Global
Karriere

Beschäftigtennetzwerke

Die BASF verfügt über eine Reihe von Beschäftigtennetzwerken. Diese sog. Employee Resource Groups (ERGs) bieten unseren Mitarbeitenden die Chance, sich mit Kolleg:innen mit ähnlichen Interessen, ähnlichem Hintergrund oder Tätigkeitsfeld zu vernetzen und gemeinsam Wissen und Fähigkeiten auszubauen. Der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen im Rahmen der Netzwerktreffen kann die persönliche und berufliche Weiterentwicklung bereichern.

Wer sich in einem Beschäftigtennetzwerke engagiert, treibt den Wandel der Unternehmenskultur aktiv voran - hin zu einer offenen, toleranten, respektvollen Arbeitsatmosphäre.

Wir bewegen uns täglich in einer hochdynamischen, komplexen Arbeitswelt, die von jedem einzelnen ein hohes Maß an Vernetzung fordert. Genau das bietet Women in BASF. Wir sind ein wachsendes Netzwerk von Gruppen und Communities, in denen sich Frauen in der BASF bereichsübergreifend organisieren - und dies weltweit: Women in BASF sind aktiv in den Amerikas, in Asia-Pacific, EMEA und in Deutschland.

  • Wir wollen uns zu wichtigen Unternehmensthemen austauschen
  • Unser Unternehmen und unsere Unternehmenskultur weiterentwickeln und damit attraktiv für Mitarbeiterinnen und Partner machen
  • Gleiche Karrierechancen für alle BASF Beschäftigten fördern
img_3017_16x9.jpg

Women in Business (WIB)

In Ludwigshafen haben wir uns als Women in Business gegründet und vertreten seit über 10 Jahren die Anliegen und Perspektiven von Frauen. Zu unseren Programmen gehören Patenschaften und Erfahrungsaustausch wie Mentoring, Empowerment of Young Women, Part Time und Female Anchor sowie Veranstaltungsreihen wie Lunch & Talk und unsere jährliche Dialogveranstaltung. Die vier Gemeinschaften Women in Digital, Women in Research, Women in Tech Business und Women in Production ermöglichen darüber hinaus die vertiefte fachliche Vernetzung. Uns alle verbindet ein Gedanke: Unsere Mitglieder knüpfen wertvolle Kontakte, die unser Netzwerk stärken und die sie selbst und andere Kolleginnen ihren beruflichen Zielen näherbringen.

Es existieren die folgenden Netzwerke:

• Women in Business (WIB)

• Women in Digital (WiDi)

• Women in Research (WIR)

• Women in Tech Business (WIT)

• Women in Production (WIP)

Das Männernetzwerk zielt darauf ab, ein Bewusstsein für die spezifischen Bedürfnisse und Perspektiven von Männern in allen Phasen und Schritten ihrer Karriere zu schaffen. Flexible Arbeitsregelungen und Teilzeitoptionen für Männer sind Beispiele der verschiedenen Themen des Netzwerks.

shutterstock_444269305.jpg
When it comes to equal opportunities for men and women, balancing family and career is essential. We all win when we get rid of gender stereotypes at home or at work. At BASF, we will increase our offer to flexible and individual job models wherever they can be implemented operationally. I´m happy to support as patron an employee resource group that drives these topics for all of us here at BASF.“
Member of the Board of Executive Directors, BASF SE, Chairman and Chief Executive Officer, BASF Corporation, located in Florham Park, New Jersey, United States, responsible for the divisions Agricultural Solutions, Care Chemicals, Nutrition & Health, Region North America, Region South America

Michael Heinz

Mitglied des Vorstands der BASF SE

men.PNG

Die BASF Employee Resource Group LGBT+Friends Ludwigshafen wurde 2012 gegründet. Dieses Netzwerk von Mitarbeitenden befasst sich zum Beispiel mit den Interessen, Themen und Anliegen der homosexuellen, bisexuellen und Transgender-Beschäftigten. Die LGBT+Friends Community bietet ein Forum zum Netzwerken und Erfahrungsaustausch und steht allen interessierten Mitarbeitenden offen.

S19_0003_Mannheim.jpg
Flagge.PNG

Juni ist globaler Pride-Monat, in dem Menschen weltweit ihre Unterstützung für die LGBTI-Bewegung auf vielfältige Weise zeigen. Auch BASF hisst die Regenbogenfahne, ein Symbol der Bewegung. BASF engagiert sich seit Jahren für LGBTI-Anliegen und unterstützt die Arbeit interner Netzwerke. Gruppen von Mitarbeitenden an verschiedenen Standorten weltweit bieten Beschäftigten die Möglichkeit, sich zu LGBTI-Themen auszutauschen, dafür zu sensibilisieren und aktiv für Vielfalt einzutreten.

Eine Gender Transition ist oftmals kein leichter Prozess. Umso wichtiger ist es,  Personen vor und in Transition bestmöglichst zu unterstützen und eine Unternehmenskultur zu schaffen, in der sich alle öffnen und problemlos am Arbeitsplatz outen können.

Mit diesem Ziel erklärt unser Leitfaden Gender Transition im Arbeitsleben nicht nur Grundbegrifflichkeiten, sondern gibt Trans*-Personen,  Führungskräften und Kolleg_innen grundlegende Empfehungen und konkrete Hilfestellungen zu Fragen, die im Rahmen einer Transition aufkommen können.