Global
Karriere

Fragen zur Bewerbung von Studierenden

Hier finden Sie die passenden Antworten zum

  • allgemeinen Bewerbungsprozess
  • Ihrem Praktikum bei BASF und den Rahmenbedingungen
  • Ihrem Auslandspraktikum bei BASF
  • Talent Pool der BASF
  • Deutschlandstipendium
  • ingenieurwissenschaftlichen Grundpraktikum

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ja. Für die auf unseren Karriereseiten ausgeschriebenen Stellen gilt: Erst wenn sie besetzt wurden, werden die Stellenausschreibungen entfernt.

Sie können sich in unserem europäischen Online-Bewerbungssystem einen Jobagenten einrichten. Bitte loggen Sie sich dazu zunächst in Ihr Kandidatenprofil ein und wählen Sie den Menüpunkt "Jobagenten" aus und klicken Sie dort auf "Hinzufügen". Nachdem die Suchkriterien ausgewählt wurden, klicken Sie auf "Als Jobagent speichern". Geben Sie einen Namen ein, wählen Sie die Häufigkeit, mit der Sie benachrichtigt werden möchten aus, und klicken Sie auf "Speichern". Nun ist Ihr Jobagent aktiviert. Über den Menüpunkt "Jobagenten" können Sie diesen jederzeit bearbeiten oder löschen.

Wenn Sie über die Jobsuche eine interessante Stelle gefunden haben, bewerben Sie sich bitte direkt online über den "Jetzt bewerben" Link in der Stellenanzeige. Sie werden dann automatisch zum passenden regionalen Online-Bewerbungsportal weitergeleitet.

In Ihrem Bewerberprofil können Sie jederzeit Ihre Daten aktualisieren und den Status Ihrer Bewerbung einsehen. Zudem können wir umgehend auf Ihre Bewerbung zugreifen und Ihnen schneller Feedback geben.
Achtung: Bitte bewerben Sie sich nur mit einer einzigen E-Mail-Adresse.

Wenn Sie sich bereits bei uns registriert haben können Sie sich hier direkt einloggen.

Eine Übersicht zu den verschiedenen regionalen Bewerbungsportalen finden Sie hier.

Alle Infos zu einer Ausbildung oder einem duales Studium finden Sie hier.

Für einzelne Positionen wie z.B. unsere Trainee-Programme oder Direkteinstiegspositionen in der Forschung gibt es ein Online Assessment.

Aufgrund der guten Erfahrungen mit persönlichen Interviews setzt BASF aber nicht generell Assessment Center ein; stattdessen ist der Ablauf in der Regel so:

  • Anhand der Bewerbungsunterlagen wird durch einen Recruiter geprüft, ob Sie grundsätzlich zur Stelle passen. 
  • Die einstellende Abteilung entscheidet schließlich, ob die Person zu einer Vorstellungsrunde eingeladen wird. 
  • Im nächsten Schritt werden in der Regel mehrere Einzelinterviews sowohl mit Vertretern der Facheinheit als auch den Recruitern von BASF geführt - vor Ort oder virtuell.

BASF hat mit diesem Verfahren gute Erfahrungen gemacht, da das direkte Gespräch eine ideale Möglichkeit darstellt, auf die einzelne Person einzugehen, denn für uns zählt der persönliche Eindruck. Durch kompetenzbasierte Interviews kann festgestellt werden, ob Ihre Fachkenntnissen und Ihre Kompetenzen zu dem Anforderungsprofil der Stelle passen und außerdem soll den Bewerberinnen und Bewerbern die Gelegenheit gegeben werden, Führungskräfte und das Team kennenzulernen.

 

Die Bewerbungsfristen für die einzelnen Stellen sind unterschiedlich. Solange die Stelle ausgeschrieben ist, können Sie sich dafür bewerben.

In der Regel wird in der Ausschreibung der Name des zuständigen Recruiters genannt. Ihr Anschreiben können Sie aber gerne auch allgemein halten - „Sehr geehrte Damen und Herren“ - da am Bewerbungsprozess mehrere Personen beiteiligt sind.

Den aktuellen Stand Ihrer Bewerbung können Sie jederzeit in unserem Online-Bewerbungssystem unter dem Menüpunkt "Bewerbungen" einsehen.

Wir legen das Entgelt markt-, funktions- und leistungsorientiert fest.

Informationen zu den benötigten Unterlagen im Bewerbungsprozess erhalten Sie hier.

Innerhalb Europas können Sie die von Ihnen in unserem Online-Bewerbungssystem bereits hinterlegten Daten für weitere Bewerbungen verwenden. Bei einer Bewerbung in einer anderen Region müssen Sie sich gegebenfalls erneut registrieren. Über unsere globale Jobsuche werden Sie immer zum richtigen Online-Bewerbungssystem geleitet. Eine Übersicht über die verschiedenen Systeme in den Regionen finden Sie außerdem hier.  

