Global
Medien

Podcasts

In unterhaltsamen Episoden beantwortet unser Chemie Reporter Fragen zur Chemie in unserem Alltag.

Warum verzieht man sein Gesicht, wenn man in eine Zitrone beißt?

Wenn jemand mutig in eine Zitrone beißt, kann man leicht vom Gesicht ablesen, dass das kein besonders angenehmes Geschmackserlebnis war. Den Geschmackssinn für Saures gibt es nicht ohne Grund. Wenn es zu sauer wird, wird ein Warnsignal ausgelöst.

Was sind Fungizide?

Auch Pflanzen können krank werden, genauso wie Menschen oder Tiere. In vielen Fällen sind Pilze daran schuld. Diese Pilze sehen nicht wie die üblichen Pilze aus, die man im Wald findet, sondern bestehen aus einem Geflecht weit verzweigter, fadenförmiger Zellen, im Fachausdruck Hyphen genannt.

Warum wird ein Spiegel blind?

Wenn der Spiegel an der Wand nur noch ein mattes Abbild zeigt und schwarze Flecken bekommt, liegt das an ganz handfesten naturwissenschaftlichen Gründen: Der Spiegel wird durch chemische Oxidation seiner Reflexionskraft beraubt.

Wie wirkt Kühlerschutzmittel?

Gefrorenes Wasser kann eine Menge Spaß bereiten. Man kann zum Beispiel auf dem kristallinen Festkörper Eislaufen oder aus flockigen Eiskristallen einen Schneemann bauen. Autofahrern hingegen macht Eis weniger Spaß. Sie bevorzugen Wasser im flüssigen Aggregatzustand. Das Kühlmittel, das während der Fahrt die Motorwärme abführt, darf nämlich auf keinen Fall einfrieren, auch nicht bei tiefen Minusgraden.

Wie erzeugt man künstlichen Regen?

In vielen Ländern wird versucht, mit Hilfe chemischer Tricks das Wetter zu beeinflussen: in Thailand zum Beispiel soll der königliche Regen, der "fon luang", große Dürren verhindern helfen oder in Deutschland steigen so genannte Hagelflieger in die Lüfte, um drohende Hagelunwetter zu entschärfen.

Wie funktioniert eine Wunderkerze?

Versuche mit Feuer gehören zu den ältesten chemischen Experimenten der Menschheitsgeschichte. Und obwohl schon Tausende Jahre alt, die Magie des Feuers hat bis heute kein bisschen nachgelassen. Wie bei der Wunderkerze. Es bereitet uns großes Vergnügen ein Stäbchen anzuzünden und ihm zuzusehen, wie es funkensprühend und leise knisternd abbrennt.

Wie braut man alkoholfreies Bier?

Die Geschichte des Biers reicht lange zurück. Schon seit über 5.000 Jahren ist es der Menschheit bekannt. Nicht immer ohne anschließende Katerstimmung. Vorteilhaft also, dass man inzwischen auch Bier ohne Alkohol genießen kann. Um alkoholfreies Bier zu brauen, gibt es grundsätzlich zwei Wege: entweder man verringert den Alkoholanteil während der Herstellung oder danach.

Was bedeutet Wasserhärte?

Bei hartem Wasser denkt man an verkalkte Duschköpfe, Wasserkocher oder Rohrleitungen. Im sanft dahin fließenden Wasser aus dem Wasserhahn schlummern Stoffe, die richtig hart werden können. Davon kann man sich leicht überzeugen, indem man ein bisschen Leitungswasser verdunsten lässt. Zurück bleibt ein weißer Stoff, den man im Allgemeinen als Kalk bezeichnet, der Chemiker nennt ihn Kalziumcarbonat.

Was ist der Unterschied zwischen Zucker und Süßstoff?

Zucker und Süßstoff, beides schmeckt süß. Man kann auch sagen: beide Stoffe werden von den Geschmacksrezeptoren unserer Zunge als süß erkannt. Das sind aber auch schon alle Gemeinsamkeiten. Ansonsten sind sich Zucker und Süßstoffe nicht besonders ähnlich. Chemisch gesehen sind es nämlich völlig unterschiedliche Stoffe.

 

Wie funktioniert die Antihaftbeschichtung von Pfannen?

Als die ersten Bratpfannen mit einer Anti-Haftbeschichtung Mitte der 1950er Jahre auf den Markt kamen, war das ein echter Knüller. Spiegeleier oder Pfannkuchen sollten nie wieder in der Pfanne festkleben, sondern scheinbar reibungslos über den heißen Pfannenboden gleiten. Bei ihrer Erfindung half der berühmte wissenschaftliche Zufall.

Wie entsteht eine Dauerwelle?

