. intern an für Sie zuständige Kollegen weiter. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

  • Kollaboration mit Geschäftspartnern

Außerhalb von Kunden-, Dienstleistungs- und Lieferantenbeziehungen arbeiten wir auch mit Unternehmen und Einrichtungen an Projekten, Joint Ventures und sonstigen Kollaborationen zusammen, um den wissenschaftlichen Fortschritt vorabzutreiben und um an Themen mitzuwirken, die für unsere unternehmerischen Ziele relevant sind. Hierbei verarbeiten wir insbesondere Kontaktdaten unserer Kollaborationspartner und Daten mit Bezug auf die jeweilige Zusammenarbeit für Zwecke der Projektdurchführung und des Netzwerkens. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

  • Öffentlichkeitsarbeit und Interessenvertretung im öffentlichen und politischen Bereich

BASF verfolgt aufmerksam das Tagesgeschehen und die öffentlich geführten Diskurse, die unsere Produkte und Unternehmensziele betreffen. In diesem Zusammenhang arbeiten wir regelmäßig mit allgemeinen Zeitungen und Fachzeitschriften zusammen, deren Anfragen wir einerseits beantworten und andererseits auch Artikelserien miteinander abstimmen. Zudem informieren wir mittels Presseverteiler über unternehmensrelevante Entwicklungen ausgewählte Vertreter der freien Medien. Für den Zweck der Pressearbeit verarbeiten wir deshalb Kontaktdaten von Journalisten und Pressevertretern. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Darüber hinaus unterhält und betreibt BASF Webseiten, auf denen wir Informationen für Interessenten, Kunden und sonstige Geschäftspartner bereitstellen. In diesem Rahmen verarbeitet BASF personenbezogene Daten, die aus technischen Gründen für die Darstellung der Webseite erforderlich sind (z.B. IP-Adresse und unbedingt erforderliche Cookies). Daneben werden auch vereinzelt Cookies eingesetzt, die der Reichweitenmessung der Webseite dienen. Über den konkreten Einsatz solcher Dienste und über die weitere Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung der jeweiligen Webseite weiterführende Informationen.

 

  • Veranstaltungen

Sofern BASF Veranstaltungen durchführt, verarbeiten wir die Kontaktdaten der teilnehmenden Gäste, um die Veranstaltung durchzuführen. Je nach Veranstaltung kann dies auch für das Catering relevante Angaben, z.B. Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien, umfassen. Falls auf der Veranstaltung Fotografien, Videoaufnahmen oder sonstige Aufzeichnungen vorgenommen werden, informieren wir unsere teilnehmenden Gäste hierüber gesondert, insbesondere dann, wenn eine Veröffentlichung der Aufnahmen und Aufzeichnungen geplant ist, und holen ggf. erforderliche Einwilligungen ein.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, sofern nicht anders angegeben.

 

  • Marketingaktivitäten

Sofern wir entweder Ihre Einwilligung haben oder sonstige Bestimmungen dies gestatten, lassen wir Ihnen Informationen zu Produkten und Themen aus der BASF-Welt zukommen, einschließlich Informationen zu Veranstaltungen. Hierfür verarbeiten wir Ihre in den jeweiligen Registrierungsformularen angegebenen Kontaktdaten für den Zweck der Durchführung der jeweiligen Marketingaktivität, z.B. Versendung des Newsletters oder der Kundenzufriedenheitsbefragung. Die genauen Informationen zum Kommunikationskanal, den Verarbeitungszwecken und den verarbeiteten personenbezogenen Daten finden Sie in der jeweiligen Einwilligungserklärung und der dazugehörigen Datenschutzerklärung.

Sofern und soweit Sie uns Feedback zukommen lassen, verarbeiten wir Ihre Angaben, um die Qualität unserer Produkte und Services zu verbessern. Hierbei kann es sein, dass wir Kontakt mit Ihnen aufnehmen, um ggf. sich ergebende Folgefragen zu besprechen. 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

 

  • Aufrechterhalten und Schutz der Sicherheit unserer Betriebsstätten, Produkte und Dienstleistungen

Für den Zweck, Sicherheitsrisiken, betrügerisches Vorgehen oder andere kriminelle oder mit Schädigungsabsicht vorgenommenen Handlungen zu verhindern und aufzudecken, verarbeiten wir Stamm- und Kontaktdaten, um betroffene Personen bspw. im Rahmen des Dienstleister-Onboardings oder im Rahmen der Zugangsgewährung auf Kundenportale zu identifizieren. Die Datenverarbeitung schließt auch die Einhaltung und Erfüllung von Fürsorge- und Sorgfaltspflichten ein, die BASF hat. In solchen Fällen verarbeiten wir bspw. Ihre Kontaktdaten, um Sie über wichtige Änderungen von Produktformulierungen oder -zulassungen zu informieren. 