Gerne können Sie sich für mehrere Standorte oder Stellen bewerben.

Alle Bewerbungen werden unabhängig von der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet.

Am einfachsten suchen Sie in unserer globalen Jobsuche über aktuelle Ausschreibungen und bewerben sich über unser Online-Bewerbungssystem.

Sollte keine passende Stelle für Sie dabei sein, können Sie sich gerne den Jobagenten einrichten und werden automatisch über neue Stellenausschreibungen informiert. 

Über unsere globale Jobsuche finden Sie alle unsere offenen Stellen weltweit.

Sollte keine passende Stelle für Sie dabei sein, können Sie sich gerne den Jobagenten einrichten und werden automatisch über neue Stellenausschreibungen informiert.

 

Ob Nebenjob oder Werkstudententätigkeit, alle Angebote finden Sie in unserer Jobsuche.

Sobald Sie sich für eine Stelle beworben haben, erhalten Sie umgehend eine Bewerbungsbestätigung. Bitte achten Sie bei Ihrer Online-Bewerbung darauf, dass Sie Ihre Bewerbung durch einen Klick auf den Button "Bewerbung versenden" abschließen.

Alle BASF zur Verfügung gestellten Daten werden nach Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes behandelt. Alle durch unser Bewerbungssystem übermittelten Bewerberdaten werden vertraulich und ausschließlich zum Zweck einer Stellenbesetzung, im Rahmen unseres Rekrutierungsmarketings oder von Talentbindungsprogrammen verwendet.

Wir bevorzugen es, alle Informationen an die E-Mail Adresse zu versenden, die Sie bei Ihrer Onlinebewerbung hinterlegt haben.

Zur Vorbereitung auf ein Interview bei BASF sollten Sie sich sowohl mit dem Unternehmen BASF, als auch mit der Stelle, auf die Sie sich bewerben, vertraut machen. Wir werden das Interview nutzen, um Sie persönlich kennenzulernen und mehr über Ihr bisher erlangtes Fachwissen, Ihre Erfahrungen, Fähigkeiten und Interessen zu erfahren. Wir möchten Ihnen außerdem einen Einblick in die Arbeitswelt bei BASF, unsere Unternehmenskultur und die vielfältigen Angebote geben, die BASF zu bieten hat. Fragen Sie hierzu auch gerne nach!

 

Sollten Sie an einem Interviewtermin nicht teilnehmen können, informieren Sie uns bitte umgehend und wir besprechen, wie der Termin verschoben werden kann.

Informationen zu den Reisekostenrichtlinien von BASF erhalten Sie mit der Einladung zu einem Vorstellungstermin.

In Europa können Sie sich gerne hier initiativ bewerben. 

Bitte achten Sie darauf, dass Sie im Anschreiben möglichst genau Ihr Fachgebiet angeben.  Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Bearbeitung einer Initiativbewerbung mehr Zeit in Anspruch nimmt als die einer Bewerbung auf eine ausgeschriebene Stelle. 

Fragen zu Praktika

Der Zeitraum eines Praktikums liegt zwischen zwei und sechs Monaten. In Deutschland können Pflichtpraktika je nach Vorgabe der Studienordnung absolviert werden, freiwillige studienbegleitende Praktika bis maximal drei Monate. Gap-Year Praktika können bis maximal sechs Monate angeboten werden.

Freiwillige Praktika sind Praktika, die nicht aufgrund einer hochschulrechtlichen Bestimmung vorgesehen sind. Es darf höchstens ein freiwilliges studienbegleitendes Praktikum von maximal drei Monaten in einer Gruppengesellschaft von BASF absolviert werden. Wurde zum Beispiel bereits ein freiwilliges studienbegleitendes Praktikum bei BASF SE absolviert, so ist ein weiteres freiwilliges studienbegleitendes Praktikum bei BASF SE nicht möglich. In diesem Fall könnte allerdings ein weiteres freiwilliges studienbegleitendes Praktikum bei einer anderen Gruppengesellschaft von BASF absolviert werden.

Verpflichtende Praktika sind Praktika, die aufgrund einer hochschulrechtlichen Bestimmung im Studienverlauf vorgesehen sind.

Sie können ein Pflichtpraktikum nachweisen, indem Sie einen Auszug aus der Studienordnung Ihren Bewerbungsunterlagen beifügen.

Um ein studienbegleitendes Praktikum bei BASF absolvieren zu können, müssen Sie für die gesamte Dauer des Praktikums an einer Hochschule oder Universität immatrikuliert sein. Bei einem Gap-Year Praktikum benötigen wir keine Immatrikulationsbescheinigung.