Der Schlüssel zum Verständnis einer Dauerwelle liegt in der molekularen Struktur der Haare verborgen. Ein einzelnes Haar besteht aus einem Bündel von Fasersträngen. Die einzelnen Faserstränge sind aus noch feineren Haarfasern aufgebaut, den Fibrillen. Die Fibrillen setzen sich aus ineinander verschlungenen Ketten von Eiweißmolekülen oder Proteinen zusammen, hauptsächlich aus dem Faserprotein Keratin. Untereinander sind diese Eiweißketten durch Schwefel- und Wasserstoffstoffbrücken verbunden. Will man ein Haar dazu bringen, seine Form zu ändern, muss man erst mal diese Verbindungen lösen.

Warum macht Fluorid die Zähne hart?

Unsere Kauwerkzeuge müssen schon stabil gebaut sein, um alle Nahrung zerkleinern zu können, die mehrmals täglich zwischen sie hindurch geschoben wird. Die äußerste Schicht unserer Zähne, der Zahnschmelz, besteht daher aus dem härtesten Material, das unser Körper überhaupt herzustellen vermag, aus dem Mineral Hydroxylapatit.

Warum werden Kartoffeln beim Kochen weich, Eier aber hart?

Das ist doch schon merkwürdig: in beiden Fällen wird, wie das Sprichwort schon sagt, „nur mit Wasser gekocht“, aber das Ergebnis ist bei der Kartoffel das genaue Gegenteil im Vergleich zum Ei. Das Geheimnis liegt in der Zusammensetzung des Erdapfels. Er besteht zu einem beträchtlichen Anteil aus Stärke. Ganz anders sieht es beim Ei aus: das besteht zu einem großen Teil aus Eiweißen.

Was bedeutet die Prozentzahl bei Alkohol?

Alkohole sind eine Gruppe verschiedener organischer Verbindungen. Dazu gehören zum Beispiel Ethanol, Methanol, Propanol oder Butanol. Alle alkoholischen Getränke sind auf der Flasche mit einer Prozentzahl gekennzeichnet. Die Zahl ist ein Maß dafür, wie stark das alkoholische Gebräu ist.

 

Was ist Kohlendioxid?

Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff und ein natürlicher Bestandteil der Luft. Es entsteht bei der Verbrennung kohlenstoffhaltiger Substanzen - wie zum Beispiel der fossilen Energieträger Kohle oder Erdöl aber auch bei der Zellatmung von Lebewesen. Der Kohlenstoff reagiert dabei mit dem Sauerstoff der Luft und verbindet sich zu Kohlendioxid.

Was ist die Radiokohlenstoffmethode?

Alle Organismen, Pflanzen, Tiere und Menschen benötigen Kohlenstoff zum Leben. In der Luft kommt er in Form von Kohlendioxid (CO2) vor. Die Pflanzen nehmen das CO2 auf und verwandeln es in Kohlenhydrate. Mit der Nahrung gelangen diese Kohlenhydrate in unseren Körper. Und wenn wir ausatmen, geben wir den Kohlenstoff wieder als CO2an die Luft ab. Es entsteht ein Kreislauf. Stirbt ein Lebewesen, wird dieser Kreislauf unterbrochen. Dieser Zeitpunkt lässt sich auch noch nach vielen tausend Jahren mit der Radiokohlenstoffmethode feststellen.

Warum hemmt Silber das Wachstum von Bakterien?

Viele Dinge werben mit der antibakteriellen Wirkung von Silber: Reinigungstücher, Schuheinlagen, Waschmittel, Körperdeos, Heftpflaster und vieles mehr. Wunder kann Silber leider nicht vollbringen. Aber um die Bakterien in Schach zu halten, lässt es sich gut gebrauchen.

Woraus bestehen Badeschwämme?

Der klassische Badeschwamm kommt aus dem Meer. Lange Zeit riskierten mutige Schwammtaucher ihr Leben, um die verborgenen Meeresschätze ans Tageslicht zu holen. Im Zeitalter der Kunststoffe, muss man sich dieser Gefahr nicht mehr aussetzen. Es gibt Kunstschwämme, die das Original aus der Natur sogar in mancherlei Hinsicht übertreffen.

Warum wird Sahne beim Schlagen steif?

Wenn Milch längere Zeit stehen bleibt, sammelt sich an der Oberfläche der fettreiche Anteil der Milch - die Sahne, die man dann später steif schlagen kann. Sahne besteht vor allem aus Fett, Wasser und Milcheiweißen.

Wieso riecht der Urin so anders, nachdem man Spargel gegessen hat?

