Österreich
Geschichte

1925 – 1944 / Das Zeitalter der Hochdrucksynthesen

BASF setzt auf ihr Know-how in der Haber-Bosch-Technologie und erschließt weitere Anwendungsgebiete für die Hochdrucktechnik: die Kohlehydrierung zur Gewinnung von synthetischem Benzin und die Produktion von synthetischem Kautschuk (Buna). Den äußeren Rahmen bildet die I.G. Farbenindustrie AG, zu der sich 1925 BASF und fünf weitere große Chemiefirmen zusammenschließen.