Selbstverständlich werden Praktika bei BASF je nach Studienstand vergütet.

Für eine Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen von Ihnen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben 
  • gültige Immatrikulationsbescheinigung für die Dauer des studienbegleitenden Praktikums  
  • Zeugnisse und einen aktuellen Notenauszug 
  • Fragebogen zu Ihrer Bewerbung
  • etwaige Referenzen

Falls Sie ein Pflichtpraktikum absolvieren möchten, fügen Sie bitte einen Auszug aus der Studienordnung bei oder alternativ das Formular zur „Bescheinigung über ein Pflichtpraktikum“, das Sie von Ihrer Hochschulverwaltung ausfüllen lassen.

Sollte es sich um ein Praktikum vor Aufnahme eines Studiums oder um eine Abschlussarbeit handeln, wird der Nachweis für ein Pflichtpraktikum nicht benötigt.

Bei verpflichtenden Abschlussarbeiten handelt es sich um Pflichtpraktika, da ohne diese das Studium nicht abgeschlossen werden kann.

Ein Praktikum zwischen Bachelor und Master bzw. Master und Promotion ist grundsätzlich möglich. Es ist allerdings eine Absichtserklärung erforderlich, die bestätigt, dass die Aufnahme eines Masterstudiums bzw. einer Promotion geplant ist.

Fragen zum Auslandspraktikum

Ja. BASF bietet mit dem Explore Together Programm Praktikumsstellen im Ausland an. Hier können Sie mehr über das Programm erfahren.

Wir bieten jedes Jahr ca. 30 Plätze für Explore Together Auslandspraktika an. Diese verteilen sich auf die Bereiche Business, Ingenieurwesen und Forschung. Offene Stellen sind immer aktuell im BASF Stellenportal ausgeschrieben.

Explore Together Praktika gibt es in vielen Ländern, in denen BASF vertreten ist – mit Ausnahme von Deutschland. An den BASF-Standorten in Deutschland wird fortlaufend eine sehr große Anzahl an Hochschulpraktika in den verschiedensten Fachbereichen angeboten. Stöbern Sie einfach einmal in unserem Stellenportal.

Im globalen BASF Stellenportal können Sie unter Vertragsart nach „Praktika & Abschlussarbeiten“ filtern und erhalten damit alle aktuellen Praktikumsangebote bei BASF weltweit. Alternativ können Sie sich auch initiativ bei den jeweiligen Landesgesellschaften für ein Praktikum bewerben. Hier finden Sie eine Übersicht der Standorte und Kontakte.

Es kann auch hilfreich sein, erst mal ein Praktikum bei einer BASF-Gruppengesellschaft im eigenen Land zu absolvieren. So können viele Kontakte geknüpft werden, durch die sich gegebenenfalls die Chance für ein Auslandspraktikum ergeben kann.

Auf den Karriereseiten der BASF gibt es einen Link zum Stellenportal. Dort können Sie im Freitextfeld das Stichwort „Explore Together“ eingeben, das für Sie passendste Explore Together Postings auswählen und sich direkt darauf bewerben. 

Der Auswahlprozess erfolgt in mehreren Schritten. In einem ersten Schritt prüfen wir Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse). Entspricht Ihr Profil den Kriterien, folgen zwei Telefoninterviews. Das erste Interview führt ein/e Mitarbeiter/in aus der Personalabteilung - verläuft dies positiv, führt anschließend ein/e Repräsentant/in aus dem entsprechenden Fachbereich das zweite Gespräch. 

Eine Bewerbung als Explore Together Praktikant/in macht tatsächlich erst gegen Ende des Bachelor- oder im Masterstudium Sinn. Sie werden während Ihres Einsatzes vor Ort in fachlich anspruchsvolle Projekte mit eingebunden, weswegen es erforderlich ist, dass Sie bereits einen bestimmten Studienstand erreicht haben. 

Folgende Anforderungen sollten Explore Together Bewerber/innen erfüllen:

  • fortgeschrittenes Bachelor-Studium, Master- oder Hauptstudium
  • erste Erfahrungen im ausgewählten Einsatzbereich durch Studium und/oder Praktika
  • erste Auslandserfahrung, zum Beispiel durch Praktika, Studium oder Sprachkurse
  • sehr gute Englischkenntnisse und idealerweise Kenntnisse der Landessprache
  • außeruniversitäres Engagement

Nein, Sie müssen vorher kein Praktikum bei BASF absolviert haben. Allerdings empfehlen wir es, da Sie bei einem vorhergehenden Praktikum das Unter­nehmen BASF, seine Strukturen und die Kultur sehr gut kennenlernen, was Ihnen den Einstieg beim Auslandspraktikum erheblich erleichtert.

Die Praktikumsdauer liegt zwischen drei und sechs Monaten.