Nachdem das Thema Spargel eigentlich schon längst gegessen ist, erfährt es eine Weile später an einem stillen Örtchen noch einmal besondere Beachtung. Beim Urinieren wundert sich mancher über einen merkwürdigen Geruch. Dieser wird durch organische Schwefelverbindungen verursacht.

Warum platzen Kirschen bei Regen?

Eigentlich soll die Haut die Kirsche vor dem Platzen bewahren. Die glatte Hülle schützt die Frucht vor Pilzinfektionen und lässt in der Regel Wasser einfach abperlen. Es sei denn, ein von den Obstbauern gefürchteter starker Regen kommt in der Erntezeit.

Warum wirkt Coffein anregend?

Um erst mal richtig wach zu werden, fängt bei vielen der Tag mit einer Tasse Kaffee an. Der Stoff, der das bewirken soll, ist allgemein bekannt: das Coffein. Coffein gibt's aber nicht nur in Kaffeebohnen. Der größte Teil des Coffeins wird in der chemischen Industrie synthetisch hergestellt.

Was macht die Jeans blau?

In Europa zur Zeit des Mittelalters war Blau eine sehr vornehme Farbe. Manch König trug zu seiner Krönung einen blauen Mantel. Für dessen Färbung brauchte man einen Stoff, der aus dem fernen Indien herbeigeschafft werden musste: den Farbstoff Indigo, der aus der Indigopflanze gewonnen wird. BASF gelang es 1897 als erster, synthetisch hergestelltes Indigo auf den Markt zu bringen.

Warum kommt Ketchup so schwer aus der Flasche?

Ketchup kann echt hartnäckig sein. Wenn man ihn braucht, dann weigert er sich aus seiner Flasche zu kriechen. Erst wenn man ihn ein paar Mal kräftig durchschüttelt, setzt er sich in Bewegung. Ketchup ist eben keine normale Flüssigkeit.

Wieso entsteht beim Milchkochen ein Haut?

Rund um die Welt werden fleißig Kühe, Ziegen, Schafe und andere Säugetiere gemolken, um in den Genuss ihrer Milch zu kommen. Was Säuglinge stark macht, schmeckt eben auch den Großen. Allerdings sollte die Milch nicht zu heiß werden. Ansonsten werden die Vitamine zerstört und es entsteht etwas, was gar nicht so lecker aussieht: die Milchhaut.

Was ist der Unterschied zwischen einer Bleistiftmine und einem Diamanten?

Eine Bleistiftmine besteht aus dem Mineral Graphit. Das ist eine Erscheinungsform von Kohlenstoff. Genauso wie der Diamant. Er besteht auch aus elementarem Kohlenstoff. Trotzdem haben die beiden Materialien ganz unterschiedliche Eigenschaften. Graphit ist weich, der Diamant hingegen das härteste Mineral der Welt. Warum kann also ein und derselbe Stoff so unterschiedliche Gestalten annehmen?

Was macht ein Gummiband elastisch?

Zieht man ein Gummiband in die Länge und lässt es dann los, schnellt es wieder in seine ursprüngliche Form zurück. Denn Gummi ist bekanntlich elastisch, man bezeichnet es daher auch als Elastomer. Der Rohstoff des Gummis, der Kautschuk, ist aber das genaue Gegenteil von elastisch. Er ist plastisch, also so formbar wie Knete.

Was passiert beim Braten von Fleisch?

Die Entdeckung des Feuers hat den Steinzeitmenschen auch ein ganz neues Geschmackserlebnis beschert - sie konnten sich das rohe Mammutsteak knusprig braun rösten und lösten dabei eine interessante chemische Reaktion aus. Erst im Jahr 1912 kam der französische Chemiker Louis Camille Maillard den chemischen Zusammenhängen näher auf die Spur, die beim Braten und Grillen passieren.

Woraus besteht Spinnenseide?

Für die Jagd mit dem Netz haben Spinnen im Laufe von Jahrmillionen, ein perfektes Material entwickelt: die Spinnenseide. Ihre Eigenschaften lassen das Herz eines jeden Materialforschers höher schlagen. Sie ist fünfmal reißfester als ein Stahlfaden und dabei dehnbarer als die meisten Kunststofffasern.

Was passiert bei der Chemischen Reinigung?

Zuhause kommt die schmutzige Kleidung meistens in die Waschmaschine und wird mit Hilfe von Wasser und Waschmittel gereinigt. Manche Kleidungsstücke sind aber zu empfindlich, um einfach in die Waschmaschine gestopft zu werden. Bei der Chemischen Reinigung gibt's aber nichts von beidem, weder Wasser noch Seife.

Warum schmilzt Eis, wenn man Salz darauf streut?

Jeden Winter dasselbe Problem: Eis und Schnee führen zu Chaos im Straßenverkehr. Im Kampf gegen die frostigen Elemente streuen die Winterdienste Salz.