Wenn Sie uns persönlich besuchen, erstellen wir Tagesausweise, um Ihren Zutritt zu unseren Betriebsstätten zu gewähren und diesen aus Sicherheitsgründen zu kontrollieren. Hierfür verarbeiten wir insbesondere Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, die von Ihnen besuchten Personen, Ihre Personalausweisnummer, Ihre Telefonnummer und Ihre Besuchsdauer in Tagen. Gegebenenfalls müssen Sie in einem Sicherheitstest Testfragen über das sichere Verhalten auf dem Werksgelände beantworten; das Testergebnis wird gespeichert. Für den Zutritt zum Werksgelände stellt Ihnen BASF einen offen zu tragenden Ausweis aus (z.B. Tagesausweis, Fahrerausweis, Ersatzausweis). Bei Fahrern verarbeitet BASF zusätzlich das Kennzeichen des genutzten Fahrzeugs. Wenn Sie als Fahrer Gefahrgut transportieren, wird das Gefahrgut kontrolliert und die Kontrolle dokumentiert.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

  • Einhalten von rechtlichen Anforderungen 

Sofern und soweit dies gesetzliche Bestimmungen erfordern, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um diese zu erfüllen. Dies können z.B. steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungspflichten oder Vorschriften zur Verhinderung der Wirtschaftskriminalität wie etwa Geldwäschegesetze sein.

Sollten Sie Aktionär von BASF sein, verarbeiten wir daneben aufgrund gesellschafts- und aktienrechtlichen Gründen Ihre personenbezogenen Daten, die für Ihre Eintragung ins Aktionärsregister der BASF erforderlich sind (z.B. aufgrund von § 67 AktG). Ihre personenbezogenen Daten erhalten wir dabei von dem am Aktienerwerb beteiligten Kreditinstitut.

Sofern und soweit es nötig ist, arbeiten wir auch mit Behördenvertretern zusammen, um rechtlich relevante Themen mit diesen abzustimmen. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir die Kontaktdaten und Daten mit Bezug auf die jeweilige Zusammenarbeit für den Zweck der rechtlichen Abstimmung.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) und f) DSGVO.

 

  • Datenverarbeitung im Rahmen von rechtlichen Angelegenheiten

Im Rahmen von Rechtsstreitigkeiten kann es vorkommen, dass wir in deren Rahmenpersonenbezogenen Daten verarbeiten. Wir verarbeiten personenbezogenen Daten deshalb auch, sofern und soweit dies dem Beilegen von Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzen bestehender Verträge und zur Geltendmachung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. 

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

Als internationaler Konzern ist BASF auf flexible und nutzerfreundliche Kommunikationsformen angewiesen und hat zugleich das Interesse, effizient und bedarfsgerecht intern sowie mit Externen zu kommunizieren.

Aus diesen Gründen kommen bei BASF digitale Konferenzsysteme zum Einsatz, die der Durchführung von digitalen Veranstaltungen dienen, insbesondere:

  • Kommunikation mit internen und externen Gesprächspartnern, z.B. im Rahmen von Besprechungen und online-Konferenzen
  • Durchführung von online-Veranstaltungen (z.B. Webinare, Schulungen Informationsevents)
     

Bei der Nutzung digitaler Konferenzsysteme verarbeiten wir aus technischen Gründen die folgenden Kategorien personenbezogener Daten, wenn Sie eines unserer digitalen Konferenzsysteme nutzen:

  • Kommunikationsdaten (z.B. ihre Emailadresse)
  • Logfiles, Protokolldaten (z.B. Version des Konferenzsystems, IP-Adresse, Audio- und Video-Codec)
  • Metadaten (z. B., Zeitpunkt der Teilnahme, Angabe des Medienknotens, die verwendete Hardware, Version des Betriebssystems usw.)
  • Nutzerprofildaten (Ihr Nutzername, wenn Sie diesen von sich aus angeben, und Ihr Profilbild, sofern und soweit dieses technisch verfügbar ist)
  • BASF-Account (bei der Nutzung durch BASF Mitarbeiter)
     

Je nach Art und Format der digitalen Veranstaltung verarbeiten wir folgende Kategorien personenbezogener Daten, sofern Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen:

  • Audioübertragungen, sofern Sie Ihr Mikrofon nicht stumm geschaltet haben
  • Texteingaben, sofern Sie die jeweilige Chatfunktion verwenden
  • Videoübertragungen, sofern die Kamerafunktion von Ihnen aktiviert wird
  • Anhänge, wenn Sie diese während einer Veranstaltung hochladen
     

Die jeweiligen Datenverarbeitungen führen wir aufgrund eines berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO durch. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den oben genannten Zwecken für die Datenverarbeitung.

Bei BASF kommen grundsätzlich die folgenden digitalen Konferenzsysteme zum Einsatz:

Durch das Konferenzprogramm von Cisco Systems können wir Ihnen eine Teilnahme über Video / Audio an unseren digitalen Veranstaltungen anbieten. Dabei verwenden wir bei WebEx, je nach Veranstaltung, den Modus Meeting Center, Event Center oder Training Center (im nachfolgenden „WebEx“).

