Global
Investoren

Nachhaltigkeitsratings und Rankings

Immer mehr Investoren wollen in Aktien von Unternehmen investieren, die nach dem Leitbild der Nachhaltigkeit handeln. Für sie sind neben finanziellen auch ökologische und soziale Kriterien wichtig. Die BASF-Aktie ist für solche Anleger besonders attraktiv.

Die Aufnahme in Nachhaltigkeitsindizes und Rankings ist eine Bestätigung für unsere guten Leistungen in den Bereichen Umwelt und Gesellschaft und Unternehmensführung. Ratingagenturen heben besonders unser gesellschaftliches Engagement, die Entwicklung nachhaltiger Produkte, die Beziehungen zu den Mitarbeitern, Nachhaltigkeitsberichterstattung und unsere Unternehmensethik hervor.

BASF veröffentlicht über CDP Informationen zu Chancen und Risiken für das Unternehmen durch den Klimawandel und die Nutzung von Wasser. CDP vertritt mehr als 650 Investoren mit einem verwalteten Vermögen von über 87 Billionen $ und 115 große Organisationen mit einem Einkaufsvolumen von insgesamt 3,3 Billionen $.

BASF nimmt seit 2004 am Programm zur Berichterstattung klimaschutzrelevanter Daten der internationalen Organisation CDP teil. CDP vertritt mehr als 525 Investoren mit einem verwalteten Vermögen von über 96 Billionen US$ und mehr als 125 große Organisationen mit einem Einkaufsvolumen von über 3,5 Billionen US$. Im Jahr 2019 hat BASF die Note A− und damit wieder den Leadership-Status erreicht. In dem von CDP für 2019 zugrunde gelegten Bewertungsrahmen gehört BASF zu den besten 20 % der teilnehmenden Chemieunternehmen. Bei der Bewertung der Klimaschutzanstrengungen und der Berichterstattung des Unternehmens identifizierten die Analysten beispielsweise Entwicklungspotenzial im Bereich der Stromversorgung aus erneuerbaren Energiequellen. Im Rahmen des strategischen Ziels von BASF, bis 2030 CO2-neutral zu wachsen, werden solche Optionen derzeit geprüft.

In der CDP-Bewertung für nachhaltiges Wassermanagement erreichte BASF die Bestnote A und somit den Leadership-Status. In die Bewertung fließt ein, wie transparent Unternehmen über ihre Aktivitäten im Wassermanagement berichten und wie sie Risiken, zum Beispiel Wasserknappheit, reduzieren. Zudem bewertet CDP, inwieweit Produktentwicklungen bei Kunden der bewerteten Unternehmen zu einem nachhaltigen Wassermanagement beitragen können.

Im MSCI ESG Rating war BASF 2019 weiterhin mit der Wertung AA vertreten. Die Analysten hoben das Verbundsystem von BASF als entscheidenden Wettbewerbsvorteil für ressourceneffiziente Prozesse hervor. Positiv bewertet wurde auch, dass BASF unter den Wettbewerbern in der chemischen Industrie eine der geringsten Emissionsintensitäten für Treibhausgase und Luftschadstoffe aufweist.

BASF ist im FTSE4Good seit seiner Gründung im Jahr 2001 gelistet

BASF wurde in diesem Jahr auch erneut im FTSE4Good Index gelistet. Aufgenommen werden in diese Indizes nur solche Unternehmen, die stringente Kriterien im Bereich Soziales, Umwelt und Unternehmensführung (Environment, Social, Governance, kurz: ESG) erfüllen und diese im regelmäßig durchgeführten Prüfungsprozess bestätigen bzw. weiterentwickeln konnten. BASF zählte zu der Gruppe mit den höchsten ESG-Werten unter den Chemieunternehmen.

Oekom

Oekom Research AG bewertete die BASF erneut mit dem Prime Status. Der Prime Status wird den Spitzenreitern der jeweiligen Industrie verliehen, die im Bewertungsprozess nach industriespezifischen Kriterien im Hinblick auf die Sozial- und Umweltverträglichkeit überzeugen konnten. Besondere Anerkennung erhielt BASF u.a. für ihre Klimaschutzstrategie mit klaren Treibhausgas-Reduktionszielen sowie die umfassende Sustainable Solution Steering™ Methode zur Ermittlung des Nachhaltigkeitsbeitrags ihrer Produkte in der jeweiligen spezifischen Anwendung.

Dr. Tim Balensiefer
SRI Investors worldwide

BASF Sustainability Präsentationen

Letzte Aktualisierung 28. Februar 2020