Wie funktionieren Plasmabildschirme?

Bei einem Plasmabildschirm befinden sich, vereinfacht gesagt, hinter der Glasscheibe viele winzige Kammern, die mit einem Gemisch aus Edelgasen gefüllt sind, wie Neon oder Xenon. Jede dieser Kammern steht für einen Bildpunkt oder ein Pixel. Wird das Edelgas unter elektrische Spannung gesetzt, verwandelt sich das Gas in ein so genanntes Plasma. Und das bringt die Bildpunkte zum Leuchten

Woraus besteht Schuhcreme?

Damit Lederschuhe sauber und adrett aussehen, ist ab und zu mal Schuhe putzen angesagt. Die dazu verwendete Schuhcreme enthält Fette und Wachse. Die Fette machen das Leder weich und geschmeidig. Die Wachse schützen das Leder vor Nässe und Schmutz und verleihen ihm seinen würdigen Glanz.

Wie funktionieren Leuchtstäbe?

Was vielleicht auf den ersten Blick wie ein übernatürliches Phänomen aussieht, ist in Wirklichkeit ganz simpel. Leuchtstäbe sind ein rein chemisches Leuchtmittel. Sie bestehen aus einem durchsichtigen Kunststoffbehälter, der einen gelösten Farbstoff sowie zwei unterschiedliche Flüssigkeiten enthält.

Was sind Flüssigkristalle?

Flüssigkristalle sind durch die nach ihnen benannten Flüssigkristallanzeigen weltweit populär geworden. Unter ihrer englischen Abkürzung LCD für "Liquid Crystal Display" haben sie unseren Alltag erobert: zum Beispiel in Computer-Monitoren, Mobiltelefonen, Digitalkameras oder Taschenrechnern.

Woraus besteht Frischhaltefolie?

Von einer Frischhaltefolie wird einiges verlangt: Sie soll dehnbar und reißfest sein, soll Keime abwehren und verhindern, dass die Wurst vertrocknet oder das Käsearoma entweicht. Und obendrein soll sie auch noch am Teller oder der Schüssel haften. Für diese anspruchsvolle Aufgabe hat sich seit vielen Jahren ein Kunststoff bestens bewährt: Polyethylen, kurz PE.

Was sind Emulgatoren?

Öl und Wasser grenzen sich in einem Glas wie zwei eigensinnige Nachbarn voneinander ab und bleiben lieber für sich: unten das Wasser, oben das Öl. Zwischen ihnen gibt es ein Hindernis, das sie aus eigenen Kräften nicht überwinden können: die Grenzflächenspannung. Um diese zu überwinden, bekommen sie Unterstützung von Emulgatoren.

Was ist Perlmutt?

Bei einem Strandspaziergang entdeckt man manchmal Muscheln, die auf der Innenseite ihrer Schale bunt schillern, wenn man sie in die Sonne hält. Das, was da so schön glänzt, ist Perlmutt. Der Name stammt von der "Mutter der Perlen", also bestimmten Muscheln, in denen Perlen wachsen.

Wie macht Haarspülung Haare weich?

Das Haar führt kein ruhiges Leben auf dem Kopf. Ständig ist es in Bewegung, wird schön gemacht, gerubbelt und gestylt. Bei solchen Strapazen kann es passieren, dass sich die Schuppen der Schutzhaut aufstellen und sogar teilweise abreißen. Mit Hilfe von Haarspülung kann man die strapazierte Außenhaut der Haare aber wieder reparieren.

Was sind Biokunststoffe?

Manche Biokunststoffe beherrschen ein ganz besonderes Biokunststück: wenn man sie auf den Kompost wirft, verschwinden sie auf Nimmerwiedersehen. Mit Zauberei hat das nichts zu tun. Kompostierbare Biokunststoffe können nämlich von der Natur ohne Rückstände abgebaut werden.

Wie funktioniert Rohrreiniger?

Es lässt sich zwar vieles den Ausguss hinunterspülen, aber nicht alles kommt am Ende des Rohres auch wieder heraus. Wenn eine mechanische Reinigung oder das Aufschrauben des Abflusses nicht mehr weiterhilft, sind Rohrreiniger eine letzte Möglichkeit, den Stau wieder aufzulösen.

Warum werden Haare grau?

Geschichten erzählen oft, dass jemand durch Stress oder vor Sorgen über Nacht "ergraut". Dabei handelt es sich jedoch wahrscheinlich um eine Übertreibung. Doch was für Faktoren sind eigentlich für das Ergrauen verantwortlich?

Warum ist Zucker klebrig?