WebEx ist eine Software der Firma 
Cisco Systems Inc.

170 West Tasman Dr.
San Jose
CA 95134
USA

(im Folgenden „Cisco” genannt)

Die Datenverarbeitung mit WebEx erfolgt auf Servern in Rechenzentren in der Europäischen Union. In diesem Zusammenhang stellen wir mittels Auftragsverarbeitungsvereinbarungen gemäß Art. 28 DSGVO sicher, dass umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt werden, die dem aktuell geltenden Stand der Technik der IT-Sicherheit z.B. hinsichtlich Zugriffsberechtigungs- und Ende-zu-Ende-Verschlüsselungskonzepten für Datenleitung, Datenbanken und Server entsprechen.

Zum Zweck der Fernwartung kann Cisco einen Zugriff auf die Server beantragen. Dieser Zugriff wird sodann im Einzelfall von uns geprüft und bei Genehmigung erteilt. In diesem Fall kann ein solcher Zugriff auch von verbundenen Unternehmen von Cisco von außerhalb der Europäischen Union aus erfolgen. Für den Fall des Zugriffs von außerhalb der Europäischen Union, im von uns genehmigten Einzelfall, haben wir EU-Standardverträge (Standarddatenschutzklauseln) mit Cisco abgeschlossen. Um ein angemessenes Datenschutzniveau beim Transfer personenbezogener Daten in ein Drittland wie die USA in diesem konkreten Fall zu garantieren, haben wir ergänzende Maßnahmen in Form von dem Stand der Technik entsprechender technischer und organisatorischer Maßnahmen wie z.B. Zugriffsberechtigungs- und Verschlüsselungskonzepte für Datenleitungen, Datenbanken und Server implementiert.

Durch die Videokonferenzfunktion von Microsoft Teams können wir Ihnen eine Teilnahme

über Video / Audio an unseren digitalen Veranstaltungen anbieten. Wir verwenden Microsoft Teams, um online-Veranstaltungen durchzuführen. Dabei verwenden wir bei Microsoft Teams den Modus Team Meetings.

Microsoft Teams ist Teil von Microsoft Office 365. Microsoft Teams ist eine Produktivitäts-, Kollaborations- und Austauschplattform für einzelne Nutzer, Teams, Communities und Netzwerke, die in BASF eingesetzt wird. MS Teams hat auch eine Videokonferenzfunktion.

Microsoft Office365 ist eine Software der Firma 
Microsoft Ireland Operations Limited

One Microsoft Place
South County Business Park
Leopardstown
Dublin 18
D18 P521
Ireland

(im Folgenden „Microsoft” genannt)
 

Microsoft Teams ist Teil der Cloud-Anwendung Office 365, für welches ein Nutzerkonto erstellt werden muss.

Die Datenverarbeitung mit Office 365 erfolgt auf Servern in Rechenzentren in der Europäischen Union (in Irland und den Niederlanden). Hierzu haben wir mit Microsoft eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DS-GVO abgeschlossen. Demgemäß haben wir für Office 365 umfangreiche technische und organisatorische Maßnahmen mit Microsoft vereinbart, die dem aktuell geltenden Stand der Technik der IT-Sicherheit z.B. hinsichtlich Zugriffsberechtigungs- und Ende-zu-Ende-Verschlüsselungskonzepten für Datenleitung, Datenbanken und Server entsprechen.

Des Weiteren haben wir in Office 365 die Funktionalität „Customer Lockbox“ implementiert. Die Customer Lockbox stellt sicher, dass Microsoft in Supportfällen nicht ohne vorherige Genehmigung eines BASF Administrators auf Ihre Inhalte zugreifen kann. Hierdurch wird sichergestellt, dass nur autorisierte Anforderungen den Zugriff auf Ihre Inhalte zulassen. Die Customer Lockbox kommt nur zum Einsatz, wenn im Supportfall herkömmliche Softwarelösungen zur Problembehebung nicht mehr weiterhelfen.  

Zum Zweck der Fernwartung kann Microsoft einen Zugriff auf die Server beantragen. Dieser Zugriff wird sodann im Einzelfall von uns geprüft und bei Genehmigung erteilt. In diesem Fall kann ein solcher Zugriff auch von verbundenen Unternehmen von Microsoft von außerhalb der Europäischen Union aus erfolgen. Für den Fall des Zugriffs von außerhalb der Europäischen Union im von uns genehmigten Einzelfall haben wir EU-Standardverträge (Standarddatenschutzklauseln) mit Microsoft abgeschlossen. Um ein angemessenes Datenschutzniveau beim Transfer personenbezogener Daten in ein Drittland wie die USA in diesem konkreten Fall zu garantieren, haben wir, wie oben beschrieben, ergänzende Maßnahmen in Form von dem Stand der Technik entsprechender technischer und organisatorischer Maßnahmen wie z.B.  Zugriffsberechtigungs- und Verschlüsselungskonzepte für Datenleitungen, Datenbanken und Server implementiert.

