Global
Investoren

Kapitalflussrechnung

Quartalsmitteilung 1. Quartal 2021

Millionen € 1. Quartal
  2021 2020
Ergebnis nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen

1.718

885

Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen

865

999

Veränderung Nettoumlaufvermögen

–2.773

–3.000

Übrige Posten

–335

86

Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit

–525

–1.030

 

 

 

Auszahlungen für immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen

–456

–569

Akquisitionen/Devestitionen

–7

–1.245

Veränderung Finanzanlagen und übrige Posten

28

–6

Cashflow aus Investitionstätigkeit

–435

–1.820

 

 

 

Kapitalerhöhungen/-rückzahlungen und sonstige Eigenkapitaltransaktionen

1

Veränderung Finanz- und ähnliche Verbindlichkeiten

717

4.329

Dividenden

–7

–36

Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

710

   4.294

 

 

 

Liquiditätswirksame Veränderung der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente a

–250

1.444

Anfangsbestand Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie sonstige Veränderungen b

   4.382

2.421

Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente am Periodenende b

4.132

3.865

a Im ersten Quartal 2020 übertrug BASF SE Wertpapiere im Wert von 80 Millionen € in den BASF Pensionstreuhand e.V., Ludwigshafen am Rhein. Diese Übertragung war nicht zahlungswirksam und hatte damit keine Auswirkungen auf die Kapitalflussrechnung.

b In den Jahren 2021 und 2020 weichen die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente in der Kapitalflussrechnung von den Werten in der Bilanz ab, da die relevanten Beträge in der Bilanz in die Vermögenswerte der Veräußerungsgruppen umgegliedert wurden. Zum 1. Januar 2021 und 31. März 2021 betrugen die in der Veräußerungsgruppe des Pigmentgeschäfts enthaltenen Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente 5 Millionen €. Zum 1. Januar 2020 weichen die Bestände der Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente vom Wert in der Bilanz aufgrund der Umgliederung von Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten der Veräußerungsgruppen des Bauchemiegeschäfts (21 Millionen €) und des Pigmentgeschäfts (7 Millionen €) ab. Zum 31. März 2020 wurden in der Bilanz 24 Millionen € in die Veräußerungsgruppe des Bauchemiegeschäfts und 12 Millionen € in die Veräußerungsgruppe des Pigmentgeschäfts umgegliedert.

Letzte Aktualisierung 29. April 2021