Global
Karriere

START IN Produktion und Digitalisierung

Ihr perfekter Karrierestart im Prozessmanagement mit Schwerpunkt Digitalisierung

production-digitalization-1.jpg

BASF ist das führende Chemieunternehmen in der Welt. Orientiert am Leitbild der nachhaltigen, zukunftsverträglichen Entwicklung erzeugen wir Produkte allerhöchster Qualität. Der leistungsstarke Betrieb unserer Anlagen ist dafür von zentraler Bedeutung. Deshalb ist das Vorantreiben der Digitalisierung und die prozessuale Optimierung der Anlagen zur Zukunftssicherung unerlässlich.

Sind Sie bereit, für einen sicheren, effizienten und digitalen Betrieb unserer Anlagen zu sorgen? Dann stellt START IN Produktion & Digitalisierung die beste Plattform für den Eintritt bei BASF dar.

Für START IN Produktion & Digitalisierung suchen wir Sie als Hochschulabsolvent/in der Ingenieurwissenschaften (mit Schwerpunkt Automatisierung, Chemieingenieurwesen, Verfahrenstechnik oder ähnlich) mit Studienabschluss Master. Erste Erfahrungen in relevanten Praktika in der Industrie sind von Vorteil.

Darüber hinaus legen wir Wert auf:

  • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
  • sicheres Auftreten und ausgeprägte Kommunikationsstärke
  • großes Interesse an digitalen Themen im Produktionsumfeld
  • Freude an Teamarbeit und ein hohes Maß an Sozialkompetenz
  • Mobilität und Flexibilität

Das 24-monatige Trainee-Programm bereitet Sie optimal darauf vor, Fach- und Führungsaufgaben in einem der BASF-Produktionsbetriebe im Prozessmanagement mit Fokus auf digitale Themen zu übernehmen.

Sie lernen im Rahmen von insgesamt fünf Programmmodulen das fachliche Grundwissen des modernen, „digitalen“ Betriebs, dass Sie dann in den integrierten Praxiseinsätzen direkt im Betrieb anwenden. Der Programmablauf wird individuell auf Ihre spätere Zielfunktion im Prozessmanagement im Betrieb ausgerichtet. Ihre Aufgaben beinhalten:

  • Kennenlernen des Bereichs Prozessmanagement (zuständig für die kontinuierliche Verbesserung der Abläufe und Prozesse im Betrieb)
  • Kennenlernen der „digitalen Werkzeuge“ (z.B. Augmented Reality, Predictive Maintenance, Digital Plant), sowie Grundlagen der Automatisierung und der allgemeinen betrieblichen Prozesse
  • Einführung, Pflege, Weiterentwicklung und Vernetzung der (digitalen) Werkzeuge und Prozesse im Betrieb
  • Operatives Projektmanagement und übergreifende Koordination verschiedener Optimierungsprojekte im Betrieb
  • Kontinuierliche Identifikation von weiteren Verbesserungsmöglichkeiten im Betrieb

In allen Programmmodulen stehen Ihnen jeweils erfahrene Fachpaten zur Seite. Darüber hinaus begleitet und betreut Sie ein fester Mentor aus dem Zielbetrieb und unterstützt Ihre fachliche und organisatorische Integration. Begleitende Seminare sowie der regelmäßige Erfahrungsaustausch mit anderen Trainees ermöglicht Ihnen den Aufbau von Netzwerken und bereitet Sie optimal auf vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten vor.

production-digitalization-2.jpg
production-digitalization-3.jpg