Microsoft behält sich vor, Kundendaten zu eigenen legitimen Geschäftszwecken zu verarbeiten. Auf diese Datenverarbeitungen von Microsoft haben wir keinen Einfluss. In dem Umfang, in dem Microsoft Teams personenbezogene Daten in Verbindung mit den legitimen Geschäftszwecken verarbeitet, ist Microsoft unabhängiger Verantwortlicher für diese Datenverarbeitungstätigkeiten und als solcher verantwortlich für die Einhaltung aller geltenden Datenschutzbestimmungen. Falls Sie Informationen über die Verarbeitung durch Microsoft benötigen, bitten wir Sie die entsprechende Erklärung von Microsoft einzusehen.

Grundsätzlich werden online-Veranstaltungen in BASF nicht aufgezeichnet. Jedoch kann in begründeten Einzelfällen ausnahmsweise eine Aufzeichnung stattfinden. In diesen Fällen werden die Teilnehmer im Vorfeld zum Termin und zu Beginn des Termins hierüber gesondert und ausdrücklich informiert.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie bei Ihrem jeweiligen Ansprechpartner zur online-Veranstaltung oder beim Ansprechpartner für Datenschutz in BASF.

Als Chemieunternehmen, das unter anderem mit gefährlichen und gesundheitsschädlichen Stoffen umgeht, sind wir daran interessiert, die Sicherheit unserer Anlagen und unserer Mitarbeiter zu gewährleisten. Aus diesem Grund führt BASF Videoüberwachung an ausgewählten Standorten auf seinen Betriebsgeländen durch, sofern und soweit dies erforderlich ist, um Sicherheitsaspekte bei BASF zu gewährleisten. Der öffentliche Raum sowie der Privatraum Einzelner (z.B. private Gärten) werden dabei nicht überwacht. BASF informiert vor Ort mittels in der Nähe der Videoüberwachungsanlage angebrachte Schilder und Piktogramme über die jeweils konkret durchgeführte Videoüberwachung.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie bei der jeweiligen Videoüberwachungsanlage.

BASF ist daran interessiert, sich auf möglichst vielen Kanälen zu präsentieren, für Kunden, Dienstleister, sonstige Geschäftspartner, Bewerber und Interessierte ansprechbar zu sein sowie Themen und Produkte über soziale Netzwerke zu bewerben.

Wir verarbeiten personenbezogenen Daten, wenn Sie die BASF auf Social-Media-Kanälen besuchen. Mit unseren verschiedenen Social-Media-Kanälen möchten wir Ihnen ein breites Spektrum an Multimedia-Diensten anbieten und mit Ihnen Ideen zu Themen austauschen, die für Sie wichtig sind. Neben dem jeweiligen Anbieter eines sozialen Netzwerks erheben und verarbeiten wir auch personenbezogene Nutzerdaten auf unseren Social-Media-Kanälen. Für die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien verweisen wir auf die einzelnen Social-Media-Kanäle, die im Folgenden näher erläutert werden.

Die Datenverarbeitung dient grundsätzlich den folgenden Zwecken:

  • Kommunikation mit dem BASF Social-Media-Kanal Besucher;
  • Erledigung von Anfragen unserer BASF-Social-Media-Kanal Besucher; Erfassen statistischer Informationen über die Reichweite der BASF Social-Media-Kanäle;
  • Durchführung von Kundenbefragungen, Marketingkampagnen, Marktanalysen, Gewinnspielen, Wettbewerben oder ähnlichen Aktionen oder Veranstaltungen;
  • Lösung von Streitigkeiten und Rechtsstreitigkeiten, Begründung, Ausübung oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche oder Rechtsstreitigkeiten, Durchsetzung bestehender Verträge.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Erreichung dieser Zwecke erforderlich.

Im Rahmen unserer Social Media Aktivitäten nutzen wir zudem Technologien des sog. Social Listening bzw. Social Monitoring (nachfolgend „Social Listening“), um uns ein Bild von der Wahrnehmung unserer Produkte und Dienstleistungen zu machen und etwaige Verbesserungspotentiale zu identifizieren. Hierbei werten wir auf sozialen Netzwerken entsprechend eines Suchauftrags Kommentare und Beiträge des jeweiligen Netzwerks aus. Wir können nur solche Beiträge einsehen, die von den Nutzern des sozialen Netzwerks einer unbeschränkten Öffentlichkeit frei zur Verfügung gestellt worden sind.

 

Die erhobenen Daten sowie der Umfang der Datenverarbeitung bestimmen sich grundsätzlich nach Art und Inhalt des jeweiligen Suchauftrags und der Beiträge. So kann z.B. ein Posting in Textform oder eine hochgeladene Bilddatei betroffen sein.