Die Klebewirkung von Zucker ist sehr eindrucksvoll. In den Fünfziger Jahren brachte man seine Haartollen sogar mit Zuckerwasser in Form. Das machte die Frisur praktisch unverwüstlich. Aber wie schafft Zucker das eigentlich?

Warum lassen sich Öl und Wasser nicht mischen?

Jeder weiß, dass sich Öl und Wasser nicht miteinander vermischen. Aber warum?

Wie macht Weichspüler Wäsche weich?

Das Leben ist hart genug. Ein bisschen Weichspüler kann man da gut gebrauchen. Kratzige Wollpullover werden wieder weich. Aber durch welchen chemischen Trick entsteht das Gefühl weicher Wäsche?

Wie lässt Dünger Pflanzen wachsen?

Dicke Tomaten, Riesenkürbisse, meterhohe Sonnenblumen: für manchen Hobbygärtner ist Gartenarbeit eine Jagd nach Ernterekorden. Es gibt sogar Wettbewerbe. Um da vorne mit dabei zu sein, hilft es nicht allein, den Pflanzen gut zuzureden. Damit sie schnell groß und stark werden, muss man ihr Wachstum mit Dünger fördern.

Aus was besteht eine kugelsichere Weste?

Gegen ein Schwert oder einen Pfeil schützte man sich früher mit Panzerungen aus Leder, Bronze oder Eisen. Heutzutage trägt man bequemere Schutzkleidung.

Wie entsteht eine Knoblauchfahne?

Wohl kein Gewürz wird gleichzeitig so geschätzt und gemieden wie der Knoblauch. Seine Zehen sind lecker und gesund, aber ihr Verzehr kann ein riskantes Spiel mit den Sympathien unserer Mitmenschen sein. Manche Menschen empfinden Knoblauchgeruch als unangenehm und gehen lieber auf Abstand.

Was bedeutet die SAE-Klassifikation beim Motoröl?

Motoröl soll in erster Linie den Motor gut schmieren, damit die beweglichen Teile des Motors nicht aneinander reiben und sich festfressen, sondern ohne Verschließ auf einem dünnen Ölfilm gleiten. Dazu darf es nicht zu dünn und nicht zu dick sein. Das jedoch ist gar nicht so einfach abzustimmen.

Wie wird Leder hergestellt?

Eine Lederjacke hat eine erstaunliche Verwandlung hinter sich. Man sieht es ihr überhaupt nicht mehr an, dass in ihrer Haut zum Beispiel mal ein Rind steckte. Wie macht man also aus einem struppigen Kuhfell ein elegantes Stück Leder?

Was passiert bei der Filmentwicklung?

Heutzutage hat fast jeder eine Digitalkamera. Die Frage der Filmentwicklung stellt sich da erst gar nicht. Man druckt die Bilder einfach aus. Bei der klassischen Fotografie ist die Entwicklung der Fotos schon etwas komplizierter.

Woraus besteht Kaugummi?

Auf einem Kaugummi soll man lange herumkauen können, ohne dass es sich auflöst. Entscheidend ist damit die Kaumasse. Das moderne Kaugummi besteht heutzutage hauptsächlich aus einem Gemisch von Polymeren.

Was ist Trockeneis?

Auf der Erde kommt Trockeneis in der Natur nicht vor. Bei uns ist es nämlich nicht kalt genug. Anderswo im Weltraum, auf dem Mars zum Beispiel, erstarrt das Kohlendioxid zu Eis. Aber wer fliegt schon extra zum Mars, um Trockeneis zu holen?

Wie funktioniert eine Leuchtstoffröhre?

Bei Licht denkt man häufig zuerst an eine Glühbirne. Die hat mit der Leuchtstoffröhre aber nicht viel gemeinsam. In der Glühbirne entsteht das Licht durch einen glühenden Draht, in der Leuchtstoffröhre hingegen wird ein Gas zum Leuchten angeregt.

Wie funktionieren Geruchskiller-Sprays?

Geruchskiller arbeiten raffiniert: sie fangen die lästigen Geruchsmoleküle ein, sodass diese nicht mehr riechbar sind. Aber wie funktioniert das genau?

Warum riecht Kaffee so gut?

Unsere Nase ist ein Meister der Chemie. Tag für Tag erschnuppert sie die um sie herumschwirrenden Duftmoleküle. Schätzungsweise 10.000 verschiedene Gerüche kann unsere Nase unterscheiden. Kaffeeduft ist einer davon. Für viele ein besonders angenehmes Geruchserlebnis.

Wie bräunt Bräunungscreme?

In der westlichen Kultur gilt gebräunte Haut als schön und begehrenswert. Auch ohne Sonne kann man mit Hilfe von Bräunungscreme über Nacht braun werden. Aber wie funktioniert das genau?