Es ist leider nicht möglich, eine Abschlussarbeit im Rahmen des Explore Together Programms zu schreiben. Eine solche Arbeit bringt einen erhöhten Betreuungsaufwand mit sich, der von den Kolleginnen und Kollegen vor Ort leider nicht geleistet werden kann.

Im Explore Together Programm unterstützen wir Sie auf vielfältige Weise. Dies beginnt mit persönlicher Unterstützung bei organisatorischen Fragen rund um Ihr Auslandspraktikum. Wir vermitteln Ihnen außerdem Kontakte zu anderen Explore Together Teilnehmer/innen, von denen Sie sich gute praktische Tipps holen können. Zudem übernehmen wir die Kosten für das Visum und den Flug und natürlich erhalten Sie vor Ort auch eine Praktikantenvergütung. Deren genaue Höhe ist abhängig vom jeweiligen Einsatzort, allerdings kann der Lebensunterhalt leider nicht immer vollständig vom Praktikumsgehalt  bestritten werden.

Im Anschluss an Ihr Praktikum führen wir mit Ihnen ein ausführliches Abschlussgespräch, in dem Sie uns Rückmeldung zu verschiedensten Aspekten des Praktikums geben können. Dieses Feedback nutzen wir, um unser Explore Together Angebot kontinuierlich weiter zu entwickeln.

Fragen zum Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium wurde von der Bundesregierung initiiert, um begabte und leistungsfähige Studierende zu unterstützen. Es soll hervorragende Leistungen honorieren und den Anstoß für eine neue Stipendienkultur in Deutschland bilden.

Bewerben können sich Studierende deutscher Hochschulen aller Nationalitäten, bei denen überdurchschnittliche Leistungen im Studienverlauf zu erwarten sind. Für die Auswahl sind aber nicht allein die fachlichen Leistungen entscheidend, sondern auch Faktoren wie gesellschaftliches Engagement oder die Bewältigung von Herausforderungen im persönlichen Lebenslauf. Studienanfänger/innen können sich ebenfalls bewerben.

Der Bewerbungsprozess für das Deutschlandstipendium liegt allein in der Hand der Hochschulen, weswegen eine direkte Bewerbung bei BASF nicht möglich ist.

Die Hochschulen schreiben die Anzahl der Stipendien aus und informieren über die gewünschten Bewerbungsunterlagen und Termine. Nach einer erfolgreichen Bewerbung ordnet die Hochschule den neuen Deutschlandstipendiaten unter Berücksichtigung ihrer Interessen und des Studienfachs einem Geldgeber zu, damit ein persönlicher Kontakt geknüpft werden kann. 

Das Deutschlandstipendium kann von allen staatlichen sowie staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland angeboten werden. Ausgeschlossen sind Hochschulen in Trägerschaft des Bundes. Eine große Anzahl der deutschen Hochschulen beteiligt sich bereits an dem Stipendienprogramm.

Die Förderungszusage gilt zunächst für ein Jahr. Danach wird seitens der Hochschule überprüft, ob die/der Stipendiat/in die Förderungskriterien noch erfüllt, bevor die Zusage zur Weiterförderung gegeben wird.

Grundsätzlich ist eine Förderung bis zum Ende der Regelstudienzeit vorgesehen.

Eine inhaltliche Beschränkung hinsichtlich der Studiengänge gibt es nicht.

Das Stipendium beschränkt sich zudem nicht auf das Erststudium, sondern umfasst ebenfalls ein Zweit- oder Ergänzungsstudium, berufsbegleitendes, duales oder Masterstudium. 

Fragen zum Ingenieurwissenschaftlichen Grundpraktikum

Die Arbeitskleidung für das Grundpraktikum wird von der BASF gestellt.

Das Praktikum wird in einer Gruppe von 12 - 14 Praktikantinnen und Praktikanten durchgeführt.

Das Praktikum wird in unseren Lehrwerkstätten durchgeführt. Unsere Ausbilder/innen haben nur zu den festgelegten Terminen Zeit, die Praktikantinnen und Praktikanten zu betreuen, da dann keine Auszubildenden in den betroffenen Bereichen der Lehrwerkstätten betreut werden.

Das Grundpraktikum eignet sich für Studierende der Fachrichtungen Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, Elektrotechnik und Automatisierungstechnik.

Zu Prüfungszwecken werden Sie von uns bezahlt freigestellt.

Nach Beendigung des Praktikums erhalten Sie eine Bescheinigung über die Dauer des Praktikums und die Praktikumsinhalte. Ein qualifiziertes Praktikumszeugnis kann aufgrund der Kürze des Praktikums und der wechselnden Fachbetreuer leider nicht ausgestellt werden. Unsere Bescheinigungen werden in der Regel von allen Universitäten und Fachhochschulen akzeptiert.