Grundsätzlich erhalten wir lediglich statistische Angaben als Ergebnisse unserer Suchaufträge. In Einzelfällen können uns jedoch auch konkrete Beiträge und Kommentare als Suchergebnisse angezeigt werden, die auch Rückschlüsse auf einzelne Nutzer geben können, etwa, weil sie den Usernamen enthalten, der auch der Klarname eines Nutzers sein kann. Solche Beiträge dienen ausschließlich als beispielhafte Wiedergabe des gesuchten Stimmungsbildes.

 

Unser überwiegendes berechtigtes Interesse im Einsatz von Social Listening liegt darin, in öffentlich einsehbaren Äußerungen etwaige Defizite unserer Produkte und Leistungen sowie das öffentliche Stimmungsbild über BASF als Unternehmen und für BASF relevante Themen im öffentlichen Diskurs zu erkennen und angemessen hierauf reagieren zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen des Social Listening ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

 

Bei der Durchführung von Social Listening verwenden wir insbesondere die Dienstleistungen folgender Anbieter:

Runtime Collective Ltd
Sovereign House
Church Street, 1st Floor
Brighton
E Sussex
BN1 1UJ

United Kingdom
 

Cision Germany GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main

BASF ist grundsätzlich auf den folgenden sozialen Netzwerken vertreten und aktiv:

Die BASF Facebook Fanseiten ("Fanpage") werden auf Facebook, einem sozialen Netzwerk von Meta Platforms Ireland Limited., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Irland ("Facebook") betrieben. Wenn Sie unsere Fanseiten besuchen, verarbeitet Facebook Ihre personenbezogenen Daten gemäß deren Datenschutzerklärung, die Sie hier finden.

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Ihren Facebook-Benutzername sowie Kommentare, die auf unseren Fanpages und Nachrichten veröffentlicht wurden, die Sie über unsere Fanpages gesendet haben.
  • Ihre Aktivität auf unseren Fanseiten über den Dienst Facebook Insights, z.B. die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, Besuche und die durchschnittliche Dauer von Videowiedergaben, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über die allgemeinen Beziehungen unserer Besucher.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren.

Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, die Besuche und die durchschnittliche Dauer der Videowiedergaben, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen, und Statistiken über die Geschlechterverhältnisse unserer Besucher) über die Nutzung der Fanseiten, die Facebook über den Dienst Facebook "Insights" in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch die BASF sind nicht möglich.

Weitere Informationen zu Facebook Insights finden Sie hier

Aus diesem Grund gelten BASF und Facebook als "gemeinsam Verantwortliche" im Sinne der DSGVO und haben daher eine so genannte Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit abgeschlossen, um den Anforderungen der DSGVO gerecht zu werden. Diese Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit finden Sie hier. Hier finden Sie alle Informationen, die für Sie als Betroffene relevant sind, insbesondere hinsichtlich der Ausübung Ihrer datenschutzrechtlichen Rechte.

Für den Zweck, unseren Unternehmensauftritt auf Facebook und dessen Inhalte (Posts) bei Usern aufmerksam zu machen und neue Follower zu gewinnen, nutzen wir den Facebook Ads Manager. Mit diesem Dienst können wir Facebook-Usern, die ggf. nicht unseren Kanal abonniert haben, anhand ihrer Interessen und Interaktionen zielgruppenorientiert unsere Inhalte sowie unseren Kanal als Empfehlung anzeigen lassen. Die Personengruppen können anhand der allgemeinen Merkmale Wohnort, Alter, Geschlecht, Sprache und Interessen definiert werden. Eine Auswahl von einzelnen Usern ist nicht möglich. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse, unsere Reichweiter auf Facebook zu verbessern, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Über die in dieser Datenschutzerklärung genannte Verarbeitung personenbezogener Daten hinaus hat die BASF keinen Einfluss auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Fanseiten.

 

Die BASF Instagram-Seiten werden auf Instagram, einem sozialen Netzwerk von Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, D2 Dublin, Irland, dem Dienstleister für Instagram, betrieben. Wenn Sie die BASF Instagram-Seiten besuchen, verarbeitet Instagram Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit deren Datenschutzrichtlinien, die Sie hier finden.

Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über die Geschlechterverhältnisse unserer Besucher) über die Nutzung der BASF-Instagram-Seiten, die Instagram über den Instagram-Dienst "Insights" in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch die BASF sind nicht möglich.

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Ihr Instagram-Benutzername sowie Kommentare auf unseren BASF-Instagram-Seiten und Nachrichten, die Sie uns über unsere BASF-Instagram-Seiten senden.
  • Ihre Aktivität auf unseren BASF Instagram-Seiten über den Service Instagram Insights, z.B. die Besuche auf unserer Website, das Spektrum der Beiträge, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren.