Wie funktioniert ein Taschenwärmer?

Man kennt die handlichen Plastiksäckchen, die warm werden, wenn man das Metallplättchen knickt, das dort drin schwimmt. Im Winter eine angenehme Sache: Die kalten Finger finden in der Hosentasche immer ein warmes Plätzchen. Doch wie geht das, so ganz ohne Feuer oder Batterie? Das verrät mal wieder die Chemie.

Wie entzündet sich ein Streichholz?

Streichhölzer sind eine praktische Sache. Eine Packung der viereckigen Zündhölzer mit dem roten Kopf passt in jede Hosentasche. Immer bereit eine Kerze oder einen Kamin anzuzünden. Eine zackige Bewegung, ein leichtes Knistern und das Streichholz brennt. Ein viel zu alltäglicher Vorgang, um darüber noch groß zu staunen. Doch sieht man mal genauer hin, kann man von einer Schachtel Streichhölzer eine Menge über Chemie lernen.

Woraus besteht Waschmittel?

Rotwein, Eigelb, Bratensoße, Lippenstift oder Kakao - jeder Fleck hat seine eigene Chemie. Keine leichte Aufgabe also für ein Waschmittel, alle Flecken mit einem Mal aus der Kleidung herauszubekommen. Da ist Teamwork gefragt. Bis zu dreißig verschiedene Wirkstoffe helfen daher mit, die Wäsche wieder strahlend rein zu waschen.

Was macht Stahl rostfrei?

Stahl besteht hauptsächlich aus Eisen. Und Eisen hat eine unangenehme Eigenschaft: es rostet. Wenn man einen Stahltopf also zum Beispiel nach dem Abwaschen nicht abtrocknet, bekommt er nach einer Weile rotbraune Rostflecke.

Wie macht Zahnpasta die Zähne sauber?

Nach dem Essen Zähne putzen. Jedes Kind kennt diesen Spruch. Aber was geht dabei im Mund eigentlich genau vor sich?

Wie funktioniert eine Feuerwerksrakete?

In some countries the new year will be welcomed with nice festive fireworks. But without chemistry, there would be no colorful stars shining in the night sky, no sparkling rain, no silver trails in the darkness.

Wie stellt man Spiegel her?

Wenn man sich so im Spiegel betrachtet, könnte man meinen, dass Glas sei die reflektierende Fläche. Stimmt aber nicht. Der eigentliche Spiegel befindet sich gut geschützt hinter der Glasscheibe.

Warum leuchten Textmarker?

Eigentlich handelt es sich bei dem Textmarker um einen ganz normalen Filzstift. Allerdings mit einer besonderen Fähigkeit: Mit einem Strich bringt er ganz gewöhnliche Buchstaben im Nu zum Strahlen.

Warum werden Bananen durch Kälte braun?

Eine Banane fühlt sich im Kühlschrank nicht besonders wohl. Verständlich: Von klein auf ist sie tropische Sonne gewöhnt. Ihre Schale bekommt braune Flecken und sie verliert an Geschmack. Wie kommt's?

Warum kann man mit Backpulver Feuer löschen?

Mit einem Päckchen Backpulver kann man eine Menge über Chemie lernen. Es macht nicht nur den Kuchenteig locker, sondern kann auch Feuer löschen.

Warum verkalkt ein Wasserkocher?

Ein verkalkter Wasserkocher wird zu einem echten Stromfresser. Erst einmal verbraucht man nämlich die Energie um den Kalk zu erhitzen, bevor dann die Wärme an das Wasser gelangt. Also sollte man den Kalk ab und zu wieder auflösen. Aber warum verkalkt ein Wasserkocher überhaupt?

Wie vertreibt das Deo den Schweißgeruch?

Über den ganzen Körper verteilt liegen in unserer Haut etwa 2,5 Millionen Schweißdrüsen. Sie funktionieren als Klimaanlage unseres Körpers. Allerdings sorgen sie auch für Schweißgeruch.

Was gibt Chilis ihren feurigen Geschmack?

Chilischoten haben es in sich. Für ihren feurigen Geschmack sorgt ein chemischer Stoff. Noch in einer Verdünnung von eins zu einer Million kann der Mensch den Scharfmacher am Geschmack erkennen.

Warum läuft Silber schwarz an?

Zu ganz besonderen Anlässen holt man gerne das Silberbesteck aus dem Schrank. Leider glänzt es manchmal gar nicht mehr so schön festlich, es ist ganz dunkel geworden. Was ist passiert?

Warum färbt sich Herbstlaub bunt?

Mit dem Herbst beginnen sich nun die Lebensbedingungen in der Natur zu ändern. Die Tage werden kürzer, das Wetter kühlt sich allmählich ab. Die Pflanzenwelt legt eine kleine Ruhepause ein und sorgt für eine farbenprächtige Blätterwelt. Warum das so ist, hören Sie in der neuen Podcast-Ausgabe.