Für den Zweck, unseren Unternehmensauftritt auf Instagram und dessen Inhalte (Posts) bei Usern aufmerksam zu machen und neue Follower zu gewinnen, nutzen wir den Facebook Ads Manager, der vom Meta Konzern unter demselben Produktnamen auch für Instagram bereitgestellt wird. Mit diesem Dienst können wir Instagram-Usern, die ggf. nicht unseren Kanal abonniert haben, anhand ihrer Interessen und Interaktionen zielgruppenorientiert unsere Inhalte sowie unseren Kanal als Empfehlung anzeigen lassen. Die Personengruppen können anhand der allgemeinen Merkmale Wohnort, Alter, Geschlecht, Sprache und Interessen definiert werden. Eine Auswahl von einzelnen Usern ist nicht möglich. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse, unsere Reichweiter auf Instagram zu verbessern, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Der BASF Twitter Auftritt wird auf Twitter, einem sozialen Netzwerk von Twitter Inc, 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, betrieben. Wenn Sie unseren Twitter Auftritt besuchen, werden personenbezogene Daten in dem Umfang erhoben und verarbeitet, wie es in deren Datenschutzerklärung beschrieben ist. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier

Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher) über die Nutzung der BASF Twitter-Seiten, die Twitter über den Dienst "Analytics" in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerpro-file durch die BASF sind nicht möglich.

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

• Ihr Twitter-Benutzername sowie Kommentare auf unseren BASF Twitter-Seiten und Nachrichten, die Sie uns über unsere BASF Twitter-Seiten senden.

• Ihre Aktivität auf unseren BASF Twitter-Seiten über den Service Twitter Analytics, z.B. die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher.

• Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren.

Wir speichern oder verarbeiten keine Ihrer personenbezogenen Daten außer Ihrem Twitter-Nutzernamen sowie Ihre Nachricht, wenn Sie uns direktanschreiben.

Im Rahmen unseres Unternehmensauftritts auf Twitter stellt uns Twitter auch den Twitter Ad Manager zur Verfügung, mittels dessen wir zielgruppenorientiert auf unseren Unternehmensauftritt und dessen Inhalte aufmerksam machen können. Die Zielgruppen können anhand der allgemeinen Merkmale Wohnort, Alter, Geschlecht, Sprache und Interessen definiert werden. Eine Auswahl von einzelnen Usern ist nicht möglich. Die Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist unser überwiegendes berechtigtes Interesse, unsere Reichweite auf Instagram zu verbessern, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Die BASF LinkedIn-Seiten werden auf LinedIn, einem sozialen Netzwerk der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland ("LinkedIn") betrieben. Wenn Sie die BASF LinkedIn-Seiten besuchen, verarbeitet LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten gemäß deren Datenschutzerklärung, die Sie hier finden.

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Ihr LinkedIn-Benutzername sowie Kommentare auf unseren BASF LinkedIn-Seiten und Nachrichten, die Sie uns über unsere BASF LinkedIn-Seiten senden.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren.

Darüber hinaus nutzen wir die folgenden von LinkedIn angebotenen Dienste:

Um auf unsere Produkte aufmerksam zu machen, nutzen wir den LinkedIn Campaign Manager. Durch die Nutzung des LinkedIn Campaign Managers definieren wir Zielgruppen, die auf den folgenden Kriterien basieren:

  • Standort (z. B. Land, Region, Stadt)
  • Unternehmen (z. B. Unternehmensbranchen, Namen, Größe)
  • Interessen (z. B. Mitgliedergruppen, Interessen)
  • Berufserfahrung (z. B. Berufsbezeichnungen, Funktionen, Dienstalter, Fähigkeiten)
  • Ausbildung (z. B. Abschlüsse, Schulen, Studienrichtungen)
  • Demografische Daten (z. B. Geschlecht, Alter)

Basierend auf seinem Algorithmus zeigt LinkedIn unsere Inhalte auf seiner Plattform den Nutzern an, die zur definierten Zielgruppe passen. Die Rechtsgrundlage für diese Art der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR.

Wir zeigen auf unserem LinkedIn-Geschäftskonto Inhalte an, die Ihnen auf Grundlage der unter Nr. 4a dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitung präsentiert werden. Wenn Sie mit den genannten Inhalten in Kontakt treten, z.B. indem Sie den Download oder Stream eines Videos oder eines anderen angebotenen Assets, z.B. eines Whitepapers, abonnieren, verarbeiten wir die angegebenen Kontaktdaten (z.B. Ihren Namen, Ihre Email-Adresse und Ihr Unternehmen) zu dem Zweck, Ihnen Informationen zu den Produkten und Dienstleistungen im Zusammenhang mit den jeweiligen Inhalten zukommen zu lassen, indem wir Ihnen private Nachrichten oder Posts senden.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten im LinkedIn Campaign Manager, der von LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland ("LinkedIn") bereitgestellt wird. Im Falle von technischem Support können Teams der LinkedIn Inc. mit Sitz in 1000 W Maude, Sunnyvale, CA 94085, USA, auf Ihre personenbezogenen Daten zugreifen. Die USA sind ein Land, in dem das Datenschutzniveau nicht mit dem der EU vergleichbar ist. Wenn Sie unsere Inhalte abonnieren, erklären Sie sich ausdrücklich mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in die USA einverstanden.

Die Rechtsgrundlage für die vorgenannte Verarbeitung ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a) GDPR. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie eine Nachricht an den BASF-Vertreter senden, von dem Sie kontaktiert werden können.

Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen, und Statistiken über das Arbeitsgebiet unserer Besucher) im Zusammenhang mit der Nutzung unserer LinkedIn-Unternehmensseite, die LinkedIn über den Service LinkedIn "Analytics" in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch die BASF sind nicht möglich.

Aus diesem Grund gelten BASF und LinkedIn als "gemeinsam Verantwortliche" im Sinne des GDPR und haben daher eine so genannte Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit abgeschlossen, um den Anforderungen des GDPR gerecht zu werden. Diese Vereinbarung über den gemeinsamen Kontrolleur finden Sie hier. Hier finden Sie alle Informationen, die für Sie als Betroffene relevant sind, insbesondere hinsichtlich der Ausübung Ihrer daten-schutzrechtlichen Rechte.

Über die in dieser Datenschutzerklärung genannte Verarbeitung personenbezogener Daten hinaus hat die BASF keinen Einfluss auf die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer LinkedIn-Firmenseite.

Die BASF XING-Seiten werden auf Xin betrieben, einem sozialen Netzwerk der XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland ("XING") betrieben. Wenn Sie die BASF XING-Seiten besuchen, verarbeitet XING Ihre personenbezogenen Daten gemäß deren Datenschutzerklärung, die Sie hier einsehen können.

Wir verwenden die statistischen Informationen (der Umfang an Interaktionen, Statistiken über Alterszusammensetzung und die Arbeitsbeziehungen unserer Besucher) über die Nutzung der BASF XING-Seiten, die XING über ihren statistischen Dienst in anonymisierter Form zur Ver-fügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch die BASF sind nicht möglich.

 

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Ihr XING-Benutzername sowie Kommentare auf unseren BASF XING-Seiten und Nachrichten, die Sie uns über unsere BASF XING-Seiten senden.
  • Ihre Aktivität auf unseren BASF XING-Seiten über den XING-Statistikdienst, z.B. der Umfang an Interaktionen, Statistiken über Alterszusammensetzung und die Arbeitsbeziehungen unserer Besucher.
  • Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren.

 

BASF YouTube Kanäle werden auf YouTube, einer Video Plattform von Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Wenn Sie unsere YouTube Kanäle besuchen, verarbeitet YouTube personenbezogene Daten, soweit dies in deren Datenschutzerklärung vorgesehen ist. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier

Wir verwenden die statistischen Informationen (die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, die durchschnittliche Dauer von Videowiedergaben, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher) über die Nutzung des BASF YouTube-Kanals, den YouTube über den Dienst "Analytics" in anonymisierter Form zur Verfügung stellt. Rückschlüsse auf einzelne Nutzer und der Zugriff auf individuelle Nutzerprofile durch die BASF sind nicht möglich.

Wir verarbeiten die folgenden personenbezogenen Daten:

•       Ihren YouTube-Benutzername sowie Kommentare, die auf unserem BASF YouTube-Kanal veröffentlicht wurden.

•       Ihre Aktivität auf unserem BASF YouTube-Kanal über den Service YouTube Analytics, z.B. die Besuche auf unserer Website, der Umfang an Interaktionen, die durchschnittliche Dauer von Videowiedergaben, Informationen darüber, aus welchen Ländern und Städten unsere Besucher kommen und Statistiken über das Geschlechterverhältnis unserer Besucher.

•       Andere Informationen, die notwendig sind, um Anfragen unserer Besucher zu beantworten oder unsere Besucher in unseren Systemen eindeutig zu identifizieren.

Wir speichern oder verarbeiten keine Ihrer personenbezogenen Daten außer Ihrem YouTube-Benutzernamen und Ihren Kommentar, wenn Sie unser Video kommentieren oder sonst in Kontakt treten.

Auf unseren YouTube-Kanälen nutzen wir Google Ads, einen Dienst der Google LLC, D/B/A YouTube. 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (nachfolgend "Google"). Google Ads ermöglicht es uns, Anzeigen auf YouTube zu schalten, indem wir Zielgruppen definieren. Wir bestimmen anhand verschiedener von Google angebotener Kriterien wie Standort, Alter und Interessen, wer unsere Videos sieht.