Was macht Autolack kratzfest?

Autolack muss in seinem bewegten Leben so einiges aushalten können: schrubbende Waschbürsten, aufwirbelnde Steinchen oder peitschende Zweige. Selbst unsere Fingernägel hinterlassen durch das ständige Öffnen und Schließen der Türen im Lack ihre Spuren. Was muss man mit dem Lack also anstellen, damit er solchen Belastungen möglichst lange widersteht?

Wie hält Haargel die Frisur in Form?

Ob Surfer-Look, Latin-Lover-Style oder Starkstromfrisur. Mit ein bisschen Haargel lässt sich der modisch angesagte Typ schnell ins Haar frisieren. Maximaler Halt lautet dabei das Motto. Doch wie funktioniert das? Was steckt aus chemischer Sicht hinter der Stylingformel?

Warum muss man beim Zwiebelschneiden weinen?

Wenn man eine Zwiebel zerschneidet, löst man ahnungslos eine Kettenreaktion aus. Die Zwiebel wehrt sich mit chemischen Mitteln. Das soll den Angreifer verjagen. Eigentlich ist es als Abschreckung hungriger Nagetiere gedacht, aber auch der Mensch gehört zu ihren Fressfeinden. Unser Chemie Reporter erklärt, warum die Augen beim Zwiebelschneiden tränen.

Wie macht Seife sauber?

Wenn man versucht, seine fettigen Brathähnchenfinger nur mit Wasser ohne Seife zu reinigen, bringt das nicht viel. Das Wasser perlt vom Öl ab, die Finger bleiben fettig. Der Grund dafür ist eine besondere Eigenschaft des Wassers - die Oberflächenspannung. Unser Chemie Reporter erklärt wie Seife helfen kann.

Wie kommt die Kälte in den Kühlschrank?

Um es kurz zu machen: Nicht die Kälte kommt in den Kühlschrank, sondern die Wärme geht aus dem Kühlschrank. Streng genommen kann ein Kühlschrank nämlich gar keine Kälte erzeugen. Das klingt erst einmal etwas merkwürdig. Doch die Funktionsweise eines Kühlschranks beruht auf einem einfachen Naturgesetz. Unser Chemie Reporter erklärt das Prinzip.

Warum verblassen Farben?

Nicht nur bei Kleidung kann die Farbe ausbleichen. Viele Dinge unseres täglichen Lebens, wie zum Beispiel Wandfarben, Kunststoff-Gegenstände, Fotos oder Bilder, können verblassen. Unser Chemie Reporter erklärt warum.

Was bedeutet die Oktanzahl beim Benzin?

Man könnte meinen, man würde am besten immer mit 100-Oktan Benzin fahren. Das stimmt aber nicht. Jeder Benzinmotor ist auf einen ganz bestimmten Kraftstofftyp eingestellt. Was hat es mit den Oktanzahlen auf der Zapfsäule an der Tankstelle auf sich? Unser Chemie Reporter erklärt die Hintergründe der Oktanzahl.

Wie wird Beton gemacht?

Die Geschichte des Betons beginnt schon im antiken Rom. Die Römer fanden eine Methode, künstlichen Stein herzustellen. Damit bauten sie zum Beispiel das Colosseum und die Kuppel des berühmten Pantheons. Sogar nach Tausenden von Jahren können wir diese antiken Bauwerke noch bestaunen. Die Zusammensetzung des Betons ist bis heute im Wesentlichen gleich geblieben. Unser Chemie Reporter erklärt die Details.

Was bringt Mineralwasser zum Sprudeln?

Viele mögen das prickelnde Gefühl auf der Zunge. Mineralwasser mit Kohlensäure hat eben das gewisse spritzige Etwas. Ungefähr sechs Gramm Kohlensäure befinden sich in einer Flasche Sprudelwasser. Aber wie sie da eigentlich hinkommt, klärt unser Chemie Reporter.

Wie funktioniert ein Auto-Katalysator?

Trotz der Abgase von Millionen Autos herrscht in unseren Städten keine dicke Luft. Das haben wir dem Katalysator zu verdanken, kurz Kat genannt. Erstaunliche 98 Prozent der Schadstoffe wandelt er in ungiftige Stoffe um. Doch wie gelingt dem Kat ein solch sauberer Verwandlungstrick?

Wie macht man Lederschuhe wasserdicht?

Wer schon einmal beim Wandern von einem Regenguss überrascht wurde, kennt vielleicht das unangenehme Gefühl, in nassen Lederschuhen zu stecken. Was ist das Geheimnis von wasserdichten Schuhen?

Wie macht man Papier reißfest?

Kaffeefilter, Küchentücher und Teebeutel bestehen aus Papierfasern. Auch wenn sie nass sind, reißen diese nicht sofort. Wie ganz bestimmte Chemikalien das bewirken, erklärt eine neue Ausgabe unseres Chemie Reporters.

Was passiert eigentlich beim Haarefärben?

Für die nächste Party ein paar rote Strähnchen oder den ersten grauen Ansatz wieder überdecken - alles kein Problem dank Haar-Färbemittel. Und was genau hinter dem Geheimnis des Färbens steckt, verrät eine neue Ausgabe unseres Chemie Reporters.

Wie funktioniert eine Batterie?

Sie ist voller Energie und das im praktischen Format, und so passt die Batterie in jedes tragbare elektrische Gerät. Doch was geschieht eigentlich genau zwischen Plus- und Minuspol, und wie kommt der Strom zum Fließen? Unser Chemie Reporter klärt die Frage.

Warum kann man Meerwasser nicht trinken?

Man kann Meerwasser zwar trinken, aber man löscht damit nicht seinen Durst. Es wird einem nicht nur schlecht sondern man verdurstet innerlich. Warum das so ist, klärt unser Chemie Reporter.

Warum heißt Lachgas eigentlich Lachgas?

Die chemische Verbindung aus Stickstoff und Sauerstoff heißt Distickstoffmonoxid oder N2O. Warum es aber auch Lachgas heißt, klärt unser Chemie Reporter.

Wie schützt eigentlich Sonnencreme?

Was gibt es Schöneres, als am Strand in der Sonne zu liegen und zu faulenzen? Für unsere Haut ist ein ausgiebiges Sonnenbad allerdings alles andere als Erholung. Wie kann uns Sonnencreme schützen? Hören Sie unseren Chemie Reporter.

Wird Ameisensäure aus Ameisen gemacht?

Ameisensäure ist ein wahres Multitalent. Wozu man Ameisensäure braucht, und ob Ameisensäure aus Ameisen hergestellt wird, klärt unser Chemie Reporter.

Woher nehmen Windeln ihre Saugkraft?

Der Kern der Windel enthält so genannte 'Superabsorber'. Was sich anhört wie ein Science-Fiction-Fahrzeug, sind hoch saugfähige Körnchen. Was es damit auf sich hat, hören Sie vom Chemie Reporter.

Wie löscht Tintenkiller Tinte?

Hinter dem Prinzip des Tintenkillers steckt eigentlich nur ein optischer Trick. Was sich wie Zauberei anhört ist ein wahres Kunststück der Chemie.

Was macht Lippenstift kussecht?

Lippenstifte zählen neben Cremes zu den am meisten verwendeten Kosmetikprodukten und finden sich in fast jeder Handtasche. Was einen Lippenstift kussecht macht, erklärt unser Chemie Reporter.

Warum schäumt Schaum?

Als Rasierschaum, in Haarwaschmittel, beim Abwasch oder in der Badewanne. Schaum ist ein Bestandteil unseres Lebens, der uns täglich begegnet. Aber warum Schaum eigentlich schäumt, klärt unser Chemie Reporter.

Warum riecht Erdgas?

Normalerweise ist Erdgas geruchlos. Warum man Erdgas trotzdem riechen kann, erklärt unser Chemie Reporter.

Warum leuchten Glühwürmchen?

In lauen Sommernächten sieht man sie: Glühwürmchen. Warum diese Insekten leuchten können, erfahren Sie von unserem Chemie Reporter.

Warum ist Glas durchsichtig?

Schon seit etwa 7000 Jahren kann die Menschheit Glas herstellen. Heute benutzen wir Glas als Schmuck, Baustoff, Gebrauchsgegenstand - und, natürlich, für Fenster. Doch warum ist Glas eigentlich durchsichtig?

Wie funktionieren Solarzellen?

Auf immer mehr Dächern sieht man sie: Solarzellen. Aber was ist das Geheimnis des Stroms aus Sonnenenergie? Wie eine Solarzelle funktioniert, hören Sie von unserem Chemie Reporter.

Warum klebt Kleber?

Heute sind Klebstoffe aus keinem Haushalt mehr wegzudenken: als Tapetenkleister, zum Basteln, zum Reparieren. Aber warum Kleber eigentlich kleben, hören Sie in dieser Ausgabe des Chemie Reporters.

Was macht ein bügelfreies Hemd bügelfrei?

Bügelfreie Textilien können einem das Leben bequemer machen. Hören Sie in dieser Ausgabe des Chemie Reporters, wie man Fasern bändigt und Wäsche knitterfrei wird.