Darüber hinaus verwenden wir Remarketing auf YouTube, um Zuschauern auf YouTube und Videopartnerseiten personalisierte Anzeigen zu zeigen, die auf ihren früheren Interaktionen mit unseren Videos oder unserem YouTube-Kanal basieren. Hierfür erstellen wir Remarketing-Kampagnen, die Personen erreichen, die auf YouTube bspw. die folgenden Aktionen durchgeführt haben:

- Ein beliebiges Video eines BASF Kanals angeschaut

- Bestimmte BASF Videos angeschaut

- Ein beliebiges Video (als Anzeige) eines Kanals angesehen

- Bestimmte Videos angeschaut (als Werbung)

- Einen BASF Kanal abonniert

- Die Homepage eines BASF Kanals besucht

- Ein beliebiges Video eines BASF Kanals geliked

- Ein beliebiges Video eines BASF Kanals zu einer Wiedergabeliste hinzugefügt

- Ein beliebiges Video eines BASF Kanals geteilt

Wir sind zu keinem Zeitpunkt in der Lage, einen einzelnen Nutzer bei der Nutzung von Google Ads auf YouTube zu identifizieren. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR.

Die Datenschutzbestimmungen von Google können Sie hier einsehen.

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur Personen und Stellen Zugang zu Ihren vorgenannten personenbezogenen Daten, soweit sie diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen.

Wir arbeiten auch mit Dienstleistern zusammen. Diese Dienstleister werden nur nach Weisung von uns tätig und sind vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet.

Im Übrigen geben wir Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Eine Weitergabe von Ihren personenbezogenen Daten an Dienstleister in einem Drittland erfolgt nur, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Sofern und soweit sich die Diensteanbieter in einem Drittland befinden, ist es möglich, dass sich entweder die Server des jeweiligen Dienstanbieters im Drittland befinden oder dass sich die Server zwar in der EU befinden, aber in Support-Fällen aus einem Drittland darauf zugegriffen werden. Einige Drittländer verfügen nicht über ein Datenschutzniveau, das dem der EU entspricht, da die Behörden möglichweise vereinfacht Zugang zu personenbezogenen Daten haben oder dass es nur begrenzte Rechte gegen solche Maßnahmen gibt. Sofern und soweit Sie Ihre Zustimmung geben, erklären Sie sich ausdrücklich mit der Übermittlung personenbezogener Daten in das jeweilige Drittland einverstanden.

Soweit bei der Erhebung (z.B. im Rahmen einer Einwilligungserklärung) keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind, es sei denn, gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) stehen einer Löschung entgegen.

Unter der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen die nachstehend beschriebenen Rechte zu. Die Ausübung dieser Rechte ist für Sie kostenfrei. Sie müssen jedoch gegebenenfalls Ihre Identität mit zwei Faktoren nachweisen. Wir werden angemessene Anstrengungen in Übereinstimmung mit unseren gesetzlichen Pflichten unternehmen, um Ihren Rechten Geltung zu verschaffen.

Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns bitte z.B. per E-Mail oder postalisch. Die Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt „Kontakt zum Datenschutzbeauftragten“ sowie im Impressum.

Auskunftsrecht: Das Recht auf Auskunft ermöglicht Ihnen eine Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten und über bestimmte andere Informationen (wie z.B. diejenigen, welche in dieser Datenschutzerklärung gegeben werden);

Recht auf Berichtigung: Wenn Ihre personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie ein Recht auf Berichtigung;

Recht auf Löschung: Auf Grundlage des sog. „Rechts auf Vergessenwerden“ können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, es sei denn, es besteht eine Aufbewahrungspflicht. Das Recht auf Löschung ist kein ausnahmsloses Recht. Wir haben etwa das Recht, Ihre personenbezogenen Daten weiterhin zu verarbeiten, wenn eine solche Verarbeitung erforderlich ist, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Dieses Recht umfasst die Einschränkung der Nutzung oder der Art und Weise der Nutzung. Dieses Recht ist auf bestimmte Fälle beschränkt und besteht insbesondere, wenn: (a) die Daten unrichtig sind; (b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung ablehnen; (c) wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen. Wenn die Verarbeitung eingeschränkt ist, dürfen wir die Daten weiterhin speichern, aber nicht nutzen. Wir halten eine Liste mit denjenigen Personen vor, die das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ausgeübt haben, um diese Einschränkung sicherstellen zu können;

Recht auf Datenübertragbarkeit: Dieses Recht beinhaltet, dass wir Ihre personenbezogenen Daten sofern technisch möglich in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu Ihren eigenen Zwecken übermitteln;

Widerspruchsrecht: Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einlegen, wenn diese auf Grundlage berechtigter Interessen verarbeitet werden, insbesondere im Fall von Direktwerbung.

Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung: Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung gegeben haben, haben Sie das jederzeitige Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Solch ein Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung.

Beschwerderecht: Sie haben die Möglichkeit, sich mit einer Beschwerde an die in dieser Datenschutzerklärung genannte Datenschutzbeauftragte (Kontaktdaten siehe oben) oder an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.

In jedem Fall können Sie kontaktieren: